1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arthrose im Daumen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von löwe4509, 19. Oktober 2009.

  1. löwe4509

    löwe4509 Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo,

    seit heute hab ich neben dem Bechti auch noch eine gesicherte Arthrose im Daumengrundgelenk - auch ohne RöBi schon sichtbar.
    Mein Orthopäde meint, dass ich ausser einer Orthese (dann kann ich aber nich mehr arbeiten) und Schmerzmitteln (Tilidin & Novalgin nehm ich sowieso) nicht tun kann.
    Habt Ihr da Erfahrungen, ob und wenn ja, was ich noch tun könnte?

    Gruß

    Rolf
     
  2. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Du kannst dich mal bei einem Handchirurgen erkundigen. Ich hatte das im Daumensattelgelenk und hab eine Resektionsarthroplastik bekommen. Da wurde das Vieleckbein herausgenommen und der Daumen mittels einer Sehne beweglich gehalten. Seither kann ich meinen Daumen wieder gut und ohne Schmerzen bewegen.
     
  3. Rheuma1984

    Rheuma1984 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Arthrose

    hallo Löwe4509
    da kann ich ein Lied von singen. Arthrose in den Fingergelenken und dann die Schmerzen, daß bringt mich manchmal zur Verzweiflung. Bei der linken Hand drehen sich die Finger und in der rechten Hand habe ich Arthrose. Nachts sind die Schmerzen besonders stark, weil dann Ruhe ein tritt. Aber - trotz Tilidin 100/8 mg - sind diese Schmerzen so stark, daß ich es zusätzlich mit Pferdesalbe versucht habe. (dieses hat mir ein R-Arzt gesagt, der schon Rentner ist) aber ich muss feststellen, bei mir hilft es ein wenig. Zusätzlich zur Arthrose wachsen die R-Knoten und eine OP wird - weil ich angeblich zu jung bin - noch abgelehnt.:(
     
  4. Mondia

    Mondia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordseenähe
    Arthrose im Daumensattelgelenk

    Hallo Löwe 4509,
    habe ebenfalls in beiden Daumensattelgelenken Arthrose, kann es Dir gut nachfühlen. War bei einer Rheumatologin, die mir außer einer Schiene (soll aber nur kurzfristig getragen werden, da sonst die Muskulatur erschlafft) auch noch empfohlen hat, daß ich die Finger in warmem Vogelsand (in der Mikrowelle oder im Backofen erwärmen) bewegen soll. Hat mir ganz gut geholfen. Ich persönlich möchte die OP so lange wie möglich herauszögern, weil es doch sehr unterschiedliche Meinungen dazu gibt. Wünche Dir, daß Du für Dich die richtige Entscheidung trifftst und viel Glück sowie hoffentlich wenig Schmerzen. Alles Gute - Mondia
     
  5. dojano

    dojano Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Also

    genauso ging es mir auch. Bis ich den Daumen wieder richtig mit einbeziehen konnte, dauerte ganz schön lange, aber die Schmerzen sind weg !!!!!:top:

    Ich wünsch Dir alles Gute!
    LG
    dojano