Antikörper Test

Dieses Thema im Forum "Impfungen, Grippe, COVID-19" wurde erstellt von Claudia1965, 25. Juni 2021.

  1. chueca

    chueca Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Liebe Kittie,ich freue mich mit Dir,ich habe die Hoffnung auch noch nicht aufgegeben,werde mich wohl ein viertes Mal Impfen lassen, vielleicht habe ich auch Mal Glück
     
  2. Kittie

    Kittie Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2018
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    474
    Ich drücke dir auf jeden Fall fest die Daumen :)
     
    stray cat gefällt das.
  3. chueca

    chueca Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Ich danke Dir sehr
     
    Kittie gefällt das.
  4. Ludovica12

    Ludovica12 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2019
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    42
    Hallo ihr Lieben,
    ich tu mein Bestes - bei dem Wetter streckt mir die RA langsam den Mittelfinger entgegen... bin jetzt bei 8 mg und bleibe erst mal dabei, denn gestern hatten wir Sturm und morgen Dauerregen, den ich jetzt schon in den Knochen spüre.:(
    Überhaupt macht mir die wetterbedingte Dauernässe echt zu schaffen, aber damit bin ich nicht alleine, denke ich.
    Aber bis zum 15.2. hab ich ja noch ein wenig Zeit, dann schleiche ich schööön langsam weiter mit dem Kortison herum.;)

    Übrigens werde ich meine AK nicht überprüfen lassen nachher @chueca, denn das ist mir einfach zu teuer! Jetzt ist ja auch die 4. Impfung für jeden von uns "Vulnerablen" offiziell machbar, darauf hab ich gewartet. Habt ihr doch bestimmt schon gehört oder gelesen!?!
    https://www.mdr.de/brisant/vierte-impfung-stiko-100.html

    Passt gut auf euch auf, der Tod einer Mit-Forenschreiberin hier (EDIT: an Corona wahrscheinlich nicht) hat mich sehr geschockt!

    Habt ein gemütliches Wochenende!!
    Lu:)
     
    #164 5. Februar 2022
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2022
  5. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.698
    Ort:
    Bayern
    Es ist sehr traurig das Ducky verstorben ist, aber wahrscheinlich nicht an Corona. Ihr PCR Test soll negativ gewesen sein, schrieb ihre Schwester.
    https://forum.rheuma-online.de/threads/ducky-ist-von-uns-gegangen.70972/
     
    Ludovica12 gefällt das.
  6. chueca

    chueca Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Ich hoffe sehr,dass Du es schaffst,als ich ,bis auf 2mg Prednisolon 14 vorher und 14 nach der Impfung absetzen müsste,war es eine wirklich schlimme Zeit,aber man nimmt schon vieles auf sich,damit man geschützt ist.
    Ja der Test ist teuer,habe sch zwei bezahlt,jedesmal knapp 100 Euro.
    Würde jetzt gegen DT geimpft,danach dann wieder ein Test Anfang März,nun wird geschaut,ob mein Körper überhaupt Antikörper nach Impfungen bildet.
    Zu den Kosten,hatte bei der Techniker nachgefragt,mir wurde gesagt,dass der Arzt es über die Gesundheit smarte abrechnen kann,mit Begründung,mein
    Rheumadoc lässt sich nicht darauf ein
     
  7. chueca

    chueca Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Oh,ich meinte 14 TAGE
     
  8. Ludovica12

    Ludovica12 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2019
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    42
    @Lagune Das hab ich im Schreck wohl überlesen. Danke für den Hinweis! Ich las, dass ie wirklich sehr sehr krank war, ganz ohne Corona. Dennoch ist es schlimm.:(

    @chueca Ich schätze, dass ich den AK-Test auch nicht bezahlt bekomme, schon gar nicht den T-Zellen-Test! Aber was sollte man dann, wenn die Werte trotz 4. Impfung im Keller wären, auch noch tun?
    Mehr als Impfen geht nicht, ich erwarte dann im Mai (?) die Omicron-Impfung und schütze mich nach wie vor so gut ich kann. Jedenfalls fühle ich mich ein wenig sicherer nach dem 15.2., das auf jeden Fall.
    Und den Rest will ich nicht wissen, wenn ich nichts dran ändern könnte.

    EDIT: @chueca: Mir würden 5 mg schon reichen eine Woche vorher!:(
     
  9. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    8.314
    Zustimmungen:
    8.026
    Ort:
    Stuttgart
    Der "normale" Antikörper-Test kostet nur 20,40 €, das ist nicht soo viel. Ich habe nach der zweiten und nach der dritten Impfung einen machen lassen.
     
