1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arava!Wie kommt ihr damit klar?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lucia2801, 2. Juni 2007.

  1. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Hallo Ihr Lieben!

    Soll ab Montag von MTX auf Arava umgestellt werden.Würde gern mal Eure Meinungen zu diesem Medikament hören.

    Bis bald .Schönes Wochenende
    Petra
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
  3. Sandra73

    Sandra73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Lucia,

    nehme seit Ende März ARAVA. Durfte nicht umstellen, sondern nehme zusätzlich MTX (Lantarel Spritze).
    Also bei mir gab es keinerlei Probleme. Kann man schon nehmen.
    Auch die Nebenwirkungen sind nicht groß gewesen,außer dass ich sehr trockenen Haut bekommen habe - sonst nichts.
    Wünsche Dir alles Gute und vor allem das Arava gut anschlägt (kann aber auch etwas dauern, wie halt alles).
    Liebe Grüße Sandra
     
  4. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Petra,
    mir gehts wie dir, soll auch von MTX auf Arava umstellen, habe heute die erste Tablette genommen. Bis auf ein bißchen Kopfweh und Übelkeitsgefühl hab ich noch nix gemerkt, ach ja und ein bißchen Bauchweh und Durchfall,hab aber trotzdem ein mulmiges Gefühl dabei. Kannst du mir von deinen Erfahrungen berichten? Weswegen sollst du umstellen?
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  5. Angelika Anna

    Angelika Anna Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederselters
    Hallo Lucia,

    nehme seit gut 1 Jahr zusätzlich zu meinem Humira Arava 20 mg.
    Da ich ständig Durchfall hatte wurde Arava auf 10 mg gesetzt.
    Jetzt ist alles ok und habe sonst keine Nebenwirkungen.


    Gruß
    Angelika
     
  6. Hanna58

    Hanna58 Hotel Mama

    Registriert seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LA/ Ndb.
    Hallo Petra,
    ich nehme, bzw. nahm, Arava seit Anfang Nov. 06 zusätzlich zu MTX, da MTX 15 mg wchtl. nicht mehr ausreichend gewirkt hat. Nebenwirkungen hatte ich so gut wie keine aber auch keine wesentliche Verbesserung der
    Beschwerden. Ende März mußte ich schlagartig mit beiden Medis aufhören, da meine Leberwerte plötzlich stark angestiegen sind. Nach fünf Wochen
    Pause waren bei einem erneuten Versuch nach einer Woche die Werte gleich wieder oben. Jezt soll ich im Juli MabThera bekommen, wobei mir allerdings etwas mulmig ist.
    Lb Grüße
    Hanna
     
  7. pixi198

    pixi198 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,
    ich nehme Arava schon fast 1 Jahr ( 20mg ) und habe keinerlei Nebenwirkung. Leider hilft es nicht so gut wie MTX, das ich wegen erhöter Leberwerte absetzten musste. Ansonsten komme ich aber gut klar.
    Bitte berichte witer wie es Dir geht.

    Bis bald pixi
     
  8. Sandhase

    Sandhase Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Arava

    Hallo Lucia!

    Ich nehme seit vorigem Jahr Nov. Arava zusätzlich zu MTX, da MTX alleine nicht genügend geholfen hat.

    Ich habe mit 20 mg Arava pro Tag begonnen und schon nach ca. 14 Tagen eine merkliche Besserung festgestellt. Nach fast 5 Monaten war ich so gut wie beschwerdefrei nur leider kämpfe ich mit den Nebenwirkungen von Arava - Schwindelanfälle, kribblen in Händen und Füßen und seit ca. 2 Monaten starker Haarausfall.
    Durchfall hatte ich auch fallweise, hat sich aber in Grenzen gehalten und mein Blutbild war auch jedesmal in Ordnung!

    Ich war vor ca. 14 Tagen beim Rheumadoc, der meinte, jetzt haben wir ein Medikament gefunden, welches wirkt, aber die Nebenwirkungen sind einfach zu stark.
    Ich musste Arava auf 10mg pro Tag reduzieren - das Kribbeln in Händen und Füssen ist weniger geworden, die Schwindelanfälle sind auch nicht mehr so häufig, aber der Haarausfall lässt einfach nicht nach, obwohl ich zusätzlich Bio-H-Tin gegen den Haarausfall nehmen soll.

