1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auch neu hier

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von müd, 27. August 2009.

  1. müd

    müd Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo alle zusammen, interessiert lese ich eure Themen, habe mich bis jetzt noch nicht durchringen können mich zu beteiligen. Zur Zeit bin ich aber ein bischen am Boden und brauch jemand zum Reden. Habe seit letzten Jahr August die Diagnose seronegative RA und komme mit der Diagnose eigentlich gar nicht klar, haufen Tabletten und immer noch Schmerzen und haufen negative Nebenwirkungen.
     
  2. Rosengarten

    Rosengarten Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    :o Hallo müd!

    Habe gerade bemerkt, das Dir noch keiner geantwortet hat .
    So wie Dir geht es sehr vielen von uns,habe seit drei Jahren RA ,jede menge Medis,
    und immer noch Schmerzen.Manchmal meine ich die ganzen Mittel helfen nicht.Die
    Blutwerte haben sich aber gebessert.Schön das Du ins Forum gefunden hast,Tipps und
    ein wenig Zuspruch kannst Du hier finden.
    Ich hoffe sehr,das es Dir bald etwas besser geht und Du dich mit der Erkrankung
    abfinden kannst.
    :top:Kopf hoch,das Leben hat noch viele Überraschungen,

    Vieleicht kannst Du noch etwas über Deine Medikatin sagen?


    Ganz lieben Gruß von Rosi.
     
  3. müd

    müd Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Rosi,

    ich nehme zur Zeit 3 x 2 Azulfildine und 10 mg Prednisolon, außerdem wurde mir noch 1/2 Tablette zum Blutdruck senken verschrieben, mein zweiter Wert ist immer zu hoch. Bin aber zur Zeit, für mich total ungewöhnlich, in einer Depri-Phase. Auf Arbeit ist man nach paar Stunden ausgepowert und hat eigentlich keine Kraft mehr weiter zu machen. Ich habe aber ab nächste Woche Urlaub und hoffe, mich da wieder in Griff zu kriegen.
    Wegen diverser anderer Sachen nehme ich noch L-Thyroxin 50 mg und Presomen comp. 06.

    Schönen Tag noch

    müd
     
  4. Rosengarten

    Rosengarten Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    :) Hallo müd!


    Dann wünsche ich Dir einen erholsamen Urlaub,vielleicht reicht er zum auftanken.
    Diese Depris kenne ich ,können auch von Medikamenten kommen.Deine Medis sind
    mir nicht so bekannt,evt.können andere Leidensgennossen noch was schr.?:confused:


    Alles Gute für Dich Rosi :a_smil08:


     
  5. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Müd,

    willkommen hier bei RO :), ich wünsche Dir einen regen Erfahrungsaustausch.

    Deine Abgeschlagenheit könnte durchaus von den Azulfidine kommen. Wie lange nimmst Du die schon ? Bei mir hat es etwa 6 Monate gedauert, bis diese Nebenwirkung sich verflüchtigt hat.

    Hast Du schon mit Deinem Doc darüber gesprochen ? Vielleicht kann man die Dosis reduzieren, ich nehme 2 x 2 und es geht mir "soweit gut" damit.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  6. müd

    müd Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen, l
    ich nehme Azulfildin jetzt seit 2 Monaten in der Dosis, hatte vorher 2x2, weil ich aber einen neuen Schub hatte, wurden sie auf 3x2 hochgesetzt, habe heute einen Termin, mal sehen was meine Ärztin dazu sagt. Aber erst einmal erholen und Urlaub machen vielleicht reicht das ja.
    Schönen Tag nochl
    müd:top:
     
  7. Mucki57

    Mucki57 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Und noch ´ne Neue

    Hallo müd,
    ich bin auch neu hier und kann gut verstehen das du Depris hast. Die ewigen Schmerzen und die Abgeschlagenheit sind schon nervig.
    Ich habe auch schon seit langer Zeit Schmerzen im LWS bereich die ausstrahlen,mittlerweile tun mir auch die Füße,Knie und Hände weh. Laut Rheumatologe ist es Rheuma mit leichtem Verlauf. Kein MB. Er findet es aber komisch das mein Crp vor 8Wochen OK war,aber jetzt erhöht. Na ja, was soll man dazu sagen?
    Hoffentlich bekommst du deine Schmerzen bald einigermaßen in den Griff.:a_smil08:
     
  8. müd

    müd Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Mucki57
    meine Ärztin hat auch nur mit Kortison angefangen, weil das sofort angeschlagen hat (40 mg) war sie der Meinung, dass ich gleich mit Basismedikamenten anfangen soll. Jetzt nehme ich seit einem Jahr Azulfildin und Kortison, war in der Dosierung schon mal auf 4mg musste jetzt aber wieder mit 20 mg anfangen und bin jetzt bei 10. Hoffe dass ich nach dem Urlaub, war nur ein paar Tage weg, jetzt nur Ruhe, Garten usw., wieder fit bin. Dann nur noch bis Weihnachten und dann ist schon der naechste Urlaub. Was solls der Mensch ist ein Gewohnheitstier und gewoehnt sich an alles.
    Bis dahin und viel schmerzfreie Tage
    mued:a_smil08:
     
  9. holzwuermchen

    holzwuermchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :))
    auch ich bin "neu" hier in dem Forum. Habe lange überlegt, ob es überhaupt etwas ist
     
  10. holzwuermchen

    holzwuermchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    so, schon nen batz gebaut...
    Ob das was ist hier für mich, werde ich wohl im laufe der Zeit feststellen :a_smil08:
    Habe seit 2006 eine serognetative chronische Polyarthritis und momentan steht im raum, ob es eine Psoriaris wird oder ist.
    Momentan hab ich wieder vermehrt schmerzen in den Fingergelenken, Füßen, Knien und Rückenschmerzen.
    Bekomme momentan Sulfasalazin und Quensyl, befürchte aber, das es beim nächsten Arztbesuch im Oktober auf MTX geändert wird:(
    Kennt sich jemand damit aus, ob Walken besser ist als Joggen? Habe seit zwei Wochen gejoggt und danach noch mehr Rückenschmerzen als vorher!
    Hoffe auf eine Antwort von irgendjemanden hier :top:

    LG das holzwuermchen
     
  11. Victoria

    Victoria Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    hallo holzwürmschen

    :a_smil08:ich habe seit 13j.rheumatoide arthritis und fibromyalgie(weischteilrheuma)ich habe leider sehr viele erfahrungen mit med.gemacht.darunter auch sulfasalazzin,quensyl,mtx,prednisolon,schmerzmittel wie traumalopiate,morfine, tilidintropfen uvm.ich war 8j.dauerschmerz patientin und mindesten 2mal im j.in den rheumak.ich habe auch die kältekammertherapie 3mal mitgemacht und es war sehr gut zur reha war ich 3mal und rentenanträge wurden auch 3mal abgelehnt.im märz dises jahres habe ich eine 5tages infusion bekommen.heute bin ich bei 0,5m.prednisolon lebe fast schmerzfrei ich muss dazu sagen das ich sehr viel dafür mache zb. mit der ernährung,verhalten,trinken,bewegung usw.heute geht es mir gut,und ich wünsche dir ein schmerzfreies leben.
     
  12. Sylvia05

    Sylvia05 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Quensyl, Ernährung bei Weichteilrheuma

    Hallo Victoria,
    was hat Dir denn das Quensyl gebracht ? Und, wenn ich fragen darf, wie sieht Deine Ernährung heute aus bzw. auch Bewegung/Sport.
    Bei mir hat man vor 1 Monat eine undifferenzierte Kollagenose festge-
    stellt:eek: und Quensyl vorgeschlagen. Habe tierische Angst vor den Nebenwirkungen.
    Danke und viele Grüße :top:,
    Sylvia
     
  13. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Neuen,

    auch ich heiße euch herzlich hier willkommen und hoffe ihr findet hier viele Tipps und Dinge die für eure Erkrankungen wissenswert und hilfreich sind.

    @müd: Ich glaube das Thema Müdigkeit ist eine "normale" Begleiterscheinung bei vielen rheum. Erkrankungen, darüber beklagen sich ganz viele User. Bei mir gehört sie mittlerweile irgendwie dazu und es gibt nur muntere Tage wenn es mir körperlich einigermaßen gutgeht. Mit der Krankheit umgehen können? Mal denk ich ich schaff das doch alles irgendwie gehts und dann steh ich vor meiner Arbeit und denke das klappt nie, nie schaffst du das und heule wie ein Schlosshund weil nichts mehr so geht wie noch vor ein paar Jahren. Das ist, jedenfalls bei mir, ein Auf- und Ab.

    Zum Thema joggen wäre, wenn man den Physiotherapeuten und Sportärzten glauben darf, zu sagen, dass nordic walking bestimmt besser ist als joggen.

    ...und zum Thema Ernährung... kann ich nicht viel sagen :D.
    Der Geist ist willig aber das Fleisch ist schwach. Ich esse schon viel Obst und Gemüse, esse nicht so furchtbar viel Wurst und Fleisch, trinke jede Menge Wasser, schon wegen der Medis, Nieren und so und ernähre mich nicht so ganz ungesund, aber... gerade das Ungesunde schmeckt doch manchmal zu gut :D.
    Es gibt jedoch ein paar tolle Ratgeber rund ums Thema gesunde Ernährung bei Rheuma.

