1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arztbesuch in einem anderen Bundesland

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Monsti, 28. April 2004.

  1. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Servus Leute,

    wir wohnen in Tirol, direkt an der Grenze zum Land Salzburg. Ich muss aber lt. TGKK zur Rheumaambulanz nach Innsbruck (fast 130 km von hier), obwohl die nächstliegende Rheumaambulanz von uns aus nur 30 km entfernt, leider aber schon in Salzburg, liegt. Gäbe es hier in Tirol keine Rheumatologen, so die KK, wäre ein Arztbesuch in Salzburg kein Problem, da es aber welche gibt, muss ich innerhalb von Tirol bleiben, naja, und da ist der nächste Rheumadoc (Wahlarzt) in Hall, d.h. auch über 100 km weg.

    Ist das tatsächlich so??? :confused: Wie wird es bei Euch gehandhabt? Gibt es Ausnahmen? Manchmal hab ich das Gefühl, es ist einfacher, sich z.B. in Bayern behandeln zu lassen als im benachbarten Bundesland ...

    Neugieriges Grüßle von
    Monsti
     
  2. Gagi

    Gagi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Monsti,
    ich wohne in Niederösterreich und da mein Mann in Wien arbeitet und auch bei der WGKK versichert ist, ist diese Trennung bei uns nicht möglich. Ich gehe mit dem Krankenschein der WGKK in Niederösterreich zum Arzt (Baden oder Wiener Neustadt) und auch in die Ambulanzen. Aber ich weiß nicht, ob das jetzt eine Besonderheit bei NÖ/Wien ist, weil ja diese beiden Bundesländer so eng beieinander sind.
    Herzliche Grüße
    Gagi :confused:
     
  3. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ländergrenzen

    Hallo Monsti,

    schon wieder ich .. :p

    Also - ich hab früher in NÖ gelebt und hatte immer die verschiedensten Anlaufstellen (Arzt oder Krankenhäuser) in Wien UND NÖ. Jetzt lebe ich in Wien und habe alle Stellen beibehalten. Irgendwann mal vor Jahren hat sie KK beschwert und wollte mir das verbieten. Da hab ich aber von meinem HA einen (kurzen) Brief eingereicht, in dem halt stand, dass das aus Medizin-qualifizierten und örtlichen Gründen nicht anders geht und seit dem gibts keine Probleme.

    Ich weiß ja nicht ob sich lediglich die WGKK und die NÖGKK diesbezüglich so gut arrangieren - aber ich glaube, irgendwie sollte ein wechsel zu einem näherliegenden Arzt möglich sein.

    lg
    Trixi
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Trixi und Gagi,

    also scheint es bei Euch nicht viel anders zu sein als bei uns. Mein Göga arbeitet leider ebenfalls in Tirol, insofern sind länderübergreifende Behandlungen wirklich schwierig. Sofern kein entsprechender Spezialist im eigenen Bundesland zu finden ist, kann man völlig problemlos zu einem Arzt in einem anderen Bundesland überwiesen werden. Aber wenn es einen gibt, dann hat man Pech ... Ich finde das ... naja :rolleyes:

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  5. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo monsti!
    ich wohne auch in niederösterreich und bin bei der nögkk- bin aber früher öfters in akh wien gefahren, und nun auch ins kinderspital und auch ins orthopädische kh nach wien. die kk hat nie probleme gemacht! hoffe, dass das so bleibt!
    lg petra
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Okay Petra,

    muss ich also a bissal kämpfen. Die weit über 100 km für 1/2 Stunde beim Rheumadoc nerven wirklich arg. Da ist immer der ganze Tag hinüber.

    Knuddelgrüße von
    Monsti