1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ausschleichen von Kortison

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Maria, 22. April 2003.

  1. Maria

    Maria Guest

    Hallo Ihr Lieben!
    Ich nehme seit 2 Jahren tägl 5 mg Prednisolon und wöchentlich anfangs 15 mg MTX, seit 10 Wochen nur noch 10 mg. Eine Verschlechterung merke ich nicht, die Hände und Füße sind morgens immer leicht geschwollen, die Blutwerte ok. Aber mir ist durch die Verringerung wesentlich weniger übel am Tag nach der Spritze. Jetzt vergesse ich morgens ab und zu das Kortison und merke auch keine Unterschiede. Der Rheumadoc sagte, ich könne doch einfach nur jeden 2. Tag eine nehmen, also Ausschleichen. Wie lange meint Ihr, soll ich das tun? Und auf welche Veränderungen soll ich achten?
    Vielen Dank für Eure Infos
    Ciao Maria N.
     
  2. Vivy

    Vivy Guest

    Hallo Maria,

    ich nehme auch MTX und schleicht langsam das Cortison aus und zwar alle 14 Tage um 1 mg. Bin ab morgen bei 5 mg.

    Gruß
    Vivy
     
  3. Emma

    Emma Guest

    Hallo Maria!

    Das Ausschleichen des Cortisons muss immer seeehhr langsam gehen!
    Wenn Du 2 Jahre Cortison genommen hast, kannst Du nicht so einfach die Dosis halbieren!
    Mit dem Cortison ist nicht zu spassen!
    Zur Zeit reduziere ich langsam. Alle 4 Wochen 1mg. Oder wie Vivy, in 14 Tagen 1mg. Aber mehr auf gar keinen Fall!!!

    Liebe Grüsse
    Emma
     
  4. Maria

    Maria Guest

    Danke für Eure Antworten.Aber wie schleiche ich in 1er Schritten mit ner 5mg Tablette aus?? Vierteln??
     
  5. Peti

    Peti Guest

    hallo ich bin seit 2 tagen auf 5mg.und nun bekomme ich wieder heftige schmerzen.die hände und ellenbogen,waden......irgendwie kommen alle schmerzen zurück.ich bin wieder ganz down.....habe um 16 uhr einen termin beim doc.aber wunder erwarte ich nicht so schnell.aber es nervt mich schon das nun diese beschwerden zurückkommen und die nächte sind immer so heftig.arbeiten muß ich doch auch wieder....wenn ich mir wieder einen schein nehme bin ich meinen job bald los.alles ein elend.:-(
     
  6. kukana

    kukana Guest

    hi an alle,

    wie oben schon geschrieben laaaaangsam ausschleichen. und da man 5 mg so schlecht teilen kann, umsteigen auf 1 mg tabletten.

    gruss kuki :-} die seit juli 2002 ohne cortison auskommt
     
  7. monsti

    monsti Guest

    Hallo Maria,

    es kann sein, dass das Ausschleichen an einem bestimmten Punkt gar nicht weitergeht und Du bei einer "low dosis" bleiben musst, um einigermaßen beschwerdefrei zu sein. Mir jedenfalls geht es so, dabei würde ich wirklich liebend gerne völlig ausschleichen. Je niedriger ich mit der Dosis komme, desto schwieriger wird es.

    Ich nehme seit Sommer 2001 durchgehend Cortison. Inzwischen bin ich bei 4 mg Urbason und möchte soooooo gern auf 3 mg. Aber trotz wirksamer Goldtherapie geht es noch nicht.

    Ich kann Dir nur raten: gaaaanz langsam!

    Viel Glück und liebe Grüße von
    Monsti
     
  8. Emma

    Emma Guest

    Hallo Maria!

    Das Cortison gibt es in vielen verschiedenen Dosierungen je Tablette.
    Wenn Du Prednisolon nimmst, dann gibt es das auf jeden Fall als 1-mg-Tablette.
    Da ich innerhalb eines Monats um 1 mg reduzieren möchte, nehme ich dann in der ersten Woche: 6-6-5-6-6-5-6
    in der 2. Woche: 6-5-6-5-6-5-6
    in der 3. Woche: 5-5-6-5-5-6-5
    in der 4. Woche nur noch 5 mg.

    Versuche es mal so und dann kannst Du schauen, wie weit Du mit dem Cortison runter gehen kannst.

    Liebe Grüsse
    Emma
     
  9. Maria

    Maria Guest

    Vielen Dank für Deine Antworten,

    und wenn mein Körper die Reduktion nicht will, kriege ich Entzündungsanzeichen oder was könnte ich noch merken?
    Ciao Maria N.
     
  10. Emma

    Emma Guest

    Hallo Maria!

    Du wirst schon nach wenigen Tagen merken, wenn die Dosis zu gering geworden ist.
    Es kommen die Schmerzen zurück und Du fühlst Dich gar nicht gut.
    Dann geh einfach wieder 1 mg hoch und bleib dabei eine Weile.
    Wenn es längere Zeit damit gut gegangen ist, kannst Du erneut versuchen...

    Alles klar?

    Viel Erfolg!

    Emma