1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arava und MTX

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Düsi, 10. September 2003.

  1. Düsi

    Düsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78199 Bräunlingen
    :( :confused:

    Hallo meine Lieben,

    Ich habe eine Frage zu Arava und MTX.
    Wer von euch hat mit dieser Kombi erfahrung.
    Mein Hausarzt meinte das jeder dritte
    Arava nicht verträgt.
    Jetzt habe ich ein bißchen bammel davor.
    Wäre schön wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen könntet.
    Wünsche euch noch einen schönen Tag.

    Eure Düsi
     
  2. Gagi

    Gagi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Düsi,

    ich nehme seit ca 3 Monaten die Kombination von MTX und Arava und zwar 10mg MTX einmal pro Woche und an den anderen Tagen je 20mg Arava.
    Ich habe zum Glück keine Probleme damit. Meine Laborwerte sind auch in Ordnung.
    Ich hoffe, dass es auch dabei bleibt, denn Nebenwirkungen können ja auch noch nach einiger Zeit auftreten.
    Seitdem ich die Kombination nehme, brauch ich auch seltener Celebrex. Ich nehme es nur bei bedarf.
    Am Anfang hatte ich wieder mehr Blutkontrollen, aber da die Werte ok sind, sind sie jetzt wieder alle 4 Wochen.
    Ich hoffe, ich konnte dir helfen und wünsche dir, dass du die Medikamente gut verträgst.
    Liebe Grüße
    Gagi
     
  3. pettersilia

    pettersilia Teufele

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayrisches Schwabenländle
    Hallo Düsi,

    Letztes Jahr, nach Resochin und dann Mtx solo bin ich im Juni der Kombination Mtx- Arava gelandet.
    Anfangs 15 mg Mtx pro Woche und 10 mg Arava täglich, nach 2 Monaten ohne große Wirkung dann 15 mg Mtx/Woche und 20 mg Arava.
    Wirklich prompt tränten meine Augen und meine Nasenschleimhäute schwollen an.
    Erst dachte ich, ich hätte ne dicke Erkältung, aber die verschwindet ja irgendwann mal wieder.
    Brav hab ich halt weitergeschluckt, bis ich irgendwann kaum noch Luft kriegte.
    Nur die Kombination hab ich geändert auf 20 mg Mtx pro Woche und 10 mg Arava täglich.
    Geändert hat sich nix.
    Im Februar dann gingen mir die Haare massiv aus und da verweigerte ich Arava dann gänzlich.
    Jetzt nehm ich 15 mg MTx/Woche und dazu Sulfasalazin.
    Was eigentlich niemand richtig glaubte trat ein - es hilft.
    Konnte in den letzten 3 Monaten Cortison auf 5 mg und Vioxx auf 25 mg reduzieren.

    Dir drücke ich die Daumen, dass du keine Nebenwirkungen hast und die Kombination anschlägt.

    Kopf hoch und liebe Grüße - Mary