1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arthritis + Migräne

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Tiramisusi, 11. Oktober 2009.

  1. Tiramisusi

    Tiramisusi chaos-queen

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    out of Munich
    Hallo,

    ich habe von Donnerstag abend bis gestern einen Migräneanfall (mit Erbrechen) erlebt und gleichzeitig einen Schub rheumatoider Arthritis mit Gelenkschmerzen, Nackenschmerzen und Nachtschweiß. Komischerweise war nach den schlimmsten Migräneschmerzen auch die Arthritis besser.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ist sowas "normal" oder die Ausnahme?
     
  2. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi, ich beobachte dieses Phänomän bei mir schon seit Jahren.
    Habe dies auch schon oft beim Doc erwähnt, aber eine Erklärung bis heute nicht wirklich bekommen.
    Ich sage heute nicht mehr Migräne dazu, sondern Entzündungsschmerzen im Kopf. Wie auch immer, ich habe es auch im Moment. Geholfen hat bis jetzt nichts.

    Grüße von
    Padost
     
  3. Tiramisusi

    Tiramisusi chaos-queen

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    out of Munich
    Hallo Padost,

    ich habe auch den Eindruck, dass es mit irgendwelchen Entzündungsbotenstoffen zu tun hat. Hast Du dann auch erhöhte Temperatur?

    Ich war so fertig, dass ich nicht mal die Kraft zum Heulen hatte :(

    Gute Besserung!!!!!
     
  4. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    ???

    Meine Gedanken aus eigener Erfarung.
    Gibt es Unverträglichkeiten oder auch Allergien?
    Biba
    Gitta
     
  5. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Geplagten,

    ich leide seit 30 Jahren an Migräne, vorher immer ohne Aura, aber heftigem Erbrechen, seit Ausbruch der PsA mit Aura. Meine Migräne konnte sogar im Schädel-MRT bestätigt werden (da es immer wieder Zweifler unter den Ärzten gab ;) ).

    Seit die PsA so richtig zum Ausbruch gekommen ist, ist die Migräne schlimmer geworden, aber die Abstände haben sich verlängert. Ob es an den Medis liegt, weiß ich nicht. Allerdings stelle ich keine Zunahme der rheumatischen Schmerzen fest, während die Migräne tobt. Kann natürlich auch sein, dass ich die Arthritis-Schmerzen "nicht so merke", weil meine Migräneanfälle von einer Intensität sind, die ich meinem ärgsten Feind nicht wünsche. :rolleyes:

    Gitta, ich habe eigentlich keine bekannten Allergien o.ä. Allerdings habe ich festgestellt, dass ich beim Verzehr von Tomaten mit Migräne reagiere. Meiner Kollegin geht es ebenso, haben wir neulich mal festgestellt.
     
  6. Tiramisusi

    Tiramisusi chaos-queen

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    out of Munich
    Hallo,

    ja, ich habe einen Test machen lassen und dabei wurde festgestellt, dass ich einiges nicht vertrage, z. B. Milcheiweiß, Käse, Gluten u. einige Obst- u. Gemüsesorten.

    Ich glaube, ich hatte am Tag davor aus Frust ein bisschen durcheinander gegessen. Und möglicherweise war das mit ein Auslöser.

    Liebe Grüße!
     
  7. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi, Tiramisusi, habe es aufgegeben nach irgendwelchen Ursachen zu suchen,- es ist nicht auszumachen. Nur eben, dass die Schmerzen noch stärker werden, wenn ich das Gefühl habe, es kommt ein Schub.
    Habe viele Allergien, aber ob es Auslöser sind,- keine Ahnung.

    Finde so eine "Kopfbeteiligung" äußerst unangenehm. Bei Schmerzen an Armen oder Beinen etc. kann man sich wenigstens anderweitig ablenken, aber der Kopf............ bin dann kein Mensch mehr.

    Grüße von Padost
     
  8. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Allergien-Migräne.

    Hey Ihrs,
    es gibt auch Kreuzallergien.
    Tomaten und ich,wir mögen uns nicht.
    Bei Äpfeln,egal welche Sorte,bekomme ich
    Juckreiz und Koppfweh.
    Schoki mit Hasselnpüssen ist ein Auslöser.
    ieche ich Weihrauch,wird mir schwummerig ud ich gehe in die
    Knie.Es müsen ja nicht unbedingt richtige Allergien sein,
    es reicht ja achon eine Unverträglichkeit.
    4 Jahre habe ich heinen Hieper auf süsses gehabt.
    Nun kann ich wieder Zuckerhaltiges essen,ohne Probleme zu bekommen.
    Bald,wenn man mich lässt,werde ich mich ein bischen schlau lesen.
    Seit dem 3. Oktobr warte ich auf zwei Bücher,die mir da helfen sollen.
    Biba
    Gitta