1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arava

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kati, 15. September 2003.

  1. Kati

    Kati Guest

    Hallo,
    wer hat schon Erfahrungen gemacht mit Arava, gute oder auch nicht so gute?
    Ich habe cp und nehme es seit 2 Wochen. Geholfen hat es bisher noch nicht, ich habe aber das Gefühl das die Gelenke mehr schmerzen. Vielleicht kennt das jemand?
    Alles Liebe
    Kati
     
  2. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hallo kati..............

    grüß dich erstmal ganz lieb und ein dickes willkommen?

    hab bisher noch nichts von dir gelesen. bist nicht oft hier,oder?

    sei doch so gut und gib mal in "beiträgen suchen" ARAVA ein, dann gibt es viele beiträge die sich u.a. auch nur mit arava beschäftigen.

    vielleicht hilft dir das weiter, ebenso wie auf der HOME-site hier von r-o (siehe links-informationen zu medikamenten).

    dort findest du auch, das arava erst nach frühestens 2-3 monaten wenn nicht sogar noch länger anfängt zu helfen.

    ich mußte es absetzen da mein blutdruck (trotz senkender medis) bei 190/110 lag, meine leberwerte gestiegen sind und mein durchfall (welcher aber sonst ganz normal ist bei arava) sich verstärkt hat.

    auch meine haare haben sich vermehrt von mir verabschiedet.

    aber ich kenne auch andere, die super mit dem medi zurecht kommen.

    also laß es bei dir wirken und siehe dann. denn bei jedem ist es ja anders.

    hoffe sehr für dich, dass es dir helfen mag.

    liebe grüße

    gabi


    hier mal den thread der gesuchten beiträge zu ARAVAbeiträge in denen auch ARAVA vorkommt
     
  3. Rollo

    Rollo Meistens Optimist

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlstein in Unterfranken
    Guten Morgen Kati!

    Ich nehme Arava seit Februar 2003. Meine Erfahrungen sind durchweg positiv. Kein Haarausfall, kein erhöhter Blutdruck, keine schlechten Leberwerte und keine Magen-/Darmprobleme. Es hat allerdings 4 Monate gedauert bis eine Wirkung eingesetzt hat. Die kam als ich schon nicht mehr d´ran geglaubt habe. Quasi über Nacht hatte ich kaum noch Schmerzen. Meine Hauptproblemzonen sind die Hände und die ISG. Man sagt zwar allgemein, dass Arava gut in den peripheren Gelenken (also z. B. Handgelenke) aber weniger im axialen Bereich (also an der Wirbelsäule) wirkt. Aber ich habe eine Wirkung an "allen Ecken und Enden" verspürt. Allerdings muss ich nach wie vor Cortison in niedriger Dosierung (5 mg pro Tag) einnehmen. Arava alleine reicht dann doch nicht aus.

    Du siehst also: Arava ist kein Teufelszeug und Du musst Dir keine Sorgen machen. Aber Du brauchst Kampfgeist und Durchaltevermögen. Ich wünsche Dir beides und natürlich GUTE BESSERUNG!

    Rollo
     
  4. Ricky01

    Ricky01 Guest

    Hallo Kati,

    ich nehme Arava jetzt seit einem Jahr, zusätzlich zu 25 mg MTX. Bei mir hat es ca. 6 Wochen gedauert bis ich es merkte, habe auch keine Nebenwirkungen durch Arava. Seit ca. 10 Wochen bin ich sogar ohne Cortison und es geht mir gut. Leider habe ich noch hohe Entzündungswerte im Blut, aber bin zur Zeit beim Zahnarzt, könnte auch daran liegen. Als das Arava bei mir endlich wirkte, hatte ich eine richtige Hochstimmung und zu meinem Arzt gesagt ob da ein Aufputschmittel drin wär, so gut ging es mir, hat sich aber leider wieder normalisiert.

    Viele Grüße
    Ricky01
     
  5. Katja steen

    Katja steen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24986 Satrup
    Hallo,
    ich nehme Arava seit ca. 4 Wochen, weil meine 15mg MTX bei starken Beschwerden nicht mehr ausreichten. Jetzt nehme ich beides als Basistherapie, es ist sehr gut kombinierbar. Ich konnte es selbst kaum glauben, aber bereits nach zwei Wochen habe ich mich wie neugeboren gefühlt! Die Blutergebnisse waren auch in dieser kurzen Zeit phänomenal verbessert.
    An Nebenwirkungen verspüre ich hin und wieder leichte Überlkeit, ist aber gut auszuhalten, wenn ich die Tablette abends nehme und leichten Durchfall.
    Das Alles nehme ich gerne in Kauf, denn die Besserung ist so verblüffend, erleichternd, ich bin ein ganz neuer Mensch.
    Also, viel Glück
    Katja