1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Attest für die Firma

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Monic, 9. Januar 2006.

  1. Monic

    Monic Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo,
    hat jemand von Euch schon mal ein Attest für die Firma benötigt? Ich arbeite am PC, das heißt den ganzen mit der Tastatur und der Maus arbeiten. Das fällt mir immer schwerer da ich Rheuma in den Händen habe und es manchmal sehr schmerzhaft ist die Tasten zu drücken. Die Firma möchte ein Attest vom Arzt haben, dann würde ich eine leichtgängige Tastatur und Maus bekommen.
    Was muß der Arzt den aufschreiben? Meint ihr es reicht wenn der Arzt bestätigt das ich Rheuma habe?
    Wenn jemand so etwas auch mal benötigte würde ich mich sehr über Tips freuen, habe am Mittwoch einen Arzttermin.
    Vielen Dank schon mal
    Gruß Monic
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Arbeitshilfe

    Du kannst den Rententräger anschreiben und um diese Arbeitsplatzerhaltungsmaßnahme bitten. Alle Infos findest du auf den BfA- und LvA-Seiten.

    Sitzstühle, Schreibtische, Tastaturen etc. - und bei deiner KK frag mal nach, es gibt da auch Beihilfen.

    Zur Arbeitsplatzsicherung wird viel getan, dem AG entstehen null Kosten.

    Alles Gute.

    Pumpkin
     
  3. Monic

    Monic Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Uschi,
    vielen Dank für den Tip :)
    Gruß aus Düsseldorf
    Monic
     
  4. Tini2763

    Tini2763 Oberlausitzerin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Würde ich auch versuchen, kostenfrei für den AG über die Kasse zu beantragen.

    Mein Hausarzt hat auch gesagt, dass die Atteste Geld kosten, die eigentlich der bezahlen muss, der das Attest veranlasst. Da ich so raushöre, dass dein Arbeitgeber eigentlich die Ausgaben nicht unbedingt machen will, sondern nur, wenn nötig, würde ich die Förderung vorschlagen. Weil: Angriff ist die beste Verteidigung.

    :)
     
  5. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    hallo leute,


    habe ich das richtig verstanden, dass ich über die lva und bfa eine tastatur und maus beantragen kann und dem ag keinerlei kosten entstehen?

    ruf ich dann da einfach an und sage ahllo mein name ist... und ich arbeit im büro, ich benötige eine andere tastatur und maus?

    ich würde mich über antworten freuen.
    lieben gruß
    bine