  10. chueca

    chueca Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Ja,das stimmt,aber dann werden keine T ZELLEN getestet,gerade die sind so wichtig
     
    Katinka7 gefällt das.
  11. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    8.314
    Zustimmungen:
    8.026
    Ort:
    Stuttgart
    Ich hatte nach meiner zweiten Impfung - ich drücke es mal vereinfacht aus - 1320 Antikörper, von denen waren nach fast sechs Monaten bestimmt nicht mehr viele da. Nach der dritten Impfung hatte ich 2080 Antikörper, also waren genügend T-Zellen da, die dafür gesorgt haben, dass neue Antikörper gebildet werden.
     
  12. chueca

    chueca Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Ja,so sehe ich das auch in Deinem Fall,bei mir waren 2 x keine Antikörper und keine T ZELLEN vorhanden
     
  13. chueca

    chueca Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Noch einmal mein Medikament Rinvoq sorgt leider dafür,dass mein Immunsystem im Keller ist
     
  14. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    8.314
    Zustimmungen:
    8.026
    Ort:
    Stuttgart
    In dem Fall macht der T-Zellen-Test dann auf jeden Fall Sinn.
     
  15. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.698
    Ort:
    Bayern
    Das macht doch nichts, wenn du es überlesen hast. Ja es ist so schlimm, seitdem ich es erfahren hab und gelesen hab lässt es mich nicht mehr los. Musste auch heute immer wieder darüber nachdenken und bin traurig darüber. Und Ducky schrieb noch das sie es nicht über die Straße geschafft hat zum Bus und er wegfuhr und sie 30 Minuten warten musste deshalb und es ihr schwindelig war und Luftnot . Es war glaub ich am Dienstag in etwa. Eigentlich hätte da schon jemand von der Einrichtung, wo sie lebte sie zum Arzt bringen sollen oder ins Krankenhaus, sie sagte es doch den Leuten in der Einrichtung und sie konnte vom Bus nicht mal mehr heimlaufen und ließ sich abholen. Ich wünschte, ich hätte darauf reagiert und ihr gesagt das sie sich in ein Krankenhaus bringen lassen soll. Ich hab mich so für sie gefreut als sie ins Einzelwohnen der Einrichtung ziehen konnte, fast zeitgleich ist mein mittlerer Sohn auch ins Einzelwohnen einer ähnlichen Einrichtung gezogen. So traurig.
    Aber jetzt bin ich vom Thema abgekommen, entschuldigt bitte.

    Zu dem Antikörpertest, ich muss gestehen das ich bisher auch keinen gemacht habe. Ich bin voll geimpft, also dreimal und bin weiterhin vorsichtig usw. Vom Geld her könnte ich das auf jeden Fall bezahlen. Meine dritte, also die Boosterimpfung war Ende November 2021, würde da die AK Untersuchung noch was bringen ?
     
  16. chueca

    chueca Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Ein Test sollte 6 bis 8 Wochen nach der Impfung erfolgen.Zum Tod von Ducky
    Ich weiss gar nicht ,was ich sagen ,unendliche Traurigkeit........
     
  17. chueca

    chueca Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Bitte wie alt war Ducky?
     
  18. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.698
    Ort:
    Bayern
    Soweit ich weiß 49 und im Sommer hätte sie ihren 50. Geburtstag gehabt. Es ist so fürchterlich und traurig.

    Jetzt noch mal zum Antikörpertest eine Frage, für den wäre es dann für mich jetzt nach etwas über 8 Wochen wahrscheinlich zu spät, aber dieser T Zellen Test oder wie der sich nennt, der könnte jetzt noch sinnvoll sein, oder ? Das ist ja dann ein anderer Test, ich kenne mich damit nicht aus, der wäre dann teurer, aber ist bei mir jetzt kein Problem, vielleicht könnte ich den noch machen?
     
  19. chueca

    chueca Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Zu Deiner Frage,ich bin mir da sehr sicher,wenn es um die T ZELLEN geht,solltest Du ihn machen können,kostet ca um die 100 Euro,aber dann hat man Gewissheit,die T Zellen sind so wichtig
     
  20. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    4.698
    Ort:
    Bayern
    Danke @chueca für die Info, dann wende ich mich nächste Woche damit an meinen Hausarzt. Das mit den etwa 100 Euro geht bei mir auf jeden Fall und ist jetzt kein Problem. Ich lege mir jeden Monat ein paar Euronen zur Seite für "Notfall" und eigentlich auch für paar Tage Auszeit- Kururlaub im Jahr, was ich seit der Coronazeit nicht mehr gemacht hab und da sind jetzt einige Euros aufgelaufen, angespart.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden