1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aufklärungsmerkblatt zur Impfung gegen H1N1

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Nanny, 14. November 2009.

  1. Nanny

    Nanny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Pampa
    Hallo,

    nachdem Granny und auch Saurier beim Arzt ein Merkblatt unterschreiben mußten, würde mich schon mal interessieren, wer alles eine Unterschrift leisten mußte, bevor er den Piks bekam und vielleicht noch ob vom eigenen Arzt oder vom Gesundheitsamt.
    Vielleicht ist das ja auch vom Bundesland abhängig,ob oder nicht:confused:;-- also ich lebe im Land der CSU(puh:o)ler.

    Nanny
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    In Schleswig-Holstein ist es jedenfalls Pflicht, die Unterschrift zu leisten. Einmal, um den Arzt abzusichern und zu bestätigen, daß er die Impfung durchgeführt hat, und zum anderen, damit gesichert ist, daß der Impfling auch wirklich die Impfung bekommen hat. Da das Land in der Haftung für Impfschäden steht, wollen sich die Bürokraten natürlich vor unberechtigten Antragstellern schützen.
     
  3. Nanny

    Nanny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Pampa
    ..also bei mir wurde die Impfung gegen H1N1 im Impfausweis vom HA eingetragen und auch von ihm unterschrieben. Ebenfalls auch die saisonale Grippeimpfung...
     
  4. löwe4509

    löwe4509 Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo,

    ich wurde in Nürnberg geimpft und musste vorher unterschreiben - ebenso meine HÄ. Das Blatt hatte auf der einen Seite die Aufklärung auf der zweiten Fragen zum momtanen Gesundheitszustand.

    Gruß

    Rolf
     
  5. Nanny

    Nanny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Pampa
    ...komisch ist das schon:confused:.
    Und ich frage mich warum weder mein Mann noch ich so ein Aufklärungsmerkblatt bekamen. Ich denke mal die anderen die von meinem HA geimpft wurden haben es auch nicht bekommen, sondern lediglich den Eintrag in den Impfpass.

    Woran das wohl liegen könnte ? Würde mich wirklich brennend interessieren !!

    Nanny
     
  6. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    nanny

    hallo,
    vielleicht solltest du noch mal"vorsichtig" bei der anmeldeschwester nachfragen.vielleicht ist es wirklich nunr in vergessenheit geraten, ohne absicht.
    alles gute und lg saurier, der dino!:a_smil08:
     
  7. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    @nanny
    Wurdet Ihr wirklich gegen die "Neue" Grippe geimpft oder vielleicht nur gegen die normale? Sollte es tatsächlich Pandemrix gewesen sein, kann der Arzt eure Unterschrift nicht vorweisen und wäre selbst für Impfschäden haftbar zu machen.