1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ausschlag im Gesicht

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Knuddelmaus1986, 16. April 2009.

  1. Knuddelmaus1986

    Knuddelmaus1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mössingen
    ich hab zeit tagen einen Ausschlag im gesicht kann das vom Sharp-Syndrom oder Raynaud-Syndrom kommen hat jemand da mir erfahrung der ausschalg juck erst zeit heute.

    odre kann es auch vom Cordison oder Imorek und tilitin kommen.

    würde mich um eine antwort freuen
     
  2. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Knuddelmaus,

    wie sieht der Ausschlag denn aus?

    Bei mir besteht immer noch der Verdacht des SLE, die "typischen" Erytheme habe ich im Gesicht und am Hals. Da aber die entsprechenden Blutwerte (bis auf den positiven Sm-Antikörper) fehlen, wird der Lupus noch verneint. Mein Doc tippte daher auf das Cortison. Mein Gesicht und mein Hals schwellen an den entsprechenden Stellen an, dann habe ich das Gefühl, es verdickt sich, als würde sich Wasser drin sammeln und ein zwei Tage später fängt es furchtbar an zu jucken und wenn ich dort kratze, reißt die Haut auf.
     
  3. Damaris

    Damaris Ich bin dabei!!!

    Registriert seit:
    23. Oktober 2008
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Knuddelmaus!!
    Ich habe auch immer wieder einen Ausschlag im Gesicht, aber das kommt von der Arthritis Psoriatica. Das juckt und die Haut schuppt sich.
     
  4. Knuddelmaus1986

    Knuddelmaus1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mössingen
    das ist ein roter euchschlag und es schut aus wie es sich schuppt und fühlt sich voll rau an .
     
  5. mikado

    mikado Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Spontan hätte ich auf den Lupus getippt, denn der ist doch Teil des Sharp-Syndroms, oder? Gerade jetzt durch die Sonne kann das begünstigt werden.
    Aber ich hatte auch mal was vom Cortison. Da kann der Hautarzt helfen.
     
  6. Knuddelmaus1986

    Knuddelmaus1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mössingen
    hab aber kein lupus das wurde getestet wenn es nächste woche nicht besser ist geh ich zum hautarzt.
     
  7. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Knuddelmaus,

    ich geb Mikado recht. So wie du diesen Ausschlag beschreibst, hört es sich schon fast lehrbuchmäßig nach einem Lupus-Ausschlag an. Lupus kann Teil des Sharp-Syndroms sein, auch wenn keine entsprechende Werte für Lupus gefunden werden. Hautarzt ist schon okay. Der könnte dir eine Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfakor empfehlen od. verschreiben. Du solltest auch vorerst mal starke Sonneneinwirkung vermeinden und noch einen Termin beim Rheumatologen einholen. Das Problem dabei ist, dass nach diesen Ausschlägen sich einige Zeit später auch die krankheitsbedingen Beschwerden verschlechtern können.
     
  8. Knuddelmaus1986

    Knuddelmaus1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mössingen
    das kann sein denn ich hab zeit tagen starken rheuma schub und will ihrgent wie nichts besser gehen kann nicht mal richtig aufräumen oder so weis bald nicht mehr weider wenn es morgen nicht besser ist mahc ich einen rheumatologen thermin aus