1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

auf der suche....

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von karina45, 9. Januar 2005.

  1. karina45

    karina45 Guest

    hallo an alle,

    möcht mich auch kurz vorstellen. ich bin karina 45 jahre alt und mutter von 3 kindern 8-16-21
    seit meinem 10.lebensjahr begleitet mich immer mal wieder die psoriasis und eigentlich haben wir uns miteinander arrangiert.... hab längere pausen zwischen den schüben und komm ganz gut klar... jetzt im moment hats mich wieder erwischt. kopf ellenbogen.knie und einige stellen am körper.
    leider stellen sich nun auch noch andere symptome ein.. seit einer woche hab ich fast unerträgliche rückenschmerzen im kreuzbereich... mittlerweile lauf ich schon ganz krumm und wenn ich zbsp. niesen muss treibts mir die tränen in die augen.
    hatte als kind mal beschwerden mit den knien. das schob man auf die mandeln. die wurden dann entfernt und die beschwerden gingnen dann auch weg.
    im laufe meines lebens taten die knie zwar manchmal weh aber jie so das ich mir grosse gedanken darüber gemacht hätte.
    seit ca 2jahren hab ich manchmal schmerzen in der rippengegend links und zwar im rückenbereich und nun diese rückenschmerzen... es zieht bis in die beine um die hüftknochen herum und in die oberschenkel.
    arzttermin (erstmal hausarzt) ist morgen... hab lange gewartet, hoffte immer noch es geht wieder weg.
    kann mir jemand sagen ob das symptome für psa sind?

    erst mal lieben dank im voraus und kompliment für die supernette art wie ihr hier miteinander umgeht.

    liebe grüsse von karina
     
  2. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    liebe karina

    ich möchte dich hier bei uns im kreise der r-o-familie recht herzlich willkommen heißen.

    schön, das du dich angemeldet hast.

    deine geschichte liest sich ähnlich derer,die ich hier schon gelesen haben.wenn du magst lese doch mal hier:

    erinnerungen, wie alles begann:
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=7583&highlight=begann

    dort wirst du dich sicherlich wieder finden.

    das mit den knieschmerzen kennen meine ma und ich auch sehr gut. allerdings auch viele andere.

    meines erachtens könnte es durchaus eine psoa sein.

    wenn du magst,schau einfach mal beim folgenden link nach, da gibt es viele direkte verlinkungen...gerade auch zum thema psoa etc.:
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=13498

    stell hier deine fragen und du wirst sehen, es wird immer jemanden geben, der dir (wenn auch nicht sofort) antworten kann.

    aber über eines lass dich noch aufklären...r-o hat starke nebenwirkungen....das suchtpotenzial ist enorm..allerdings wirst du bestimmt schon davon befallen sein, denn die anmeldung ist der erste schritt zur sucht:D;)!

    also verabschiede dich für die erste zeit schonmal von deiner familie und hänge ein schild an die computerzimmertür,damit deine kinder dich auch ja immer wieder erkennen, mach den kühlschrank und gefrierschrank schön voll mit lebensmitteln, damit du dich nicht mit so lapidaren dingen wie "einkauf,kochen etc" kümmern mußt.....:D:)*megagrinsing*....

    auf bald

    liebi:)
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Karina,

    sei herzlich in unserer großen RO-Familie aufgenommen und fühl Dich wohl!

    Deine Geschichte klingt ähnlich wie meine, wobei sich bei mir in letzter Zeit herausgestellt hat, dass ich anscheinend keine PSO, sondern cP plus Psoriasis habe (Die Psoriasis habe ich ungefähr seit meinem 7. Lebensjahr).

    Gerade jetzt habe ich wieder eine ätzend schmerzhafte Entzündung im ISG: Ohne Hilfe aus der Hocke aufzustehen, ist ein Ding der Unmöglichkeit, Treppensteigen, Husten, Niesen, Lachen ... naja, kennst Du ja sicher selber. Wenigstens geben bei mir derzeit alle anderen Gelenke wohltuende Ruhe.

    Eigentlich sind ISG-, Brustbein- und Zwischenrippenentzündungen typisch für PSA. Mir ist es mittlerweile egal, was wofür typisch ist, denn in den peripheren Gelenken äußert sich mein Rheuma wie eine klassische cP, am Stamm aber wie eine klassische PSA. Der RF ist bei mir mit ca. 40 nur wenig erhöht ... naja, hat eh nicht viel zu sagen. Mir ist nur wichtig, dass ich basismedimäßig optimal eingestellt bin. Sollte Arava künftig nicht ausreichen, bin ich nach Fehlversuchen mit Quensyl, Mtx und Gold eine Kandidatin für einen TNF-a-Blocker.

    Schau mal zu, dass Du Dich möglichst bald zu einem internistischen Rheumatologen überweisen lässt. Die Wartezeiten dort sind nämlich meistens heftig.

    Liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti