1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arava,wer kennt sich aus?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Jula, 13. März 2006.

  1. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo Ihr,
    hatte heute wieder einen Termin bei meiner Rheumatologin.Beim letzten Mal wurde ja auf Psoriasis-Arthritis getippt,nicht gesichert,vorher wars mal MB,Fibro,"nur"Arthrose und dann halt auch mal nichts rheumatologisches.Na,nun sind wir ebend bei PSA.Gegen MTX habe ich mich bis heute ja geziert,bin momentan mit 5mg Cortison und Mobec eingestellt(nicht wirklich,Schmerz lass nach).Heute nun Rezept in die Hand gedrückt bekommen,Arava 20mg.Hab ja nun schon so ein bißchen gestöbert,aber würde trotzdem gerne hören,wie Ihr das vertragt,welche Nebenwirkungen,was bei Essen und Trinken beachtet werden muß und wie es mit gelegentlichen Solarium-Besuchen aussieht.Hole mir die Dinger morgen aus der Apotheke und werde sie auch brav schlucken,möchte aber schon gerne Infos haben,falls ich tot umfalle,damit ich wenigstens weiß,warum.
    Danke Jula
     
  2. Albstein

    Albstein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    Neues Spiel, neues Glück??? Könnte man vielleicht sagen...

    Hi, Jula, da können wir beide morgen zur Apotheke wandern (ich allerdings nicht sehr zügig....), denn ich werde nach langer Medi-Abstinenz doch mal wieder was "probieren" (müssen): Arava. Da sind wir beide schon mal gespannt. Ein paar Hinweise gab`s dazu in dem Thread "Wer nimmt MTX" bereits.
    Dann viel Erfolg!:)
     
  3. sunnyside

    sunnyside sunnyside

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    a r a v a

    Guten morgen jula!

    Kann dich beruhigen.
    Ich nehme schon seit 4 -5 jahren arava und vertrage es vom ersten tag an sehr gut.
    Bei mir sind keine nebenwirungen aufgetreten.
    Wünsche dir viel glück damit.

    Lediglich die sonne habe ich meiden müssen, das heißt keine besuche im solarium und bein strarker sonneneinstrahlung (im Hochsommer) eher in den schatten. Da könnten nähmlich Hautprobleme auftreten.

    sunnyside
     
  4. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    :Guten Tag!

    Hallo Jula,
    ich habe mit MTX angefangen,und es nicht vertragen.Nun bekomme ich seit sieben Wochen Arava 20mg(bin in der Rheumaklinik um-und neu Eingestellt worden).
    Ich hatte als Nebenwirkung nach einer knappen Woche für zwei bis drei Tage Übelkeit und Durchfall.Alles ging dann aber von selbst vorbei.
    Ich muss für mich sagen das ich Arava sehr gut vertrage.
    Meine Schwellungen an den Gelenken werden besser.Ich nehme auch weniger Schmerzmittel ein.
    Mit der Esserei habe ich keine Probleme.Ich halte mich eh ein bischen an eine sogenannte Rheumadiät.
    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg!

    LG
    Granny
     
  5. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Jula,

    ich nehme seit 2 Jahren Arava 20 mg und ansonsten nichts mehr. Einzige Nebenwirkung bei mir war heftiger Haarausfall über ca. 2,5 Monate, der etwa 5 Monate nach Therapiebeginn begann und von selbst wieder aufhörte. Arava ist nach Versuchen mit Quensyl, Mtx und Goldspritzen das erste Basismedikament, unter dem es mir gelang das Cortison auf Null zu schleichen. Schmerzmittel brauche ich längst nicht mehr.

    Viel Erfolg und liebe Grüße!
    Monsti
     
  6. claudiiah

    claudiiah :-)

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pillerseetal
    Hallo!

    Ich hatte kurz Arava jetzt, mußte es aber nach nach 1 Woche absetzen aufgrund von Nebenwirkungen. War nur noch extrem müde und hatte Tag und Nacht Juckreiz. Jetzt muß ich es auswaschen und werd im April eine neue Basis bekommen.
    Mtx hatte bei mir nach einem halben Jahr nicht mehr gewirkt.

    grüsse
    claudia
     
  7. Sunflower

    Sunflower Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Hi Jula,

    ich nehme nun bestimmt 2 Jahre Arava und habe - außer eines geringeren Appettits - keine Nebenwirkungen. Von Sonnenbankbesuchen würde ich an deiner Stelle allerdings absehen.

    Liebe Grüße!
     
  8. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich habe ein Jahr lang Arava genommen. Genau wie Monstie hatte ich nach ca 4 Monaten für 3 Monate lang extremen Haarausfall. Ist aber genausoschnell gegangen wie er gekommen ist und nun habe so dicke Haare wie noch nie.
    Ich musste das Arava aber leider absetzen, da ich massive Probleme mit dem Blutdruck bekommen habe. Das hat sich auch leider nicht eingerenkt.
    Ansonten hat das Arava sehr gut geholfen, ich finde es schade, dass es ich es nicht mehr nehmen kann, aber vor dem zu hohen Blutdruck habe ich mehr Angst als vorm Rheuma.

    Viel Glück

    anko
     
  9. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo Ihr Lieben,
    erstmal vielen Dank für Eure schnellen Antworten.Bin heute morgen todesmutig in die Apotheke und habe zu Hause meine erste Pille genommen.Bis jetzt lebe ich noch!Habe es vermieden,mir den Beipackzettel anzusehen!
    Was mich halt etwas verunsichert ist die Tatsache,das ich eigentlich keine wirklich sichere Diagnose habe und ich nicht weiß,ob ich mir halt mit den Medis eher schade als nutze.
    Wann kann ich denn mit einer Besserung rechnen und hat jemand von Euch auch mit 20mg angefangen?Habe gelesen,das man hoch anfangen soll und nach 3 Tagen erst auf 20 geht?
    Naja,schaue mal,wie es weiter geht.Dumm ist nur,das wir Samstag in den Urlaub fahren und ich nur hoffen kann,das mich evtl. Nebenwirkungen nicht grade dann erwischen.
    Ach so,noch was,kann ich denn wohl hoffentlich dann irgendwann mal das Cortison weglassen und was wäre dafür der früheste Termin?
    Dank Euch,gruß Jula
     
  10. Rollo

    Rollo Meistens Optimist

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlstein in Unterfranken
    Arava

    Hi Jula!

    Ich nehme Arava seit fast 3 Jahren, nachdem ich zuvor MTX genommen habe. Die Wirkung von Arava hat erst eingesetzt, als ich schon garnicht mehr daran geglaubt habe. Aber dafür war sie enorm. Vielleicht lag´s daran, dass ich anstatt der 100 mg auch mit 20 mg begonnen habe.

    Die beschriebenen Nebenwirkungen habe ich nicht erlebt. Blutbild (v.a. Leberwerte) ist o.k., Blutdruck nicht erhöht, der Magen macht keine Probleme. Vielleicht geht es auf der Toilette ein bißchen dünner zu. Auch ein paar Haare habe ich in letzter Zeit verloren. Aber das liegt wohl mehr am Alter ;) .

    Vom Cortison bin allerdings nie ganz weggekommen, obwohl ich mehrere Ausschleich-Versuche unternommen habe. Bei 2,5 mg war meist das Ende der Fahnenstange erreicht. Heute bin ich wieder bei 6 mg, reduziere aber demnächst wieder. Diesmal in noch kleineren Schritten.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Arava!

    Rollo