1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Antrag bei KK - Wer hat es schonmal gemacht?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Cindy, 14. Juli 2008.

  1. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo ihr Lieben!

    Hab mir heute ein Attest vom RheumaDoc geben lassen welche Krankheit ich habe, welche Medis wichtig sind und das ich unbedingt verhüten muss!
    Hab hier jetzt schon ein paar mal gelesen das man von manchen Kassen die Pille bezahlt bekommt.

    Das hab ich jetzt auch vor. Am Telefon wurde mir gesagt das sie so nen Fall noch nie hatten :)eek:) und mir das nicht übernommen wird.
    Jetzt will ich es schriftlich einreichen.
    Ich werde das jetzt selbst schreiben müssen oder gibt es vorgefertigte Anträge?

    Wie habt ihr das gemacht?
    Würd mich freuen wenn mir jemand helfen kann, will das heute noch fertig machen und nach der Arbeit um 20:00 Uhr noch in den Briefkasten werfen.

    Vielen Dank schon mal im Vorraus!

    Liebe Grüße
    Cindy :cherries:
     
  2. Shangri_la

    Shangri_la Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölle am Rhin
    hi
    also wie das bei der pille ist kann ich dir nicht sagen aber ich habe die spirale auf rezept bekommen. hab mir nur ein attest vom rheuma doc geholt und bin damit zu meinem gynäkologen und der meinte ja das geht auf rechnung krankenkasse.

    lg shangri
     
  3. sächsin

    sächsin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    hi cindy,

    du mußt einen formlosen antrag auf kostenübernahme der deiner verhütungsmethode bei deiner kk stellen.

    anbei muß ein formloses schreiben deines rheumadoc`s enthalten sein, wo er die notwednigigkeit der verhütung aufgrund deiner medikation erklärt.

    ich habe damals einfach das schreiben vorgeschrieben und dann meinem doc gegeben.

    er war mit meinen sätzen einverstanden und schon bekam ich die spirale genehmigt.

    natürlich lagen zwischen antrag und zustimmung paar wochen.

    meine damalige frauenärztin wußte über diesen weg bescheid hatte mich informiert.

    viel erfolg
     
  4. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Thx für Eure Antworten!
    Muss ich denn meine Frauenärztin darüber unterrichten? Hab ja ein seperates Attest vom Doc.. Wenn ich einfach selbst ein paar Zeilen schreibe und dann auf die Anlage hinweise, müsste das doch reichen, oder?

    Liebe Grüße
    Cindy :cherries:
     
  5. Unikater

    Unikater Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ziemetshausen
    da muss ich auch noch ganz blöd fragen, was ihr da geschrieben habt.
    Als ich mit MTX angefangen habe, hatte ich bei der Krakenkasse telefonisch angefragt, wie es mit Kostenübernahme für die Spirale aussieht und die haben gleich abgewinkt.
    Wo seid Ihr denn versichert?
    Vielleicht sollte ich es ja doch noch mal versuchen, brauche nämlich dringend eine neue Spirale und schiebe das so vor mir her wegen der Kosten.
    Danke!
    LG Unikater
     
  6. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo Unikater!

    Mir haben sie auch gleich nein gesagt, aber da musste hartnäckig bleiben. Hab mir vorgenommen es bis zu 4x zu versuchen :D
    Müsste halt auch nur wissen was ich genau schreiben soll..
    Ob ich schreiben muss welche Pille ich nehme, das es für das halbe Jahr ist und nicht vierteljährlich usw.. Bin etwas verwirrt mit der Zusammenstellung des Textes:uhoh:

    HiiiilllfffÄÄÄÄäääää :eek: :D

    Grüßle
    Cindy :cherrie:
     
  7. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    135 Hits und nur 2 Antworten (ohne Fragensteller)?!?
    Ist die Frage so abnormal? :D
    Kann nicht vielleicht jemand mal nen Vorschlag aufschreiben der das selbst schon mal durchgemacht hat?
    Kann ich denn die Pille, für dich ich diesen Monat schon bezahlt hab wieder zurück verlangen, muss ich sie immer vorstrecken oder wie läuft das ab?

    Bitte bitte um Antwort!

    Grüßle
    Cindy :cherries:
     
  8. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Antwort auf meinen Antrag:

    "...Da wir als Laien medinische Zusammenhänge oder Voraussetzungen nicht beurteilen können, haben wir den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) um eine Stellungnahme gebeten.
    Aus dieser geht hervor, dass das Verhütungsmittel medizinisch nicht indiziert ist, das es auch andere Verhütungsmethoden gibt. ***
    Die Vorgaben des MDK sind für uns verbindlich. Aus diesem Grund ist uns eine Kostenbeteiligung leider nicht möglich...!"

    *** Soll das heißen ich soll ein Kondom nehmen??? :eek: Ich mein, kein Verhütungsmittel (außer Kondome) ist so "günstig" wie meine Pille (32 € im halben Jahr)
    Zudem hab ich meinen RheumaDoc (leider schon als der Antrag weg war) gefragt, was es mit dem Nuvaring auf sich hat.. Er sagte, dass die zwar eigentlich auch sicher sind, es aber für meine medizinische Behandlung sicherer ist, die Pille zu nehmen..

    Meint ihr, ich kann das nochmal mit zufügen und nochmal versuchen? :D
    Will mich nicht so einfach abwimmeln lassen, bin ja nicht die einzige hier die es beantragt hat..

    Liebe Grüße
    Cindy
    :cherries:
     
  9. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hu hu,

    da heißt es wohl kämpfen gegen den einen Widerspruch zu machen und mitzuteilen, das andere Krankenkassen es übernehmen.

    So würde ich das machen. Sonst fragst halt nach, welche Kasse das übernimmt, dann wechsel halt. :D Das können wir ja noch.

    Ich mach das auch gerade fertig nehme es seit 2004 und verhüte nicht, allerdings, kann ich meinen Sex an den Finger abzählen, da cih momentan überhaupt keine Lust habe. Aber sicher ist halt sicher

    LG Manu
     
  10. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Huhu mamela!

    Naja, also ich bin jetzt auch kein Sextier *g
    Es vergeht einem manchmal wenn man mal wieder Schmerzen hat.
    Momentan ist es eher, dass es mir seelisch gar nicht gut geht. Lustlos, antriebslos, könnte ständig heulen..Man, ein mist, echt!
    Werd nochmal Widerspruch einlegen, erst mal nen Text überlegen wie ich die Damen und Herren überzeugen kann *g
    Naja, KK wechseln, ich weiß nicht.. Bin bis jetzt ja sowei zufrieden (wollte bisher auch noch nie was *höhö)
    Kann ja mal Bescheid geben wenn die nächste Ablehnung in meinen Briefkasten flattert :D

    Liebe Grüße
    Cindy
    :cherries:
     
  11. Unikater

    Unikater Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ziemetshausen
    Also, danke erst mal für Eure Tipps!
    Ich mache meinen Antrag jetzt fertig und gehe kommende Woche zu meiner Rheumatologin, die ich dazu auch Stellung nehmen lasse.
    Dann werde ich Euch berichten, wie es weiter geht.

    Habe beruflich oft mit Vertretern vieler KK zu tun und werde, wenn Sie mich , wie üblich, ansprechen, ob ich nicht zu Ihnen wechseln möchte um eine verbindliche Vorabinformation diesbezüglicher Kostenübernahmen bitten, vielleicht hilft das einigen von uns weiter.
    Aber ich glaube auch, kämpfen muss man immer und habe den Widerspruch auch schon im Kopf!

    Dann einen sonnigen Tag und liebe Grüße-
    Unikater
     
  12. Cindy

    Cindy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo Unikater!

    Super das Du den Widerspruch schon im Kopf hast, wenn Du auch so ne bekloppte KK hast wie ich ist der auch nötig *g
    War vorhin beim RheumaDoc, hab ihm das vorgelegt und er meinte das die Antwort erst mal normal ist. Ich solle aber nicht aufgeben und immer wieder Widerspruch erheben *g
    Das werd ich auch machen!

    Wäre doch gelacht wenn wir das nicht hinbekommen :D (Optimismus ist was tolles *hihi)

    Kann mir jemand sagen, der die Pille bezahlt bekommt, bei welcher KK sie ist? Würde mich mal interessieren!

    Liebe Grüße
    Cindy
    :cherries: