Anti Dekubitus Creme

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Gast_, 28. April 2017.

  1. Gast_

    Gast_ Guest

    Hallo Punkt

    Wer kann Eine spezielle anti-dekubitus Salbe empfehlen? Zur Vorbeugung.

    Der Pflegedienst so wie die Apotheke können keine spezielle Empfehlung geben. Vielleicht hat jemand Erfahrung mit einer speziellen Salbe und kann die empfehlen.

    Liebe Grüße
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    180
    Hallo Puffel!
    Eine spezielle Dekubituscreme gibt es nicht, als Dekubitusprophylaxe macht nur Entlastung Sinn, also regelmäßiges Lagern/Drehen.

    Falls Du aber eine Hautschutz brauchst, weil Du Inkontinenzvorlagen oder Windeln brauchst, dann kannst Du Hautcremes mit Pathenol/Calendula, am besten mit Zink, damit sie auch ein bißchen haftet.
    Falls mir noch was einfällt, melde ich mich nochmals
     
  3. Gast_

    Gast_ Guest

    Mit anders lagern ist nicht so. Ich kann ja nur auf dem Rücken liegen.
     
  4. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    180
    Hallo Puffelhexe!
    Dann bleibt nur eine Wechseldruckmatratze, diese kann verschrieben werden und wird auch von Sozialstationen geliefert
     
  5. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    773
    Ort:
    Absurdistan
    hallo puffel,

    kauf dir pc30 creme, die gibt es in der apotheke. das ist eine top creme. wird verwendet wenn man orthesen tragen muss zur verhinderung von dekubitalgeschwüren. ich kann sie wärmstens empfehlen!
     
  6. Gast_

    Gast_ Guest

    danke schön.
     
  7. moi66

    moi66 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    95
    Hallo Puffelhexe,
    frag doch mal nach der sog. "Mikrolagerung".
    Da wird nicht umgelagert, sondern z.B. nur ein Handtuch an einer Stelle untergelegt und kann dann von Angehörigen nach einer bestimmten Zeit weg genommen werden, so dass die Belastung am Rücken / Gesäß verändert wird.
    https://pqsg.de/seiten/openpqsg/hintergrund-standard-mikrolagerung.htm
    Vielleicht ist das eine kleine Hilfe für Dich..
    Die zum Hautschutz empfohlenen Creme mit Zink würde ich als Deku-Profilaxe vom Gefühl her nicht nehmen wollen - ist ja auch ein anderer Einsatzzweck und könnte (glaube ich) die Haut eher weicher machen. Da müsste aber der Pflegedienst oder ein Hautarzt mehr zu sagen können.
    Liebe Grüße
    Moi
     
    #7 28. April 2017
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2017
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden