1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arava

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von cecile.verne, 9. September 2005.

  1. cecile.verne

    cecile.verne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kanton Fribourg, Schweiz
    Hallo zusammen

    zum Thema des neuen Informationsbeitrages zum Medikament Arava möchte ich meine eigenen Erfahrungen mitteilen:

    Bei mir wurde vor 11 Monaten eine cP diagnostiziert und sofort mit Arava begonnen. Vorerst 20mg/täglich. Nach 2 Monaten ohne Erfolg erhielt ich Nivaquin (Chloroquin) 100mg/täglich dazu. Noch immer ohne Erfolg und mit immer wiederkehrenden Krisen erhöhte der Rheumatologe die Arava-Dosis auf 9x20mg/Woche. Nach weiteren 2 Monaten: immer noch kein Erfolg. Nun wurde die Dosis auf 210mg/Woche erhöht. Endlich nahmen die Krisen ab und eine Krisenpause von fast 2 Monaten folgte. Schon zu Beginn der Arava-Therapie hatte ich mind. 3 Stuhlgänge/Tag, öfters 1x davon als Durchfall. Mit dem 2maligen Steigern der Dosis häuften sich die Durchfälle bis sie schliesslich vor ca. 1 Monat auf 4 - 7 Stuhlgänge (meist als Durchfall) endeten. Zusätzlich kamen starke Magenprobleme und Appetitlosigkeit dazu. Innerhalb von 4 Wochen verlor ich 6 Kg Körpergewicht. Die Aravadosis musste dringendst drastisch reduziert werden. Konsequenz: erneute Polyarthritiskrise. Nun wird die Kombinationstherapie Arava-Nivaquin-Methotrexat versucht. Wir werden ja sehen.....

    Gruss Cécile