1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

arthritis

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lilly, 31. Januar 2008.

  1. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebe rheumis,

    stellt auch vor,- gerade ruft mich meine mutter an. bei ihr wurd heute "arthrits" festgestellt. :(

    ich bin entsetzt....

    ausser asthma hatte sie, nach ihrer aussage, noch nie so schmerzen wie jetzt,- immer nur ein zwicken mal hier, mal da.....
    heute hat sie mir gesagt, dass der doc zu ihr gesagt hat, dass ihre entzündungswerte im blut schon sehr lange zeit über erhöht sind...

    jetzt muss ich überzeugungarbeit leisten, dass ich meine mutter zum rheumatologen bringe. im moment will sie davon nichts hören... :(

    ich pack das nicht.... so viel zu vererbung (in unserer familie)
     
  2. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Ach Lilly,

    das tut mir leid. Aber du musst deine Mutter überzeugen, dass sie dran bleibt.
    Je eher sie was dagegen unternimmt, umso besser für sie.


    Halte deine süßen Öhrchen steif!!!!!!


    [​IMG]
     
  3. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    ach Lilly,

    das tut mir aber leid für deine Ma.

    Wie soll ich das verstehen? Weiß der Doc schon länger davon und sagte bloß nix aus welchen Gründen auch immer?

    Ich wünsch dir dann mal gutes Gelingen bei der Überzeugungsarbeit. Hast du eine sture Ma?

    viel Erfolg wünscht

    grummel
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    danke ihr lieben ,

    deine frage grummel, bringt mich zum lachen :D . ich denke, ich habe die sturste mutter, die es geben kann :D (löwe)

    ja, ihre entzündungswerte (bsk, crp) sind schon lange erhöht. sie hat mir ihre befunde gezeigt, sie ging nur einmal im jahr zur "gesundenuntersuchung". die letzen 3 jahre wurde die entzündungswerte aber nicht mehr gemessen, obwohl ich sie immer aufmerksam darauf gemacht habe.
    und heute sagte eben der doc zu ihr, dass die schon sehr lange erhöht sind .... ich weiss nicht, vielleicht hat sie vergessen sie mir zu zeigen.

    am tel. hat sie heute zu mir gesagt: jetzt kann ich dich verstehen :( - dass ist keine lebenqualität mehr...
     
  5. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Hey Lilly,

    ich bin auch Löwe, und die können verdammt stur sein. :D

    Aber jetzt kann sie dich wenigstens verstehen, und du weißt jetzt, wo du es vieleicht her hast.
     
  6. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    und genau da Lilly in diese Bresche mußt du reinschlagen mit deiner Überzeugungsarbeit, daß ist ein schwacher Punkt, nutze ihn! (Auch wenns gemein klingt )

    toi. toi, toi*Daumendrück*

    grummel
     
  7. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe lilly,

    es scheint irgendwie eine schmerzliche zeit zu sein für euch.
    du bist ex-krankenschwester, hast durch deine eigene erkrankung und die von theo die "besten"erfahrungen, die du weitergeben kannst. du schaffst das schon sie zu überzeugen! :)

    alles gute, marie
     
  8. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Lilly!

    Es tut mirsehrleid, das ihr in letzter Zeitso viel durch machen müßt.:(

    Ich glaube, du schaffst es bestimmt, deine Mutter zu überzeugen!

    Wer sollte es sonst schaffen,wenn nicht du?!:D

    Fühl dich vorsichtig von mir geknuddelt!

    Ganz liebe Grüße

    Anja
     
  9. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lilly!

    Meine Oma hatte definitiv rheumatische Symptome, aber ich konnte sie leider nie überzeugen, mal mit mir zum Rheumatologen zu kommen.
    Ich hoffe sehr, dass deine Mutter sich helfen lässt.
    Vielleicht überzeugt es sie ja, dass du sie nur bittest sich beim Rheumadoc untersuchen zu lassen, mal seine Meinung zu hören und schließlich soll sie ganz frei alleine entscheiden, ob sie Therapien zu lässt oder nicht.
    Mir fällt es auch immer sehr schwer mir nahe stehende Menschen zu erleben, die gesundheitlich nicht so auf sich aufpassen wie es nötig wäre. :( Alle lieb gemeinten Ratschläge werden oft nicht angenommen, weil viele Menschen eben nur das sehen, was sie sehen wollen.
    Letztendlich fürchte ich, bleibt dir nur entweder hartnäckig zu bleiben, was dich sicher viel Kraft kosten wird oder ihre Einstellung zu akzeptieren.
    Ich drück dir die Daumen, dass sich alles bald zum Guten wendet!

    Liebe Grüße, Sassi :)
     
  10. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    ...hm...
    und was wenn sich viele alte sture mütter zusammenrotten und front machen gegen überzeugende töchter? die alten Mütterkes machen dann ein bestimmt ein forum "Ommas Rheumadecke"auf...
    nix gegen deine Mutter Lilly, ich kenne sie nicht mal, besser ist du schläfst noch mal drüber*hintermOhrkratz*

    KÖLLEEEE ALLAAAAAF:D

    grummel
     
  11. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Bin auch ne sture Löwenmama :D ;)

    Lilly, du schaffst das!!!!! Laß sie das erstmal ein bißchen verdauen, dann wirds schon gehn. Sie ist jetzt erstmal ziemlich traurig, kann ich gut verstehen ...
     
  12. Gucki

    Gucki Guest

    Liebe Lilly

    bin auch überzeugt dass du es schaffst.
    Wünsche dir dafür viel Kraft und drücke dich mal virtuell.

    Alles Gute und gute Besserung für deine Mom.
     
  13. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    14
    Liebe Lilly,

    tut mir leid für Euch!

    Ich weiß, dass es nicht immer einfach ist, als Tochter die liebe Mutter zu überzeugen, dass sie mal zum Arzt gehen sollte, da spreche ich aus Erfahrung. Habe auch so ein "Exemplar", es hat mich sehr viel Überzeugungskraft und Zeit gekostet, meine Mutter zum Rheumatologen zu schleppen. Nun war sie vor 2 Monaten da, letzte Woche kam dann der Arztbrief mit der Diagnose an den Hausarzt: Kollagenose. (Wie bei mir.) Nun muss ich wieder Überzeugungsarbeit leisten, denn sie tendiert dazu, sich nicht behandeln zu lassen.

    ... dann bleibt nur, dass wir Töchter auch stur und beharrlich sind!
    Halte Dir die Daumen, dass Du sie dazu bringst, zum Arzt zu gehen!

    Wünsche Euch allen viel Kraft und alles Gute!
    Liebe Grüße von der kleinen Eule
     
  14. kitty0609

    kitty0609 Schnucki macht Picknick!

    Registriert seit:
    16. Juli 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    .....also, mir geht`s auch so. Meine Mutter ist auch total stur und sagt immer: "Ich bin doch kein Müllschlucker!" In Bezug auf Medikamente! Sie ist aber kein Löwe sondern Zwilling:). Manchmal reden wir uns den Mund fusselig:mad:

    Ich weiß nicht. Ich glaub` ja, das liegt daran, weil wir deren Kinder sind und das nicht geht, daß wir ihnen Ratschläge geben und vielleicht mal was besser wissen könnten.:D;)

    Liebe Grüsse und eine schöne Zeit
    Nicole
     
  15. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr lieben,

    vielen dank für eure antworten! :)

    ich glaube, dass der großteil unsere mütter, noch zu der generation gehört:- ich gehe doch nicht wegen jedem weh- wehchen zum arzt! ;) - und tapfer alles runterschlucken.

    sie hat vom doc jetzt naproxen verordnet bekommen.
    ich habe ihr das versprechen abnehmen können, dass falls, die medis nicht ausreichend wirken,- sich die beschwerden nach der therapie wieder einstellen,- sie mit mir zum rheumatolgen geht.

    aber bei einer aussage von ihr musste ich trotzdem lachen: jetzt denke ich jeden morgen an dich, wenn ich versuche aus dem bett zu kommen... ;)

    hat ja auch was gutes :o :D ;)

    schönen schmerzfreien tag an euch und an eure mütter!
     
  16. flychen

    flychen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Versuch' deiner Mutter Beine zu machen [​IMG] Mach' ihr irgendwie verständlich, dass sie mit einer vernünftigen Therapie
    1. wieder mehr Lebensqualität hat und
    2. das Risiko minimiert, dass ihre Gelenke Schaden nehmen

    ich wünsch' dir viel Glück bei deiner Ueberzeugungsarbeit
     
  17. Fini1811

    Fini1811 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Lilly,

    es ist wirklich keine schöne Diagnose. Steh ihr weiterhin tapfer zur Seite, denn gerade jetzt braucht sie die Familie. Manchmal muss ein bisschen Druck auch sein. Der Zwang, dass man zum Arzt geht, kommt leider erst durch starke Schmerzen.

    Ich bin 26 und habe einen 3 1/2jährigen Sohn. Bei mir wurde vor kurzer Zeit seropositive rheumatoide Arthritis festgestellt. Ich bin leider auch erst ziemlich spät damit zum Arzt gegangen. Es fällt mir eben momentan sehr scwher, meinen Sohn zu tragen etc. Aber er stärkt mich, dass ich am Ball bleibe, mit den Untersuchungen.

    Halt dich ganz lieb gedrückt!

    LG
    Fini
     
  18. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Evi,

    tut mir echt leid, dass du/ihr nun auch noch diese Sorgen um deine Ma ,dazubekommen habt, euch wird im Moment wirklich nicht langweilig :o
    Hoffentlich kannst du sie wenigstens , wenn das Naproxen nicht hilft, dann überzeugen, zum FA zu gehen !
    wünsche ihr baldige Besserung und das Verständnis und Einsehen das richtige zu tun...
    geht es euch sonst einigermaßen gut ?ich wünsche es euch sehr !
    liebe Grüße ivele :)
     
  19. Sprotte79

    Sprotte79 Sprotte79

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck (Schleswig-Holstein)
    Hallo Lilly,

    tut mir leid, dass es deine Mutter jetzt auch "erwischt" hat.
    Ich wünsche dir, dass du es schaffst, sie davon zu überzeugen, sich auf eine Basis einstellen zu lassen.
    Lass uns hören, wie es weitergeht, ja?

    Liebe Grüße,
    Britta
     
  20. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    hallo lilly,

    wie alt ist dein ma, wenn ich fragen darf? Funktioniert das denn eine basis bei asthma in hohem alter? Ich könnte jetzt dutzende von ratschläge tipseln, lass es aber, da ich weiß, daß du eine sehr kompetente tochter bist die meine ratschläge alle schon im voraus weiß.

    ich wünsch dir und deiner ma viele viele schmerzfreie tage

    herzlichst grummel