1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arzt verschreibt kein Quensyl....

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Patcy, 27. März 2015.

  1. Patcy

    Patcy Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Ich habs mal hier rein gesetzt jetzt..........tja ich habe das Problem das mein Arzt mir das von ihm vorgeschlagene Quensyl nicht verschreiben will, weil es ihm zu riskant ist wegen meiner bereits schon schlechten Augen (habe -16 Dioptrien)............somit darf ich weiter Prednisolon und Acoxia 60mg nehmen.

    Seit 2003 habe ich cP und mache nur mit den beiden Medis rum, mal weniger gut mal eher schlecht als Recht.....erst sollte ich ein Kind anschaffen bevor er mit Basistherapie einsteigt......und nun verschreibt er es mir nicht..............überall bin ich der doof.......da ich ja keine Basistherapie nehme......(Rentenantrag läuft).......mittlerweile sind beide Knorpel in den Handgelenken kaputt.....usw......

    Was würdet Ihr tun?

    Arzt wechseln und der verschreibt einfach......ist mir auch riskant, weil ich mit den schlechten Augen eh schon arg eingeschränkt bin und selbst die Angst hätte was wäre wenn....und vll auch noch meinen Führerschein abgeben darf wegen Fahrverbot am Tag (Nachtfahrverbot habe ich ja schon von Anfang an).......was für mich ne Katastrophe wäre.....

    Ich sitze gerade irgendwie zwischen den Stühlen.........warum musste ich auch überall HIER schreien............:(
     
  2. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Hallo patcy,

    Hmmm warum unbedingt quensyl??? Es gibt viele andere möglichkeiten gerade bei cp.
    Ich hatte anfangs resochin, gefiel meinem augendoc gar nicht da ich zu 95 % bereits blind auf einem auge bin. Bekomme selbst jetzt bei der dignose cp oder auch r.a genannt, mtx und leflunomid in combination und meinen augen geht es gut u augendoc ist auch glücklich da drüber.
    Abgesetzt wurde es aber wg kaum wirkung, also für mich war es zu schwach.

    Aus welcher thüringer ecke kommst denn???? Gern auch als pn ;)
     
  3. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    also, das ist eine schwierige Situation!

    wie geht es DIr denn??

    Schmerzen?? Alltagsbewältigung??

    wenn es wirklich Cp ist, dann brauchst Du endlich eine richtige Besismedikation!!

    Ich würde an Deiner STelle in eine UNiklinik/Rheumaklinik gehen und auf jeden Fall den Arzt/Rheumatologen wechseln!

    Ich nehme Quensyl und habe keinerlei NWs, auch AUgen o.k.

    Alles Gute Dir!!
     
  4. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    an Patcy

    Hallo!

    Warum schlägt Dein Arzt Dir Quensyl vor, will es aber nicht verschreiben?
    Habe ich irgendwas falsch gelesen? Dann entschuldige bitte.

    Viele Grüße von Tortola
     
  5. Patcy

    Patcy Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo norchen!

    Tja das war sein Vorschlag Quensyl und nichts anderes, warum er mir nichts anderes vorschlägt an Medis weis ich nicht......muss ja was anderes geben, vll hat er da auch so seine Bedenken......ich weis es nicht......

    ------------------------------------------------------------------------------------------------
    Hallo Mni!

    Tja wenn ich mal meine kaputten Handknorpel nehme kann ich mit den Händen manches garnicht mehr, Briefe schreiben geht schon Jahre nicht mehr da reicht mir die Unterschrift danach tuts weh und wird immer unleserlicher.......sämtlichen anderen Hausarbeiten gehen nur langsam und mit vielen Pausen, hatte selbst Probleme die Flasche meiner Kleinen zu geben.ohne Partner wäre ich aufgeschmissen bei ALLEM. Schmerzen na ja ich vertrage viel, aber Schmerzen habe ich täglich und immer........und in allen möglichen Gelenken.

    Hm...Arztwechsel ist echt ne Überlegung wert, aber ich komme ja so mit ihm ganz gut zu recht, nur die eine Sache steht halt ungeklärt im Raum........ich habe aber auch Angst das ein anderer schnell was verschreibt und ich dann die A....karte ziehe................

    ------------------------------------------------------------------------------------------------

    Hallo Tortola!

    Nee schon richtig gelesen er schlägt Quensyl vor und verschreibt es nicht.........wieso er dann nicht was anderes verschreibt was vll nicht so auf die Augen geht, KEINE AHNUNG!!!
     
  6. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Patcy

    Das klingt für mich alles nicht sehr verständlich; Quensyl ist zwar zugelassen für die Behandlung der RA, aber nicht gerade die Standardbehandlung.
    Cortison ist für Deine Augen sehr wahrscheinlich ebenfalls nicht gerade als die beste Lösung anzusehen.

    Es gibt ein ganzes Arsenal an möglichen Therapien für die RA. In Unkenntnis Deiner Vormedikation würde ich an Deiner Stelle den Rheumatologen auf einen soliden Therapievorschlag (und der besteht NICHT aus Schmerzmittel plus Cortison!) festsetzen; falls ein solcher nicht erfolgt, hast Du - natürlich mit Vorbehalt, ich weiß wenig über Deine Geschichte - jeden Grund für einen Arztwechsel.....


    @Tortola

    Deine Frage ist durchaus vernünftig und berechtigt ;)
    Liebe Grüße! :)