1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ausschlag/spinnenbiss/oder doch was anderes???

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von kissi, 7. November 2008.

  1. kissi

    kissi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    hallo,

    kennnt ihr euch mit spinnenbisse, allegische reaktion von spinnenbissen, oder überhaupt mit allergie auf insektenstiche/bisse,..aus?

    hab seit ca. 4 tagen mehrere pünktchen (rote dippel) am körper verstreut und mich juckt der ganze körper, hab seit 3 wochen recht stark kopfschmerzen, usw. mein ganzer körper juckt mich, die pünktchen selber schaun manche aus wie windpocken, nur dass sie kleiner sind und die punkte die ich hab nicht so gefüllte bläschen haben wie bei den windpocken.
    jetzt war ich heute erst beim ha und der war sich nicht sicher, ob windpopcken oder nicht, dann musste ich weiter ins kh und da wra ich sehr lange, die haben dann gleich blut abgenommen, mir ein antihistaminikum gegen den juckreiz verschrieben und dann noch so ein kuttimix(oder wie man das schreibt) damit ich die dippel selber auch einschmieren kann. genau, kann mir aber auch die ärztin im kh nicht sagen, was es jetzt ist. eigentlich hätte ich im kh bleiben sollen, das wollten 2 ärzte so, aber da ich absolut nicht wollte, bin ich halt jetzzt zuu hause. die ärztin meinte nur, es sind eher keine windpocken und schaun aus wie bisse, am ende, kurz bevor ich dann ging, fiel ihr ein, dass es eventuell eine reaktion auf einen spinnenbiss sein könnte bzw überhaupt spinnenbisse sein können, aber sicher ist sie sich auch nicht.

    jetzt wollt ich halt fragen, ob ihr sowas auch schon hattet oder erfahrungen mit so einem ausschlag und was ihr dagegen getan/bekommen habt usw. weiß irgendwie grad nicht so weiter, denn die im kh sind sich nicht sicher, und ich mich juckt aber der ganze körper und ich hab gestern schonmal versucht mehr antiallergietabletten zu nehmen und es half nicht,...habt ihr einen rat für mich was ich noch machen kann gegen juckreiz und was es vlt sein kann, erfahrunge etc?

    danke und schönes we
    kissi
     
  2. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo Kissi,

    also ich bin auch etwas ratlos,hab zwar schon mal von Spinnenbissen
    gehört,aber selbst nicht gehabt.
    Ich hatte das Problem im Sommer mit meiner Tochter,hat auch erst so
    ausgeschaut,als hätt sie Mückenstiche,aber nach 3 Tagen sind die Dinger
    buchstäblich explodiert (komisch,hatte nur Stiche am Bauch und am
    Oberschenkel,so etwa 7 Stck.)
    Nach 3 Tagen sahen die Dinger aus wie Vulkan-Krater,in der Mitte ein
    roter Pickel und aussenrum ca. 0,5 cm drumrum richtige Ringe.
    Wir sind dann sofort zum HA,die Dinger haben ekelhaft gejuckt.
    Margarete musste dann 2 Wochen Antibiotika nehmen,wg. Verdacht
    auf Borrelien,ich war ganz platt,auch wurde ne Blutuntersuchung ge-
    macht,zum Glück war die neg. (auch die nach 6 Wo. war neg.)
    Sie hatte aber sicher keinen Zeckenbiss,die sehen ganz anders aus.
    Der HA hat auf Mückenstiche od. Kribbelmückenstiche getippt,er
    meinte,die könnten auch Borrelien übertragen.Davon hatte ich noch
    nie was gehört!
    Hast Du evtl. Haustiere,speziell Katzen?
    Unsere Stubentiger hatten mal Katzenflöhe,die pieksen auch Menschen
    und die Stiche von denen sind auch sehr unangenehm.
    Ich benutze gerne bei solchen Sachen Teebaumöl (also bei Insektenstichen usw.)
    Das wirkt desinfizierend und Juckreizstillend,gibs im Drogeriemarkt,nur
    darauf achten,dass keine Konservierungsstoffe drin sind.
    Leider weiss ich auch keinen anderen Tip,wünsch Dir gute Besserung!:top:

    lg Sieglinde
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo kissi,

    wurde ausgeschlossen, dass es sich um eine nebenwirkung
    eines medikamentes handelt? oder um eine kreuzreaktion?
    hoffe, ich hab es nicht überlesen. ansonsten lies bitte deine waschzettel gründlich durch! :)

    alles gute, marie
     
  4. butterli

    butterli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Leipzig
    Hallo Kissi!

    Las Dich mal ganz sanft :knuddel:,mit Spinnenbisen kenne ich mich
    leider nicht aus aber mit juckenden Hautauschlag,habe oft allerg.
    Reaktionen auf der Haut .Welsche Antihistaminika nimmst Du denn?
    Hab als Notfall immer Loranotabl.zuhause diese helfen mir meist
    schlagen eigentlich auch schnell an innerhalb von ner stunde.
    Meine Hausärztin sagte mir man soll bei Hautausschlag nur kurz
    duschen nicht baden und nur abtupfen nicht trockenruppeln.
    Auch nicht zu heiss duschen.Vieleicht konnte ich Dir etwas helfen,
    und schnelle besserung sei ganz lieb gegrüßt vom Butterli.
     
  5. Savolo

    Savolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Hessen
    hallo kissi,
    ich schließe mich marie2 an und empfehle dir ganz dringend, auf neben- bzw. wechselwirkungen von medis zu achten (was bei der riesenmenge an medis, die du in deinem zarten alter schon nimmst, nicht weiter verwunerlich wäre).
    die spinnnenbisstheorie halt ich für sehr unwahrscheinlich, wenn du viel im garten (?) machst, kämen evtl. grasmilben in frage. vielleicht ist es aber überhaupt nichts mit insekten! als beispiel: meine damals ca. 10-jährige tochter hatte vor etwa 15 jahren in der weihnachtszeit "mückenstiche". da aber die jahreszeit nicht passte, kamen wir nach einigem nachdenken auf den wahren grund: eine pseudoallergische reaktion auf farbstoffe. sie hatte einige bunt gefärbte bonbons von ihrer klassenlehrerin gegessen.
    vielleicht ist das auch eine pseudoallergie bei dir (für den betroffenen sieht es aus wie eine echte allergie, es ist nur ein anderer wirkmechanismus, z.b. ohne histamin), das würde auch die wirkungslosigkeit des antihistaminikums erklären!
    ich hoffe, es geht dir bald wieder besser!
    lg, sabine
     
  6. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.205
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Schweden
    Hallo Kissi,

    Spinnenbiss möchte ich ausschliessen. Die tun nämlich richtig gemein weh und das hättest Du gemerkt. Auch Kriebelmücken hättest Du bemerkt. Ausserdem würden die im Gesicht, Hals und Händen beissen....
    Mich hat mal eine Spinne im Garten gebissen. Es war sehr schmerzhaft!

    LG

    Mimmi
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo kissi,

    auch ich möchte Spinnenbisse ausschließen. Einen solchen merkst Du ebenso wie einen Wespen- und Bienenstich auf der Stelle. Außerdem beißen Spinnen nicht mehrfach.

    Möglich wären aber tatsächlich Grasmilben, die heuer z.B. im Westen von Deutschland teilweise eine echte Plage waren (oder immer noch sind?). Diese hinterlassen zahlreiche rote Pusteln, die extrem jucken.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  8. kissi

    kissi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    hallo,

    erstmals danke für die vielen antworten!

    @siggy: ja, wir haben 2 katzen. aber auch ich hatte schon früher von meinen alten katzen flohbisse, und die sahen ganz anders aus. die warn viel größer. aber dass flohbisse unangenehm sind weiß ich auch gut. sind aber diesmals eher keine denn die sind ganz anders als damals.

    @marie2: nw von medis sinds nicht, denn die nehm ich jetzt shcon monate durch so, und kreuzreaktion hab ich auch nachgedacht aber eher mit irgendwelchen anderen allergien oder insekten,...aber was weiß ich, ich bin kein arzt, und wenns nichtmal die ärzte wissen, wer dann?

    @butterli: ich nehm jeden tag telfast 60mg als antihistaminikum. gestern nahm ich zusätzlich zyrtec 10mg und das hilft sonst immer-diesmal aber nicht. und lorano kenn ich auch, hab ich früher auch genommen, aber jetzt nehm ich halt immer telfast. irgendwie wundert es mich schon sehr, dass das antihistaminikum nicht half gegen den juckreiz gestern.naja,...?!?!

    @savolo: ich mach nicht viel im garten, aber meine katzen sind seeehr viel im garten, und die letzten wochen hat meine katze immer bei mir im bett geshclafen und auf der kommen viele tiere mit ins haus, und auch heute hat mama wieder vorhin eine gaaanz paar mm kleine spinne zerdrückt, ..auch diese spinnen könnten mich gebissen haben und irgendwo bei mir im bett gewesen sein etc. find nur so eigenartig, dass ich ganz plötzlich als ich grad vorm spiegel stand einen neuen dippl bekam und dass ich auch in der arbeit neue dippel bekam, nicht nur zu hause,..von dem her find ich das mit dem spinnenbiss auch nicht so sicher-aber die ärztin sagte auchnur, es kann vielleicht sein, aber sie weiß es nicht.
    das mit dre pseudoallergie ist ein guter ansatz, werd heut mal mit mama drüber reden ob ihr was dazu einfällt.nur wie lang dauerte die bei deiner tochter und was half dagegen?

    @mimmi: mich hat vor paar jahren auch im garten eine spinne gebissen. das merkte ich erst nicht, aber am nächsten tag, ohh, da war mein augenlied soo geschwollen, konnte nichtmal das aug aufmachen und so,....
    ka was es wirklich ist, weiß nur dass es uuuur nervt udn juckt und unangenehm ist.

    @monsti:beißen auch ganz mm kleine spinnen nicht mehrfach? und außerdem meinte doc es könnte auch durch einen biss eine allergische reaktion ausgelöst worden sein. rote pusteln hab ich ja wieder nicht, ....hmm, ....meine schaun manche aus wie mückenstiche, andere aber nur gaaaanz klein. aber jucken tut mich der ganze körper.
    ach ich wüsst so gern was das ist.

    eigentlich hätt ich ja im kh bleiben solln, wollt aber nicht weil ich am we so viel vor hab und so, und wenns aber schlechter wird, dann fahr ich sowieso sofort wieder ins kh. doc meinte dann muss ich kommen und dann geben sie mir halt über die vene ein antihistaminikum und vlt auch vorbeugend noch antivirusmittel und so,.....
    ich hoffe, das wird bald besser und ich find was, damit es mal weniger juckt.

    ich wünsch euch noch einen schönen abend und :knuddel: euch alle mal dankend und lieb.

    bis bald und alles gute
    kissi
     
  9. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.205
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Schweden
    Hallo Kissi,

    probiere doch mal gegen den Juckreiz Xylocain-Salbe oder -Gel.

    LG,

    Mimmi
     
  10. Savolo

    Savolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Hessen
    hallo kissi,
    ich würde an deiner stelle nicht gleich die medis als mögliche verursacher ausschließen! auch wenn du das alles schon mehrere monate nimmst, kann es doch, vielleicht gemeinsam mit etwas anderem. z.b. einem nahrungsmittel, die symptome verursachen.
    für mich als apothekerin stellt sich aber auch die frage, wie man als arzt guten gewissens einem jungen menschen wie dir soviele medis verordnen kann, schließlich bist du ja erst 18, nicht 80!
    geh mal in eine apotheke und lass die alles über neben- und wechselwirkungen herausfinden!
    du hast doch eine histamin-intoleranz, weißt du daher, welche nahrungsmittel für dich ok sind und welche du besser meidest (ggf. im internet nachschauen)?
    es ist recht wichtig, dass du den verursacher der (pseudo-)allergischen reaktion findest (ich glaub nicht, dass deine katze dir milben o.a. ungeziefer ins haus geschleppt hat, eine überempfindlichkeitsreaktion ist viel wahrscheinlicher), denn kurieren kannst du dich ohne zusätzliche medikamente, nur durch vermeiden des verursachers.
    genau das haben wir bei meiner tochter auch gemacht. nach vermeiden von allen künstlichen farbstoffen gingen die akuten symptome innerhalb weniger tage weg, sie hat künstliche farbstoffe ca. 10 jahre gemieden, heute verträgt sie sie in geringer dosierung wieder.
    lg, sabine
    p.s. zeel-tabletten enthalten als hilfsstoff lactose, ob das bei dir eine rolle spielt?
     
  11. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo kissi,


    Milben (Acari) gehören i.w.S ebenfalls zu den Spinnentieren (inkl. der Zecken). Echte Spinnen leben räuberisch und beissen normalerweise nicht mehrfach, Milben hingegen schon.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  12. kissi

    kissi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    hallo,

    also, da der ausschlag noch immer da ist, und gestern abend und heute früh sogar wieder neue vor meinen augen dazu kamen, kann ich mir nicht vorstellen, dass es spinnen sind.
    was ich bis jetzt nicht schrieb ist, dass ich seit vorgestern auch ganz stark im genitalbereich so ausschlag hatte bzw jetzt weiß ich dass es herpes ist. das ist sooooo unangenehm!

    mama war heute bei ha und da die gestern im kh ja sagten, dass wenns nicht besser wird, ich heut wieder rein muss weil sie mir heute über die vene dann antivirusmittel und noch mehr antihistaminikum geben wollten, hat sie beim ha gleich gefragt wie das ist und erzählt was los ist und der hat mir dann gleich ein antivirusmittel verschrieben was ich jetzt 5 tage lang 4 mal am tag nehmen muss und dann noch gegen den herpes so eine fieberblasensalbe für eine anwendung(hab ich schon gamacht).
    also was ich jetzt hab, weiß wohl keiner, irgendwie beunruhigend, ich glaub, wenn sich durch das antivirusmedi nichts ändert muss ich eh nochmals ins kh fahrn, aber jetzt wart ich mal die 5 tage obs besser wird.
    find halt so komisch dass ich ncoh neue dazu bekam, drum können es nicht spinnen sein,d enn die sind vor meinen augen entstanden, das würd ich doch sehen, wenn da ne spinne auf mir krabbelt.

    für die von euch, die auch schon herpes im genitalbereich hatten,..was hat euch am meisten/besten geholfen. welche salbe/creme oder sonst was auch immer?
    ich mag dass das so schnell wie möglich wieder weg geht denn das tut weeeeehhhh!

    mimmi: hab ja jetzt das gegen juckreiz dieses kutimix(bei windpocken bekommt man das sonst auch) mitbekommen und dann hab ich gestern noch fenistil geschmiert was etwas gegen den juckreiz war,..aber ich hab eh so viele, und paar davon die mich jetzt grad recht jucken, und diese werd ich gleich mal mit xylocain einschmieren. hab zwar glaub ich jetzt nur das gel zu hause, aber das macht ja nix.

    savolo: ja, ich weiß nur zu gut, was ich essen darf und was nicht, da ich ja bevor ich die antihistamin tabletten bekam kaum mehr was essen konnte. egal was ich aß, wenn nur die kleinste menge an histamin drinn war gings schon los mit flash und juckreiz, ausschlag etc. seitdem ich die tabletten regelmäßig einnehme kann ich eigentlich alles essen und achte überhaupt nicht drauf, ob und wieviel histamin das jetzt enthält. die letzten tage hab ich aber eh auch wieder etwas drauf geachtet weil ich das nicht alles noch mehr provozieren will und noch mehr juckreiz und hautausschlag bekommen möchte.

    monsti: erkenne ich milben mit freien auge?

    ich würd so gern wissen was das jetzt wirklich ist. hoffe aber auf alle fälle, dass mir das antivirusmittel helfen wird und der herpes auch so schnell wie möglich wieder vergeht,......

    würd mich sehr über tips und ratschläge freuen,

    liebe grüße und schönen samstag,

    kissi
     
  13. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo kissi,


    Teils, teils. Zecken sind mit die größten Milben und sind im "leeren" Zustand ca. 2-3 mm groß. Diese sieht man natürlich mit bloßem Auge. Andere erreichen aber nur eine Größe von 0,5-1 mm, da wird's schon schwierig. Herbstgrasmilben z.B. werden nur 0,5-0,7 mm groß, können einen aber ordentlich plagen. Hier ein Link mit weiteren Infos: http://www.herbstgrasmilben.de/grasmilbe.php

    Im Anhang mal Milben an der Unterseite eines Mistkäfers sowie solche an der Oberseite eines Schmetterlings (die roten Punkte am Oberkörper), damit Du eine Vorstellung hast.

    Liebe Grüße
    Angie
     

    Anhänge:

  14. Savolo

    Savolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Hessen
    hallo kissi,
    es ist natürlich nicht auszuschließen, dass es sich um irgendeine form von generalisiertem herpes handelt. der tritt zwar meist nur bei leuten mit lädiertem immunsystem auf, was aber nach den vielen basismedis, die man dir schon gegeben hat, bei dir wohl zutreffen dürfte.
    du kannst das natürlich mit virustatika behandeln, aber das kommt einer therapie mittels knüppel gleich. ich frage mich langsam, ob die medizin deinen körper noch lange als schlachtfeld nutzen will.
    ich würde dir den besuch eines klassischen homöopathen empfehlen, um zu retten, was noch zu retten ist!
    hier ein link: http://www.homoeopathie.at/
    lg, sabine
     
  15. kissi

    kissi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    :sniff::( hallo,.....

    was hab ich bloß:confused:???

    jetzt hab ich schon gedacht es wird endlich besser mit den dippeln aber nun,....... .

    jetzt hab ich gestern und heute wieder jeweils 2 neue Dippel bekommen:eek:.
    was ist bloß los mit mir und meinem Körper:uhoh:?

    ich hab so kopfweh, mir ist seit monaten jeden tag schlecht:crap: und das wird nicht besser, ich hab schlafstörungen, brauch soo lang zum einschlafen und wach jede nacht zwischen 3 und 8 mal auf und ich bin so müde, momentan juckt mich der ganze körper und trotz antivirusmittel kommen neue dippel nach, meine sehnen sind voll hart und gelenke/sehnen tun mehr weh als sonst trotz tramal und paar anderen medis, und ich fühl mich oft fiebrig, ......warum? was ist bloß los, was hab ich? also klar die sehnen und gelenkschmerzen sind vom rheume/cp und fibro, aber der ausschlag/dippel/bisse oder was auch immer es ist, wieso vergeht das nicht und was ist es? und warum wissen die im kh auch nicht was es ist und wieso hilft nichtmal das antihistaminmedi gut gegen den juckreiz???

    ich versteh einfach nicht und durch die ständige müdigkeit/kopfweh und einfach alles zusammen fühl ich mich wirklich schlecht:bawling: und nicht gesund.
    was soll ich denn tun, damit es mir besser geht?
    habt ihr irgendwelche ideen? :confused5:

    ich hab in 9 tagen geburtstag und möchte, dass das ein ganz schöner/toller tag wird, denn volljährig wird man schließlich nur einmal im leben, aber so wies mir jetzt geht, will ich nur noch wissen was los ist und dass es mir schnell besser geht, nur kann ich das denn beeinflussen? und wenn ja, wie?:nixweiss:

    hmmm,....:( ich geh jetzt mal zu meinen ketzen und spiel mit ihnen mit der stoffmaus:wolfie: bissl herum, vlt lenkt mich das wenigstens ab......

    ich wünsch euch noch einen schönen tag und lg

    kissi
     
    #15 11. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2008