1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auch ich habe nur Nerven und eine gewisse Energie

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Elke, 24. Mai 2004.

  1. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo unimausi,

    schön dich zu lesen!
    nicht schön das du so viel negatives hinter dir hast, aber jetzt
    muss auch mal für dich wieder aufwärts gehen!

    freut mich das dein männlein OP nummer 1 gut überstanden hat
    dann werden wir nun für die 2 OP die daumen drücken!

    auch toll das du entlich oma wirst, aber unter den vorraussetzungen kann ich verstehen das du es mit gemischten gefühlen siehst, es ist sicher nicht einfach, aber paß schön auf dich auf das du dich nicht übernimmst hörst du?!
    und zu deinem bruder kann ich nur sagen: blöd mann, der soll doch froh sein das er gesund ist. leider kenne ich das auch sehr gut aus meiner familie, da wünsche ich mir manchmal so sehr das ich es ihnen mal für paar stunden-tage abgeben könnte, dann würde ich hingehen und sagen: na was ist denn mit dir los?? jetzt stell dich mal nicht so an, soooo schlimm kann das gar nicht sein!! und würdest du mal abnehmen und dich bewegen wär das auch alles nicht so doll und noch so viele sprüche die hier den rahmen sprengen würden *kicher*

    unimaus ich drücke dir die daumen(virtuell) das es dir nun ganz schnell viel besser geht und du wieder fit mit uns gackern kannst bei unserem nächsten treffen.

    dickes bussi und liebe grüße auch an dein männlein
    elke
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Liebe Unimaus,

    also - Verwandtschaft kannste abhaken ! Sage ich nur: Idiot.

    Das mit deinem Mann ist auch stressig, denn von einer OP in die andere, da braucht er Kraft und Zeit.

    Deine Tochter soll sich mal gut überlegen, wohin das Leben gehen soll. Kann sie Mutter-Kind-Programm beantragen ? ? ? ? ? Dann muss sie sich nur eine Wohnung suchen, zur Krankenkasse, aufs Sozialamt etc. und schon hat sie weniger Probleme.

    Und du ? Du solltest dich einfach mal zurücknehmen, etwas abschalten, ausruhen und ab und an nur an dich denken !!

    Liebe Grüsse
    Pumpkin
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo unimaus,

    zuerst herzliche glückwünsche zur werdenden oma!
    ich bin vor 1.5 jahren auch glückliche oma geworden und finde
    es erstaunlicherweise ganz toll, obwohl der name oma ganz
    schrecklich ist *g*

    uschi hatte ja schon einen guten vorschlag für deine tochter
    gemacht, es wird alles nicht so heiss gegessen wie gekocht,
    hauptsache, du übernimmst dich nicht und machst dir selbst
    stress!

    gute wünsche auch für dein männe,

    lg marie
     
  4. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo Unimaus,


    ich freue mich, wieder von Dir zu lesen, allerdings ist das, was ich lese ja nicht so berauschend.

    Es tut mir leid, dass Du zur Zeit so gebeutelt wirst.
    An Deiner ganzen Story sieht man ein Auf und Ab und dass Freud' und Leid immer ganz nah beieinander sind. Ich drücke Dir die Daumen, dass sich das Blatt bald wieder zum BESSEREN wendet.

    Toi, toi toi
     
  5. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Oma

    also ich schreib mal zu Punkt 4
    Ja sind wir jetzt auch geworden, Oma und Opa, ein süßer kleiner Matze und soooo verschmust. Ja wenn es denn ein Junge werden würde.....die meisten Sachen braucht eh einer nicht auf. Und selbst wenn es ein Mädchen ist auch da haben wir in unserer Sippe gleich 2 "neue". Und ist doch schön son kleines Wesen. Also da kriegen wir schon was in die Reihe, zumal wir uns eigentlich alleman vertragen und helfen.
    Ja da wäre dann eine Sorge ein bissl kleiner denk ich mal.
    Alles Gute für die werdende Mutti und Dir sowie vor allem dem Männe gute Besserung "merre"
     
  6. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo Unimaus,

    habe soeben ein Gedicht gefunden und sofort an Dich gedacht :)

    Großmutter einst und jetzt

    Großmutter einst Wisst ihr noch wie es damals war,
    die Großmutter mit gescheiteltem Haar,
    im Lehnstuhl am Fenster, das Strickzeug zur Hand,
    Perlon hat man damals noch nicht gekannt.
    Im bauschigen Rock, aus wollenem Tuch,
    vor ihr lag das Bibelbuch.


    Und kamen die Enkel dann müd' von der Straß'
    und baten: Ach Großmutter erzähl uns doch was!
    Da lachte sie mit zahnlosem Mund,
    und tat ihnen die schönsten Märchen kund.
    Sie war immer da, war voll warmer Liebe,
    man konnte nur wünschen, dass es immer so bliebe.


    Ja Großmutter mit dem Häubchen im Haar,
    betreute die Kleinen so viele Jahr.
    Sie ging niemals aus, an sich dachte sie nicht.
    Sie kannte nur eins und das war ihr Pflicht.
    Wer solch ein Großmutter besessen
    ich denke, der wird sie niemals vergessen.


    Ich hatte so eine, o welches Glück!
    Denke noch oft voll Sehnsucht an sie zurück.
    Ja damals, da war noch die gute alte Zeit!
    Wie liegt sie so fern, wie liegt sie so weit!


    Omi von heute

    Und wie ist die Großmutter der heutigen Zeit?
    Sie ist eine OMI geworden heut.
    Das Haar trägt sie nur dauergewellt,
    ist des öfteren zum Frisör bestellt.
    Ein keckes Hütchen trägt sie heute auf dem Haupt,
    ja ja, wer hätte das geglaubt.
    Den Rock, je nach Mode kurz oder lang,
    wovor wäre unserem Omchen bang?


    Sie sitzt nicht im Lehnstuhl oder ruht sich da aus,
    O nein, unsre Omi ist selten zu Haus.
    Sie hat einen Kaffeekranz, manchmal auch zwei
    der ginge ja ohne sie gar nicht vorbei.
    Sie reist nicht nur in der Sommerzeit,
    nein, auch im Winter, wenn es schneit.
    Sie macht ihre Reisen per Bus oder Bahn
    und zwar keine kurzen - nein, soweit sie nur kann.


    Der Schwarzwald hat heute nicht mehr viel Reiz
    heut fährt sie nach Spanien oder in die Schweiz
    Nach Mallorca oder die Kanaren ans Meer
    Ohne Flugzeug geht da gar nichts mehr.


    In Omas Mund fehlt kein einziger Zahn,
    weil heute der Zahnarzt alles machen kann.
    Sie fährt mit dem Auto, o welche Wonne
    mit der ganzen Familie, bei Regen und Sonne.
    Den Führerschein machen war ein Kinderspiel
    ja unserer Oma ist nichts zuviel.


    Sie geht zum Schwimmen, zum Skilauf, zum Kegeln,
    jeden Sommer an die Nordsee 2 Wochen Segeln.
    Doch sind die Omis heute auch ziemlich modern
    so werden wir uns doch nicht beschwern:
    Sie sorgen auch heute ganz


    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]