1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arthritis sine Psoriasis, wie wird die Diagnose gestellt?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von MonaL, 26. Januar 2014.

  1. MonaL

    MonaL Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Wie wird Arthritis sine Psoriasis diagnostiziert? Kann man das überhaupt diagnostizieren, wenn die Laborwerte unauffällig sind, auch CCP und alle HLA B Werte und Schuppenflechte der Haut nicht vorhanden ist???
     
  2. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    HI mona

    habe selber PSA sine PSO..... anhand des Schmerzmusters und was sich entzündet kann man das wohl auch so diagnostizieren.

    Obwohl, ob es nu RA oder PSA heißt... die Behandlung ist die gleiche, von daher.

    Bei RA sind meist "nur" Gelenke befallen und bei der PSA auch Muskeln und Sehnen. Und meist sind es halt andere Gelenke.

    Aber da die Behandlung wie gesagt, fast die gleiche ist, ist es egal, wie dein Rheumadoc dein Rheuma nennt.
     
  3. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo MonaL!
    Es dauert halt immer, bis dann die Diagnose steht. Leider ist es so, daß viele Rheumatologen das erstmal ignorieren.
    So ging es mir auch, bei mir hat es 7 J gedauert, weil ich dann zuerst die Diagnose Fibromyalgie erhielt und dann wurden erstmal alle Symptome darauf geschoben.

    Ich habe dann einen neuen Rheumatologen aufgesucht und er schickte mich ins Knochenszinti und zusammen mit den betroffenen Gelenken und dem Ergebnis des Szintis wurde dann die Diagnose gestellt.
    Die Blutwerte sind bei mir auch erst sehr spät auffällig gewesen, wobei ich keine auffälligen Rheumawerte habe (seronegativ), aber die Entzündungsparameter waren dann erhöht.

    Wenn bei dir mehrere Gelenke betroffen sind, ist ein Szinti sinnvoll, ansonsten ein MRT.

    Man muß keinen Ausschlag haben (Pso) es reicht sogar aus, wenn jemand in der Familie Pso hat, also Geschwister, Eltern, Großeltern, um an einer PsA zu erkranken.
     
  4. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    139
    Ja, kann man.
    Eine sehr sichere Weise ist einen nahen Verwandten (am besten Vater oder Mutter) mit PSO zu haben.

    Herzlichen Gruß!
    Kati
     
  5. MonaL

    MonaL Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Danke!

    Ganz lieben Dank für eure Antworten!