    Nun ja ich kann nur abwarten - vielleicht gibt sich das mit dem Haarausfall ja auch demnächst wieder! :(
     
  9. Snowy

    Snowy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Arava

    Hallo Lucia,

    ich nehme neben Arava 10mg auch zusätzlich MTX 15mg, da meine Krankheit zu Beginn sehr schlimm verlaufen ist.
    Ich vertrage es gut und habe zum Glück keinerlei Nebenwirkungen.
    Viele Grüße
    Snowy
     
  10. Rheumy79

    Rheumy79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Arava

    Hallo Lucia,
    ich hatte schon alles durchprobiert (MTX, Azathioprin, Decortin, Quensyl) nichts wollte so richtig helfen. Mein Rheumadoc verschrieb mir zusätzlich Arava. Aber auch dieses Medikament zeigt bei mir keinerlei Wirkung, außer den bekannten Nebenwirkungen. Mein Arzt setzte Arava nach gut 6 Monaten wieder ab. Weil ich ganz großflächigen Ausschlag zuerst an den Beinen bekam und es verteilte sich über den ganzen Körper. Meine Haut war ein einfach durch dieses Medikament so stark ausgetrocknet:( . Hat jemand auch so Flecken von Euch bekommen?!
    Sorry, mag Dich nicht beunruhigen. Die anderen Beiträge sind auch positiver verfaßt bzw. haben andere Erfahrungen gesammelt. Hoffe es hilft bei Dir besser.
    Alles liebe Stephie:rolleyes:
     
  11. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Lucia,

    bei mir hat das Arava sehr schnell und auch effektiv geholfen.

    Nach ca 3 Monaten bekam ich massiven Haarausfall. Der hielt gute 3 bis 4 Monate an, danach war der Spuk auch von alleine wieder vorbei. Aber zwischenzeitlich hatte ich echt
    Angst irgendwann mal mit einer Glatze dazustehen.

    Da ich von dem Arava extrem zu hohen Blutdruck bekam habe ich es wieder abgesetzt. Da meine Mutter bereits mit 38 Jahren ihren ersten Herzinfakt hatte, habe ich davor mehr angst, als vor dem Rheuma.

    Ich drücke dir die Daumen, dass es dir ohne Nebenwirkungen gut hilft.

    Gruß

    anko
     
  12. wilanwe

    wilanwe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schönebeck BL: Sachsen-Anhalt
    Arava als zweites Basismedikament

    Hallo Lucia2801,

    nehme Arava 20mg seit vier Jahren als zweites Basismedikament. Erst mit MtX und seit geraumer Zeit mit Enbrel. Bekommt mir ausserordentlich gut. Habe keine Nebenwirkungen.:)

    MfG
    wilanwe
     
  13. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Arava und Sehnenentzündungen

    Hi, das Arava nehme ich seit ca. Juni diesen Jahres. Zu Anfang war auch alles toll, bischen weichen Stuhl aber shiet op. Inzwischen sieht die Sachlage anders aus:

    Haarausfall
    Der Blick in die Wanne nach dem morgendlichen Duschen offenbart jede Menge Haare, die mir wieder fehlen. Das natürlich täglich, die Kopfhaut schimmert schon gut durch.

    Fußsohlen
    brennen häufig unter den Zehenballen und Fersen

    Achillessehnen
    ca. 2 Wochen lang unterschiedlich starke Schmerzen und Morgensteifigkeit nach jeder inaktiven (sitzenden oder liegenden) Phase. Inzwischen ziemlich vorbei.

    Sehnenscheiden Handgelenk
    Schmerzen, sobald länger manuell oder auf der Computertastatur geschrieben wird

    Sehnenansätze Fuß Rist und Zehengelenke
    Abrollen des rechten Fusses seit 2 Wochen ohne heftige Schmerzen nicht möglich, humpel trotzdem durch die Firma. Aktion des Rheuma-Orthopäden:
    röntgen (ist nichts zu sehen), Corti, spricht Einlagen an, die mich schon vor Jahren auf die MBT-Schuhe gebracht haben. Laufe also mit Schmerzen durch die Gegend. Mit den MBT's kann ich mich aufgrund der abgerundeten Fersengestaltung mit einer gewissen Technik einigermassen schmerzfrei fortbewegen.
    Hat jemand Ahnung, wie lange der Sch*** anhält?

