1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arcoxia - Wirkung und Nebenwirkungen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Birte, 12. Februar 2005.

  1. Birte

    Birte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Leute,

    ich werde seit ca. einem Vierteljahr (zusätzlich zu MTX 25 mg s. c.) mit 90 mg Arcoxia behandelt, nachdem ich auf Ibuprofen trotz langjähriger Einnahme mit starkem Schwindelgefühl reagiert habe.
    Zuerst lief alles gut, ich habe das gut vertragen. Seit Anfang der Woche habe ich aber wieder ein starkes Schwindelgefühl.
    Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Falls ja, auf welches Medikament seid Ihr dann umgestiegen?

    Vielen Dank für Eure Antworten!

    Schwindelfreie Grüße,

    Birte
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Nebenwirkung

    Ja das kann von Arcoxia kommen, aber ich frag Dienstag mal inne Uniklinik
    Gruß "merre"
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Birte,

    in einem solchen Fall würde ich immer auf möglichst niedrig dosiertes Cortison zurückgreifen. Ich persönlich halte eine Dauertherapie mit NSAR zursätzlich zu Mtx für gefährlicher als die Kombination von Mtx mit einer Low-Dose-Cortison-Therapie. Ich gehöre auch zu denen, die kaum mehr NSAR verträgt.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  4. michyK

    michyK Guest

    Re: Birte - Schwindelgefühl

    Hallo Birte -
    als Umsteiger von Celebrex nehme ich seit 2 Monaten Arcoxia 90 mg, und hatte von Anfang an der Arcoxiaeinnahme mit mittelschwerem dann wieder starkem Schwindel zu tun. Ich habe Arcoxia trotzdem weiter genommen und bin seit ca 14 Tagen schwindelfrei.

    Ich hoffe für Dich baldige Beschwerdefreiheit.

    MfG
    michyK





     
  5. Birte

    Birte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Leipzig
    Zwischenbericht

    Hallo Leute,

    vielen Dank für Eure Antworten. Ich bin gerade stationär im AK Eilbek (am WE tagsüber nach Hause entlassen) und dort hat man mich sofort von Arcoxia auf 2 mal 75 mg Diclo + Magenschutz umgestellt; zum Teil wegen meiner Nebenwirkungen, zum Teil aber auch wegen der Unklarheiten im Zusammenhang mit Vioxx. Bisher vertrage ich das gut und die Schmerzen halten sich auch im Rahmen.
    Mal sehen, wie sich das im wirklichen Leben bewährt, also wenn ich wieder arbeite... .

    Liebe Grüße,

    Birte