1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Atrhodese im Sprungelenk

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von BiancaKompaan, 10. März 2005.

  1. Hallo zusammen,

    nach einem Autounfall im Jahr 2001 habe ich mir eine Talusfraktur zugezogen, seit über 3 Jahren renne ich von Arzt zu Arzt, aber nix hilft :mad:
    Schmerzmittel sind mein ständiger Begleiter, so dass ich eine Athrodese als letztes Mittel sehe. Dies und eine Sprunggelenksprothese wurden von den Ärzten bereits als letzte Lösungen gesehen. Für eine Prothese sei ich aber noch zu jung (bin 24). Ich hoffe, dass durch die Athrodese die Schmerzen endlich gelindert werden. Vielleicht könnt ihr mir ja mal von Euren Erfahrungen berichten und mir ein wenig Mut machen.

    Liebe Grüße, Bianca
     
  2. wolke

    wolke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kreis germersheim
    hallo

    also ich würde mich mit der aussage für eine endoprothese nicht so leicht abspeißen lassen. Denn gerade in letzter zeit habe ich häufig über sprunggelenkendoprothesen und deren erfolge gelesen. Arthrodese ist zwar schneller und einfacher aber man sollte beides gegenüber stellen.
    In der zeitschrift der Rheuma liga war ein artikel über die endoprothese drin und ich fand ihn sehr ansprechend. Vielleicht informierst du dich einfach selber noch ein bißchen und holst dir noch eine zweite meinung ein.
    viel glück