    Sollte Arava durch ein anderes Medi ersetzt werden? Rheuma-Orthopäde sprach Biologicals an. Da ich ihn aber in die Wüste schicke und Anfang Januar den Termin bei einem internistischen Rheuma-Doc habe, will ich jetzt keine neue Therapie anfangen. Dem neuen will ich den Spielraum lassen, mich richtig zu versorgen.
     
  14. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tennismieze!

    Es tut mir leid, dass es dir so schlecht geht! :(
    Ich nehme seit Jahren die Kombi 15 mg MTX und 10 mg Arava. Habe darunter kaum Nebenwirkungen.
    Allerdings werde ich mich vermutlich nächstes Jahr auf einen TNF-alpha Blocker umstellen lassen und Arava weg lassen.
    Ich denke also, dein neuere Arzt wird bestimmt auch in eine ähnliche Richtung gehen. Vielleicht kannst du ja bis dahin das Arava etwas reduzieren (oder nimmst du schon 10mg?) und das Corti vielleicht etwas erhöhen?
    Sowas solltest du aber auf jeden Fall notfalls auch mit deinem alten Arzt besprechen!
    Gute Besserung und liebe Grüße, Sassi :)
     
  15. sarasvati

    sarasvati Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo Lucia,

    bei mir hat das Arava sehr gut angeschlagen, worüber ich sehr froh bin, denn das MTX, dass ich vorher bekam, hat eigentlich so gut wie gar nicht gewirkt.
    Leider habe ich als Nebenwirkung nun einen hohen Blutdruck, der auch mit Medikamenten behandelt werden muss, aber dasdas Arava so gut wirkt, bin ich mit meiner RheumaDocin darin einig, dass ich es erst mal weiter nehme.

    Ich wünsche dir, dass bei dir alles gut geht und du keine heftigen Nebenwirkungen bekommst.

    Liebe Grüße
    Sarasvati
     
  16. Brini

    Brini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    hallo lucia,

    hab zum mtx wg. nicht ausreichender wirkung 20mg arava bekommen und mußte es nach 14 tagen wg. zu starker nebenwirkungen ( schwindelanfälle bis zur bewustlosigkeit, bluthochdruck, zugeschwollene augen, krebsrot am ganzen körper und nur gejucke, sehnenentzündungen...) wieder absetzen und eine 11-tage dauernde "auswaschung" vornehmen, damit das zeug wieder aus meinem körper rauskommt...

    aber trotzdem keine angst, es gibt etliche, die das gut vertragen. einfach ausprobieren und sonst --> gleich zum arzt.

    liebe grüße und alles gute
    brini
     
  17. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen! :)

    Wenn man Arava absetzt, muss man ja mindestens 2 Jahre warten, bevor man schwanger werden dürfte.
    Wieso macht man nicht generell eine Auswaschung?

    LG, Sassi
     
  18. Sprotte79

    Sprotte79 Sprotte79

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck (Schleswig-Holstein)
    Hallo Sassi,

    Arava muss ja nur dann ausgewaschen werden, wenn es wegen Nebenwirkungen oder Schwangerschaftswunsch abgesetzt wird. Dann kann man zum Beispiel Colestyramin nehmen. Colestyramin ist ein Austauscherharz. Es bindet die Gallensäuren und auch das Arava im Darm und verhindert damit deren Wiederaufnahme in den Körper.

    Colestyramin für diesen Zweck einzusetzen ist ein "Off-label-Use" des Medikamentes, das heißt, es ist für diesen Zweck (also Auswaschen des Aravas) nicht zugelassen und wird deshalb auch für diese Anwendung nicht von der Krankenkasse bezahlt.

    Ein generelles Auswaschen ist sicherlich auch eine Kostenfrage. Du kannst es aber auch selbst bezahlen, wenn du es unbedingt auswaschen möchtest.
    Liebe Grüße,
    Britta

    [​IMG] [​IMG]
     
  19. Brini

    Brini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    hallo sprotte,

    also ich hab das colestyramin zum arava-auswaschen auf rezept vom arzt bekommen. mußte sogar noch nicht mal was zuzahlen in der apotheke!

    viele grüße
    brini
     
  20. Duvel

    Duvel Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Herzogtum Lauenburg
    Ich nehme auch schon seit 3 Jahren die Kombi MTX und Arava und habe bis auf ab und an Durchfall eigentlich keine Nebenwirkungen. Blutbild ist bisher zum Glück auch noch okay.


    Viele Grüße Manuela