    Nun konnte ich wahrscheinlich keinem wirklich helfen, aber ich wünsche jedem eine möglichst schmerzfreien Abend und eine
    ebensolche Nacht.

    Mummi
     
  14. Missellie

    Missellie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo, auch ich bin neu hier. Ich finde die Seite Rheuma- Online sehr interresant. Habe auch Rheumatoidische Arthritis und Fibromyalgie. Bekomme morgen ins linke Knie Radiosynoviorthese. Im November bekomme ich rechts eine neue Hüfte. Momentan kann ich schlecht laufen und überall habe ich Schmerzen. Die Hände , Füße , Lendenwirbel und Schulter sind auch betroffen. Manchmal denke ich womit habe ich es verdient.Sport versuche ich trotzdem zu machen. Na mal sehen wie es wird. Gruß Missellie
     
  15. müd

    müd Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Mummi

    Das mit dem ständigen Auf- und Ab kenne ich auch zu gut. Zur Zeit kann ich nicht meckern, die Schmerzen halten sich in Grenzen und ich habe Abwechslung durch meine kleine Enkelin. :a_smil08:
    Nordic-Walking habe ich auch probiert, da Joggen nicht mehr ging. Leider taten mir hinterher trotzdem die Beine mächtig weh, jetzt bin ich umgestiegen auf Fahrrad, da habe ich nur noch leichte Probleme mit den Knien. So richtig weiß ich nicht, was ich sportlich noch machen kann. Durch das Kortison hat man ja ziehmlich viel zugenommen (leider). Bei der Ernährung kann ich eigentlich sagen, dass ich nicht viel mehr esse wie vorher, eher noch weniger, auch mehr Obst und Vitamine wie vorher, trotzdem wird es nicht viel weniger, 4 kg habe ich seit Januar geschafft.
    Trotzdem vielen Dank für deine lieben Worte. Es ist schön zu wissen, dass man doch nicht alleine ist mit den ganzen WirrWarr von Gefühlen.
    So das war es für heute. Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und möglichst schmerzfrei (hoffentlich, bei dem Wetter).

    müd
     
  16. Victoria

    Victoria Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    quensyl /ernährung

    hallo sylvia ich habe quensyl nicht vertragen weil mein körper sich dagegen gewehrt hat ich weis nicht ob du das gefühl :eek:kennst wenn du schon im vorraus weist das du erbrichst wenn du die tablette einnimst:uhoh:,ich war durch die ganzen medikamente der letzten jahre so fertig das ich mich dazu gezwungen habe sie wieder auszuspucken, hört sich hart und eklig an aber nach 8j.dauerschmerzen trotz morphium ging gar nichts mehr. bei dem mtx hatte ich die nebenwirkung einer chemotherapie gehabt meine damalige rheumatologin (im chariete)sagte das das normal wäre da das mtx aus der krebsforschung für rheumapatienten kommt, danke aber auch das hätte sie mir auch vorher sagen können. meine sulfasallasin hat übelkeit so wie mein immunsystem nieder gemacht.seit ca.3j.nehme ich nur 0,5mg.prednisolon(kortison)im april dieses jahres habe ich eine 5tages infusion bekommen die soll ein halbes jahr anhalten bis jetzt tut sie es.ich soll im oktober mich nochmal vorstellen schauen wir mal.ernährung:kein rotes fleisch,nur fisch und geflügel,viel obst und gemüse (ausser alle kohlsorten )kein weisbrot nur vollkorn( natürlich nicht übertreiben) ich wollte noch sagen ich kann nur von mir erzählen das heist nicht das es anderen genauso gehen muß ich kenne leute die med. vertragen jeder körper empfindet anders nimmt es anders auf.ich musste aus dem fitnessclub raus weil im kh. festgestellt wurde das ich meine hand gelenken nicht belastbar bin, habe mir schon öfter die hand verletzt ich habe unruhige beine bin immer ;uff de beene;würde der berliner sagen bewege mich viel draussen,gehe schwimmen leider nicht so oft (ist teuer ) auf dauer.wünsche dir alles gute und das für dich heilung gefunden wird.gruß victoria
     
  17. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Tortola an Viktoria

    Hallo!

    Wie wäre es denn mal mit Punkt und Komma? Ich habe große Schwierigkeiten, Deine Zeilen zu lesen.

    Liebe Grüße von Tortola