1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arthrose: Wer kennt Artrosilium

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Algen, 15. Mai 2005.

  1. Algen

    Algen Guest

    Hallo, Wer kennt Artrosilium?
    Ich habe eine Probe Artrosilium ausprobiert und meine Schmerzen ließen tatsächlich nach. Aber ich bin trotzdem skeptisch. Welche Nebenwirkungen hat diese Salbe? Außerdem bekommt man dieses Artrosilium nur über eine Postfachfirma, und man muß gleich 6 Tuben für 198,00€ bestellen.Wer hat schon Erfahrungen mit dieser Salbe gemacht? Ich bin für jede Info dankbar.
    :confused:
    Gruß Algen
     
  2. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
  3. else50

    else50 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Artrosilium

    Hallo, benutze Artrosilium seid 5 Jahren und habe nur beste Erfahrungen damit gemacht. Unfallbeding unteres und oberes Sprunggelenk sowie den kompletten Fuß. Bin schmerzfrei, der Fuß ist beweglicher. Man bekommt auch 2 Packungen für ca. 75 € , aber es lohnt sich die Geldausgabe auf jeden Fall. Bin mit meiner Jahreskur allerdings auch 5 Jahre ausgekommen und habe noch Tuben an Bekannte weitergegeben. Also ruhig ausprobieren. Viel Erfolg und weniger Schmerzen wünscht Else 50[
     
    #3 11. August 2005
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2005
  4. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hallo else...

    zuerst einmal herzliche willkommen hier im f-o-forum.

    was mich nur immer sehr verblüfft ist, das menschen, die gerade erst in ein neues forum gefunden haben,sich direkt bei einem produkt anschliessen....*grübel*.

    es kommt immer wieder vor...denn bei den anderen usern, die wirklich interesse an dem forum haben, läuft das doch meistens anders.

    sollte ich mich getäuscht haben, dann nichts für ungut....man/frau macht sich halt so seine gedanken...

    in diesem sinne viel glück weiterhin mit der salbe....

    liebi

    p.s.: hast du rheuma?
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    ich lasse nicht locker und kopiere das wieder rein.:D

    http://www.schloss-apotheke-ddf.de/nam/liste/artros.htm
    http://www.drogerie2000.ch/fragenshow.cfm?id=57

    sie versuchen es immer wieder..... unverbesserlich :D
     
  6. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    jaja...

    *grummel*..und wenn es dann um "fachfragen" geht, ziehen sie den besagten ..... ein :D
     
  7. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Find ich schon ziemlich bezeichnend, dass man sich auf Nachfragen nicht mehr meldet - scheint wohl doch nicht so gut zu sein (oder man hat halt größeres Interesse und dadurch sich auch mehr Einnahmen vorgestellt????).

    gibt mir schon zu denken - wenn ich mit nur eine "Jahrespackung" zulege - diese 5 Jahre nutze und noch mehre Tuben abgeben kann - dass kann doch dann wirklich nur ein Handel gewesen sein - oder?????
     
  8. else50

    else50 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, erstmal bei mir hat sich keiner gemeldet, und ich betreibe auch keinen Handel mit dem Mittel, ich bin davon überzeugt, denn mir hat es bis jetzt geholfen, und dasGel ist nun mal sehr sparsam im Verbrauch. Außerdem finde ich es auch nicht sehr positiv dass man als neues Mitglied nur angegiftet wird wenn man seine Meinung abgibt. Da hat man dann keine Lust mehr auf ein Forum!!!!!!
     
  9. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Liebe Else,

    was dir wiederfährt hier, ist so oft aufgetaucht, dass es langsam ermüdend ist. Nimm es einfach nicht persönlich, denn so viele verschiedene Menschen hier sind eben auch verschieden eingestellt.

    Wenn dir das gut tut, dann ist das ok - ich bin seit 2002 hier dabei und habe eins gelernt: es gibt immer Pro und Contra und deswegen teile ich solche Dinge erst garnicht öffentlich mit und suche Antworten woanders.

    Nur so für dich: ich kenne Atrosilium schon aus den USA und ja, es hat eine gute Wirkung bei Gelenkproblemen durch übermässigen Sport, Überbeanspruchung aller Art, aber sicher nicht auf Dauer für eine rheumatische Erkrankung.

    Denk mal drüber nach.

    In diesem Sinne - komm wieder :D auch bei RO essen sie die Suppe mit dem Löffel.

    Pumpkin
     
  10. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Else,

    du darfst es nicht falsch verstehen, hier wird niemand angegiftet und schon gar nicht neue User. Aber wir haben hier eben schon häufig die Erfahrung gemacht, dass sich jemand anmeldet und dann stellt sich raus, der/diejenige möchte nur was verkaufen. Und darauf sich wir nicht scharf.

    Dieses Forum besteht aus informierten Usern, die hier sowohl Hilfe und Rat suchen, als auch ihre Erfahrungen weiter geben.

    Liebelein hat ja sinngemäß schon geschrieben, falls es bei nicht so ist, dass du was verkaufen möchtest, entschuldigt sie sich im Voraus bei dir.

    Wenn du mit der Salbe gute Erfahrungen gemacht hast, ist es um so besser.

    Ich heiße dich herzlich willkommen hier im Forum, du darfst gerne bei uns bleiben und auch Fragen stellen. Du bekommst garantiert Hilfe.

     
  11. Antwort von der Gemeinde Regensdorf erhalten

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    in letzter Zeit häufen sich bei mir Werbesendungen, die aus Ihrer Gemeinde von einer Firma Mobilix, Postfach 556, CH-8105 Regensdorf kommen. Die Schreiben sind von einer Frau Margarethe K.......... als Gesundheitsberaterin unterschrieben. Diese Firma versendet Warenproben einer Salbe mit dem Namen ARTROSILIUM. Die Nachbestellung der Salbe kostet dann 198,- EUR. Ist davon auszugehen, dass es sich um eine seriöse Firma handet, der ich vertrauen kann? Für eine Rückantwort wäre ich Ihnen dankbar.


    Hier 2 Antworten aus dieser Gemeinde:
    1.
    Diese Firma figuriert weder im Steuer- noch im Firmenregister. Generell empfiehlt es sich, vorsichtig mit Anpreisungen dieser Art zu sein. Beachten Sie auch die Informationen im nachfolgenden Link:
    http://www.schloss-apotheke-ddf.de/nam/liste/artros.htm
    Mit freundlichen Grüssen
    gez. NAME
    Leiter Gesundheitsabteilung


    2.
    Wir beantworten Ihre Anfrage wie folgt:
    Die genannte Firma Mobilix ist in unserem Steuerregister unbekannt. Wenn Sie uns nähere Angaben über den Standort dieser Firma geben könnten, wären wir dankbar.
    Mit freundlichen Grüssen
    gez. NAME
    Registerführerin K - Q


    Kleinsteuber
     
  12. galadriel

    galadriel Guest

    Hallo!
    Ich bin auf diese Seite gekommen, da meine Oma mir von dem "Wundermittel" Artrosilium erzählte. Allein das Wort "Wundermittel" reichte aus, um mich mißtrauisch werden zu lassen. Und nochmehr, als ich erfuhr, dass sie es aus irgendeinem Blättchen bestellt hat. Andererseits erzählte sie, dass es ihr geholfen hat. Beim Preis bin ich allerdings gehörig ins Schwanken geraten. Und beim Forschen im Netz erst recht, als ich las, dass man diese Salbe nur über unglaubliche Umwege erhalten kann (also nicht einfach in der Apotheke..)
    Habe aber einen Link entdeckt (ich hab den Namen vergessen, gehört aber zu den ersten fünf Einträgen, wenn man artro silium googelt..) der auf eine vergleichbare Salbe hinweist: Schüssler Salbe Nr.11 (Silicium)
    Da ich weder mit dem Namen Schüssler noch mit Silicium etwas anfangen kann, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen?
    Wär prima!
    Viele Grüße!!!
     
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
  14. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Schüssler

    http://www.forum-naturheilkunde.de/schuesslersalze/index.html
    schau dich da mal um. Ich selber habe 2 Bücher und befasse mich sehr damit.
    Grüße
    Gitta
     
  15. Bergriese

    Bergriese Herr der Berge - in memoriam † 4.9.2010

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen
    Lebertran

    Lebertran scheint die Zerstörungsprozesse am Knorpel bei der Arthrose zu verlangsamen

    (27 Feb 2004, Dr. med. Gabriele Moultrie) Der gute alte Lebertran scheint eine Renaissance zu erleben. Die Arbeitsgruppe um Dr. Bruce Caterson von der Cardliff Universität in Wales untersuchte die Wirkung von Lebertran auf Patienten mit Kniegelenksarthrose.

    25 Patienten, bei denen auf Grund ihrer Arthrose ein Kniegelenksersatz geplant war, erhielten drei Monate vor dem geplanten Operationstermin entweder eine täglich Behandlung mit 2 x 1000mg Lebertrankapseln oder eine andere fettenthaltene Kapsel (Placebogruppe). Während der Knieoperation wurden Gewebsentnahmen des Knorpels durchgeführt und untersucht.

    In der `Lebertran-Gruppe´ fanden sich deutlich weniger korpelschädigende Enzyme als in der Kontrollgruppe. Darüberhinaus waren entzündungsfördernden Substanzen ebenfalls erheblich reduziert.

    Der positive Effekt, den der Lebertran auf den Knorpel ausübt, ist am ehesten auf die enthaltenen Omega-3 Fettsäuren zurück zu führen. Omega-3 Fettsäuren sind besonders reichhaltig in fettigen Kaltwasserfischen wie Kabeljau, Lachs, Thunfisch und Makrele enthalten. In geringeren Mengen kommen sie unter anderem in Soja, Walnüssen und Leinsamen vor.

    Dass Omega-3 Fettsäuren entzündungshemmend wirken, ist schon lange bekannt. Daher sind sie wichtigster Bestandteil der empfohlenen `Rheumadiät´ für Patienten mit entzündlich rheumatischen Erkrankungen. Sie werden auch gegen das Fortschreiten einer Gefäßverkalkung empfohlen. (In den fetthaltigen Kapseln der Placebogruppe wurde daher bewußt auf den Zusatz von Omega-3 Fettsäuren verzichtet.)

    Die Forscher waren von ihren eigenen Studienergebnisse derart beeindruckt, dass sie selbst anfingen, Lebertrankapseln zu schlucken. Sie planen nun größere Studien, in denen der Effekt von Lebertran auf die Schmerzen und das Fortschreiten der Arthrose untersucht werden soll.

    Die Hoffnungen gehen dahin, dass Menschen mit Arthrose oder mit besonderen Risikofaktoren für eine Arthrose durch Einnahme von Lebertran oder Verzehr von Omega-3 haltigen Fischen, die Entwicklung und das Fortschreiten der Arthrose heraus zögern können. Wie bereits erwähnt ist die positive Wirkung von Lebertran seit alters her bekannt. Besonders in der Naturheilkunde wird er auch heute gerne eingesetzt. Neben seiner entzüdungshemmenden Wirkung besitzt er auch hohe Mengen an Vitamin D, was ebenfalls für den Knochenaufbau notwendig ist. Ein Hemmschuh ist der fischige Nachgeschmack, der sich sowohl beim Lebertransaft als auch bei Lebertrankapseln einstellt. Hier weiß Frau Dr. Carolyn Dean vom Woman´s Health Connection aus Nashville Abhilfe: Man friere die Lebertrankapseln ein und schlucke sie im gefrorenen Zustand zu den Mahlzeiten. Literatur: 1. Caterson B et al. Human proof that cod liver oil really can slow the onset of osteoarthritis [press conference]. Eurekalert.org February 12, 2004.



    Auch nicht schlecht, was? Älter werden wir alle, und im Alter kann man Arthrose bekommen. Mit Lebertran beugt man aber vor.
    Grüssle Jürgen der Bergriese
     
  16. omma

    omma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Artro-Silium

    Meine Mutter benutzt das schon seit Jahren und ist seit dem auch schmerzfrei. Ich hatte mich dann mal näher damit beschäftigt, was denn meine Mutter so einnimmt. Zu folgendem Ergebnis kam ich:
    Artro Silium Gel ist besteht aus Extrakten der schwarzen Johannisbeere, Wiesenkönigin, und "organischen" Silicium. Oragnisches Selicium hat jeder Mensch in sich. Bei Neugeborenen und jungen Menschen mehr als bei älteren. Bei Schüssler Salzen wiederum handelt es sich um mineralisches Silicium, was vom Körper wiederum nicht so gut, wenn überhaupt, aufgenommen werden kann. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum Artro Silim bei so vielen Menschen gut wirkt.
    Meine Mutter ist der Meinung, das Geld gebe ich aus. Rheumamedikamente auf Dauer sind auch teuer und die Schmerzen sind unterschwellig immer da. So hat sie mit 88 Jahren noch ein bisschen Lebensqualität und fährt auch immer noch Fahrrad!!! :)
     
  17. jansine

    jansine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    artro silium

    an omma: woher weisst du das silicium drin ist?? wo steht das??? ich habe gerade alle inhaltsstoffe, die auf der tube ausgewiesen sind, nachgesehen und kein bisschen silicium gefunden. der extrakt der wiesenkönigin (mädesüß) ist eine pflanzliche salizylsäure und wirkt deshalb schmerzstillend. ich kaufe mir von madaus einfach rheumeda (enthält auch wiesenkönigin) und bin die schmerzen los. es wirkt nur gg die schmerzen durch das wiesenkönigin extrakt. jedenfalls kann man wiesenkönigin extrakt auch viel billiger einkaufen als mit der salbe. man sollte sich bitte nicht immer gleich verkackeiern lassen. 198,-- euro für eine sechsmonatige kur ist wirklich ziemlich viel. ich habe eine bessere verwertung dafür als es gewinnmachern zu geben für substanzen die ich woanders viel preiswerter erhalte. übrigens ist silizium tatsächlich gut für sehnen und gelenke und man kann es sich in kolloiadaler form im reformhaus kaufen. das ist auch viel billiger, hilft aber nicht gg die schmerzen, sondern verbessert die gelenke.
     
  18. Moehrle

    Moehrle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sitges
    Gruss aus Sitges



    Hallo,

    kennt jemand von Euch Synvisc one - Eine runde Sache gegen Arthroseschmerz.

    Wirksam lt. Annonce nur mit einer Injection.

    Kostenloses Arthrose-Informationspaket www.synvisc.de.

    Da ich in Spanien lebe, wollte ich mal hoeren, ob ihr das kennt. Oder wieder nur Propaganda?

    Danke Euch im voraus

    Moehrle
     
  19. Moehrle

    Moehrle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sitges
    Gruss aus Sitges



    In einer anderen Zeitschrift hab ich noch diese Naturprodukte entdeckt.

    Litozin gegen Arthrose und Proactiv gegen Rheuma.

    Vielleicht hab ihr davon schon einmal gehoert.

    Liebe Gruesse Ein lieber Gruss.jpg

    Moehrle
     
  20. omma

    omma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Artrosilium

    an jansine

    Warum so böse? Auf meiner Tube steht als Inhaltsstoff organisches Silizium drauf. Außerdem kann sich doch kaufen was er will. Wenn es meiner Mutter hilft, warum soll ich dann was anderes schreiben? Das witzge ist nur, dass es ja kein Rheumamittel ist, sondern bei Durchfall, Neurodermitis (ich), bei schlecht sehenden Augen, Migräne etc. hilft. Ich kaufe es mir auch nicht, da ich denke, der Körper muss selbst damit fertig werden. Auch andere Medikamente nehme ich nicht. Meine Mutter gab mir mal eine Tube und eine Flasche von diesem Trunk. Ich muss sagen, die Beschwerden gingen irgendwie schon weg. Ich denke dabei auch an Autosuggestion. Aber Du hast recht. Ich habe im Bekanntenkreis einen promovierten Biochemiker. Ich werde ihn mal wegen der Inhaltsstoffe kontaktieren.