1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arava

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Eifel, 15. November 2005.

  1. Eifel

    Eifel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    ich habe eine frage! Ich spritze zur Zeit MTX und habe auch schon div. andere Basis Medis bekommen! Nun soll ich zusätzlich noch Arava nehmen! Ich habe unter dem MTX schon ziemliche probleme mit dem Magen! Könnt Ihr mir sagen wie es euch mit Arava geht?

    Danke!
     
  2. dani

    dani ÖRL-Worker

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der schönen Donau in Oberösterreich
    Hallo "Eifel",

    also ich kann sagen, dass es mir mit Arava (was den Magen betrifft) bestens geht. MTX musste ich absetzen, da mir die ganze Woche ko.. übel war :eek: . Mit Arava habe ich dieses Probelm gar nicht. Aber natürlich ist dies subjektiv gesehen. Vielleicht ist das bei manch anderen ganz anders..... :rolleyes:

    Wünsche Dir jedenfalls, dass sich bei Dir alles wieder "einrenkt" :)

    alles Gute
     
  3. Rollo

    Rollo Meistens Optimist

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlstein in Unterfranken
    Hallo Eifel!

    Ich nehme Arava seit Januar ´03. Allerdings nicht in Kombination mit MTX. In diesem ganzen Zeitraum hatte ich nie irgenwelche Magenprobs. Nach meiner Kenntnis ist Arava auch nicht dafür bekannt, Magenprobs zu verursachen. Deshalb gibt es auch keine besonderen Vorgabe zu seiner Einnahme - also z.B. während oder nach einer Mahlzeit.

    Ich wünsche Dir mit Arava viel Erfolg!
    Rollo
     
  4. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo eifel,

    ich spritze auch MTX 15mg (im ganzen nehme ich MTX nun seit fast 5 j.) und seit juni 04 nehme ich auch Arava 20mg und trotz einer chronischen Magengeschichte kann ich sagen das bei mir durch Arava keine probleme mit dem magen aufgetaucht sind. Die übelkeit, teils mit erbrechen, kommt bei mir eindeutig vom MTX da es ca. 12std. nach dem spritzen anfängt, dann ca. 48std. anhält und wieder verschwindet.

    zu begin der Arava therapie verlor ich wieder mehr haare (habe aber sehr viele da fiehl es nicht so doll auf), aber sonst keine nebenwirkungen. Hatte mir allerdings mehr wirkung von der kombi versprochen, ich habe von einigen gehört die es super vertragen und eine super wirkung hatten aber so ist es bei einem hilft es super, beim anderen eben nicht so gut, das muss man wirklich immer selbst ausprobieren (bei mir wird wohl im januar Enbrel zum einsatz kommen).

    ich wünsche dir gaaanzz viel erfolg mit der kombi und keine nebenwirkungen
    gruß
    elke
     
  5. Trudi

    Trudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cividale del Friuli/Italien
    Hallo Eifel

    Auch ich musste MTX wegen nicht Vertragen absetzen. Seit fast zwei Jahren nehme ich jetzt Arava und habe damit ueberhaupt keine Probleme. Anfangs hatte ich etwas Haarausfall und Durchfall, aber nach einem Monat hat sich das gegeben und seither geht's mir auch seitens der cp relativ gut.

    Ich wuensche Dir alles Gute und liebe Gruesse aus Italien
    Trudi
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Eifel,

    dann reihe ich mich da auch mal ein: Mtx musste ich vor einigen Jahren wegen Unverträglichkeit absetzen. Dazwischen bekam ich Goldspritzen (gut vertragen, aber zu geringe Wirkung), und seit Anfang 2004 nehme ich nur noch Arava 20 mg. Bis auf ordentlichen Haarausfall über ca. 2 Monate, der aber von selbst wieder verschwand, hatte und habe ich keinerlei Nebenwirkungen. Rheumamäßig geht's mir unter Arava so gut wie noch nie.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  7. cecile.verne

    cecile.verne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kanton Fribourg, Schweiz
    Weniger gute Erfahrung

    Hallo Eifel

    Ich habe gleich zu Beginn Arava bekommen (vor gut einem Jahr). In der Dosierung von 20 mg täglich war das einzige Problem, dass ich mindestens 3 x pro Tag Stuhl hatte, davon etwa 1 x Durchfall. Nachdem die Dosis aber bis auf 30mg erhöht werden musste (und nun endlich die cP zur Ruhe gekommen wäre!!) schlug es mir enorm auf die Verdauung: Durchfall 6 - 7 x pro Tag, völliger Appetitverlust und dadurch starker Gewichtsverlust. Schon zu Beginn der Behandlung habe ich auch ziemlich Haare verloren, war aber zuerst nicht so schlimm, da ich echt ne Mähne hatte. Unter der höheren Dosis war der Haarverlust zwar wieder fast normal, die Haare wurden aber extrem fein und ich habe Mühe, mir einigermassen eine "erfreuliche" Frisur hinzukriegen. Dies obwohl seit bald 3 Monaten das Arava wieder auf 20mg gesenkt wurde, dafür aber Mtx dazugekommen ist (zuerst 15 mg, seit 1 Woche 20mg gespritzt).

    Laut Aussage des Rheumato sind die Nebenwirkungen bei Arava eher selten, aber leider bin ich der lebende Beweis, dass auch dieses Medi nicht von allen gut vertragen wird.

    Lieben Gruss
    cecile.verne
     
  8. Eifel

    Eifel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Erstmal danke für die Antworten!

    Jetzt habe ich heute das Arava in der Apot. abgeholt und gesehen das da Lactose drin ist! So jetzt mein Problem ich kann keine Medis nehmen wo lactose drin ist da ich ne Lactose allergie habe! Gibt es Arava auch als Spritze?
    Das ist nun (ohne MTX) die 4. Basismedi die ich bekommen habe und fast alles kann ich wegen der Lactose nicht nehmen!
    Ich würde gerne Humira bekommen aber das will mein Doc mir nicht verschreiben! Warum nur?
     
  9. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Eifel,

    hab Arava 20mg nun ein Jahr genommen und es waren Bonbons für mich geworden,am Anfang hat es gut geholfen und dann war alles verflogen und mein alter Zustand setzte wieder ein.hab jetzt Enbrel bekommen und durfte Arava absetzen.hab fürchterlichen Haarausfall bekommen und Stuhlprobleme.
    Magenprobleme hatte ich keine trotz chron. Magenschleimhautentzündung.
    wünsch dir alles Gute.

    Hypo
     
  10. Luderle

    Luderle BlackAngel

    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Neubrandenburg

    dem schliesse ick mich an
     
  11. Sunnybone

    Sunnybone Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also: bei mir war Arava kein Erfolg, es legte mein Immunsystem dermaßen lahnm, das ich schwerkrank wurde. Für Magen hatte ich Magenschutz sowieso.

    Aber egal welches Mittel: ich habe inzwischen totz gutem Magenschutz einen starken Reflux ö. (Rückfluß vom Magen in die Speiseröähre) bekommen und muß dagegen Mittel (Nexium ) nehmen.
    Also Magenschutz ist essentiell!!!
    Tschüs und alles Gute! Sunnybone
     
  12. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Eifel,

    Arava gibt es nicht in Spritzenform. Wenn Du eine Milchzuckerunverträglichkeit hast, solltest Du das dem Rheumadoc unbedingt mitteilen und auf eine verträgliche Therapie drängen.

    Viel Glück und liebe Grüße!
    Monsti