1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

angst

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von klaudi, 5. August 2005.

  1. klaudi

    klaudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    heute ist ein tag gewesen der mich total fertig gemacht hat. wenn ich die ganze zeit geschrieben habe das es mir schlecht geht, habe ich wohl untertrieben.heute habe ich einen tag gehabt der mich erinnert hat wie alles vor 1. jahr begann. ich weiss nicht mehr wie ich das alles noch aushalten soll. am normalen leben nehme ich schon nicht mehr teil.ich habe meiner kleinen nichte z.b. versprochen morgen mit ihr in die stadt zu fahren um kleidung für die einschulung zu kaufen. eigentlich eine einfache angelegenheit, aber ich habe eine heidenangst davor 1. weil es ausgerechnet heute so schlecht geht und 2.
    weil ich seit ich diese krankheit mich nicht mehr in läden traue. einfach alles was zum normalen leben gehört ist für mich zuviel. ich war vor 2. jahren noch total fit ,einige vorläufer zum rheuma waren schon da (wie ich jetzt erfahren habe, aber nie mit rheuma in verbindung gebracht habe). wollte mich einfach nur mal
    ausjammern .drückt mir die daumen das alles morgen klappt (das mit meiner nichte)

    liebe grüsse
    klaudi
     
  2. GROBI

    GROBI Guest

    Hallo Klaudi,

    ich kann mit dir mitfühlen, da es mir ziemlich genauso geht.
    Den einen Tag geht es mir gut den anderen wiederum schlecht.
    Seit ich die Diagnose habe haben sich meine Freunde, Bekannten zurückgezogen, gut da bin ich wohl auch nicht ganz Unschuldig drann.
    Mache leider auch nichts mehr ausserhalb meiner kleinen Wohnung.
    Gut ich habe meine Arbeit noch, nur im mom habe ich Urlaub und langweile mich zu tode.

    Ich denke aber das du zumindest Versuchen solltest weiter am öffentlichen leben Teilzunehmen.
    Also morgen mit dem Neffen einkaufen gehen.:)

    Wobei was ich hier erzähle ist warscheinlich quatsch, ich mache ja auch nichts mehr.

    Naja dann jammer ich hiermit auch.;)

    Lieber Gruß
    Grobi
     
  3. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo ihr zwei jammerer ;) ...nix für ungut, das muss eben auch mal sein und eigentlich könnte ich mich euch anschließen. schon sind wir das "jammertrio" und ich denke, da würden täglich noch zig leute hinzukommen. der wetterwechsel ist wieder totales gift.
    ich wünsche euch gute besserung und kommt bald wieder aus dem jammertal heraus.
     
  4. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Hallo,

    schliese mich heute morgen der Jammerrunde mal an :o .

    Hab ne ziemliche be...Nacht hinter mir, konnte nur 2 Stunden schlafen, was man so schlafen nennt und fühl mich wie unter der Dampfwalze gekommen.
    Mir tut alles weh, wollte auch gleich mit Oma einkaufen gehen, fühl mich aber überhaupt nicht danach und würd mich am liebsten verstecken und nie wieder rauskommen.
    Gestern abend hab ich , weil mir alles weh tat ( hab mal wieder etwas über meine Grenzen geschlagen), war dann ziemlich unruhig, konnte die Knochen überhaupt nicht mehr zur Ruhe bewegen usw......, bekam dann noch zum guten Schluss einen Heulphase und fing derbe an zu flennen.
    Danach ging es ein wenig besser.

    Ich hab mich gerade angezogen und bin eigentlich schon wieder fix und fertig. Ich ruh mich jetzt noch ein wenig aus und werde trotzalledem gleich einkaufen gehen. Ausruhen kann ich mich auch hinterher wieder.

    Meistens geht das Tief , wenn ich mich aufgerafft habe, bald wieder in die Höhe.

    Danach erwartet mich ein schönes Frühstück mit meiner Familie und da freu ich mich drauf.

    So tief ist mist....ich kenn es auch , wie viele andere hier auch.

    Raff dich auf Klaudi, genies den Tag mit deiner Nichte, plane aber viele Pausen ein und freu dich auf die leuchtenden Kinderaugen.
    Gönn dir selber was Gutes und genies es sofort oder Zuhause. Du wirst sehen, der Tag wird dann doch noch schön.
    Such die am Ende es Tages immer was Positives heraus und freu dich darüber, auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist.
    Das hilft, meistens.
    Aber in unseren Situationen, wird es dir wohl keiner übel nehmen, wenn man mal jammert,weint und bekümmert ist. Das steht uns zu und manchmal muss einfach der Tränenfluss fliesen um den Stau herauszulassen.

    Allen einen schönen Tag, ich hab ihn mir auf jeden Fall vorgenommen und lass ihn mir heute nicht nehmen *auf den Boden stampf....aua*

    LG kiki
     
  5. SuMiKo

    SuMiKo die knackige

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo Klaudi,



    Das, was du geschrieben hast, könnte glatt von mir sein!Ich habe mich auch einen ganze weile voll zurückgezogen, teilweise gezwungener maßen ( weil mir alles weh tat ) und dann halt weil.......................? Ach ich weis auch nicht genau...........schlechte Stimmung und dann kann ich mich hervorragend selbst runter ziehen.................... So nach dem Motto......was soll ich da draußen, kann doch eh nicht so lange bummeln gehen, das ist alles so schwer und die Leute sehen mir ja auch an das ich ein „Krüppel“ bin und mich mag ja eh niemand und so weiter..... wenn ich damit nicht aufhöre, kann ich mir denn schönsten Depri der Welt einfangen, und komm da mal wieder raus............wow heftig. Mit der zeit und professionelle Hilfe ( nicht jeder brauch Profi-hilfe, ICH, brauchte sie aber) habe ich gelernt damit besser umzugehen, das klapp jetzt meistens ganz gut, nicht immer aber immer öfter und ab und an brauch ich das halt immer noch, dann geht’s mir halt mal nicht gut und ich will dann auf den arm, na und, wer will da nicht mal hin! Gott sein Dank, konnte ich mir einen Freundeskreis auf bauen der mich verstehen kann und dann auch für mich da ist. Da bin ich so froh und dankbar drüber!!!!!! Du hast ja auch doch schon versucht was dagegen zu unternehmen, in dem du hier ins Forum geschrieben hast, denn wenn man merkt das man damit nicht alleine steht fühlt man sich auch nicht mehr so einsam und hilflos. Wie oft bin ich in den Chat gegangen um mich abzulenken. wow......oft............und fast immer hat’s geklappt! An dieser stelle mal ein fettes Dankeschön an alle User die mir geholfen haben, unbewusst und bewusst......danke!!!!!!!
    Also, ich würde sagen, immer wieder versuchen, raus raus raus, Kontakte suche, in welcher Form auch immer, telephonieren, sich für zu hause jemanden zum Kaffee einladen, ja und hier bei R-O, ab in Chat und was du ja schon richtig gemacht hast, ins Forum schreiben.
    Das wird schon wieder, wie lange das dauert...........keinen Ahnung..........aber es wird und bitte nie die Hoffnung aufgeben!

    Ich wünsche dir und den andere natürlich, bei dieser harten Arbeit, viel Mut, Geduld und Kraft!

    Ganz liebe Grüße von SuMiKo, die, die heute mal wieder die Weisheit mit löffeln gefressen hat! :D
     
  6. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Klaudi

    Liebe Klaudi,

    zuerst einmal einen lieben Genesungsgruß von mir *vorsichtigknuddel*

    Du fühlst Dich, als wenn Du aus Deinem alten Leben rausgerissen wurdest und nun in einem "Horror-Film" mitspielst....Du willst da einfach raus, richtig??

    *tröst*

    Bei vielen Menschen wird die Erkrankung schlimmer, bei dem einen weniger schnell, bei dem anderen schneller.

    Dabei fühlt man sich schnell überfordert, weil ständig die Schmerzen präsent sind und man schneller erschöpft. Damit wird man leider fast automatisch auch sensibler und seelisch angreifbar, man wird also "seelisch dünnhäutiger".

    Du musst nun lernen, auf Deinen Bauch und Deinen Körper zu hören. Du hast ein Versprechen gegeben? Da sagt der Kopf natürlich "Du hast es einem Kind versprochen. Du kannst es nicht enttäuschen!"

    oder?? ;)

    Natürlich möchte man nicht ein Kind enttäuschen, aber Kinder haben ein feines Gespür. Wenn Du Dich quälst, wenn es Dir keinen Spaß macht und Du nicht in der Stimmung bist, dann wirst Du mit Deiner Nichte keinen schönen Tag haben.
    Hinzukommen die Ängste es nicht zu schaffen. So etwas schwebt dann wie ein Damoklus-Schwert über einen selbst.

    Es wäre schöner, wenn Du es könntest, das steht völlig ausser Frage, aber es ist jetzt wie es ist.
    Könntest Du jemanden zum Bummeln mitnehmen? Schwester? Freundin? Mutter? Du könntest Dich dann zwischendurch hinsetzen, während die andere Person mit dem Mädchen weiterbummelt.

    Kannst Du das Treffen verschieben? Das löst natürlich nicht das ursächliche Problem.

    Liebe Klaudi, es ist nicht einfach, sich in seinem neuen Leben, das kein Film ist, aus dem man aussteigen kann, zurechtzufinden. Jeder Tag ist anders, als der gestrige. Mal geht etwas leichter von der Hand, mal weniger leicht.

    Der Gedanke "aber damals konnte ich" ist berechtigt, hilft Dir aber nicht ein Stück, um Dich in Deinem jetztigen Leben zurechtzufinden.

    Es gibt für viele Situationen gute Lösungen, sie sind halt nicht mehr so einfach wie früher, aber es gibt sie.

    Wenn Du jetzt Hilfe oder Unterstützung brauchst, dann nimm sie Dir.

    Wie alt ist Deine Nichte?

    Man kann auch jüngeren Kindern erklären, daß man Schmerzen hat. Dafür darf man nicht zuviel erzählen, aber so wie es ist.

    Unser Patenkind ist 9 Jahre und seine Schwester wird jetzt 7 Jahre. Ich kann nicht so spielen und toben wie mein Mann es tut. Ich muß auch häufiger sagen "Macht Ihr das mal, ich schaue zu!"
    Damit sinke ich klar in der Beliebtheit, das steht völlig ausser Frage ;)

    Liebe Klaudi, der Prozeß der Krankheitsbewältigung und der Auseinandersetzung dauert viele Jahre. So etwas geschieht nicht von heute auf morgen und auch nicht in einigen Monaten.

    Ein guter Anfang ist es aber, wenn Du nicht auf Dich bzw. Deinen Körper sauer bist. Versuche einiges zu überdenken, einiges langsamer angehen zu lassen und setz Dich nicht unter Druck.
    Es gibt für alles die richtige Zeit....

    Viele Genesungsgrüße
    Sabinerin
     
  7. ulli51

    ulli51 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Hallo Klaudi,
    ganz vieles ist hier schon gesagt worden, was auch auf mich zutreffen würde. Ich wills nicht wiederholen, kann aber gut nachempfinden, wies Dir zu Mute ist.
    Ich habe allerdings eine Erfahrung gemacht, wenn ich mich dann aufgerappelt hatte, dann gings auch einigermaßen, und ich war richtig stolz auf mich, und das hat meine Stimmung sehr gehoben.

    Sicher ist der erste Moment immer fürchterlich, aber man kann es schaffen, wenn man sich denn aufgerafft hat.
    Ich drück Dir die Daumen, dass Dus packst, egal wie lange der Bummel wird.

    Auch kleine Mädchen setzen sich gerne mal in eine Eisdiele!!

    Wünsche Dir einen guten Tag und Spaß mit der Kleinen!!
    Ulrike
     
  8. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    ich kann mich dem nur anschließen, und zwar seit gut einer stunde tun mir die konchen weh!

    warum, ich habe gedacht mir ging es mit dem humira gut. naja ein zeichen das ich noch lebe!
    ich hoffe euch geht es nicht mehr allzu schlecht! bei mir hält es sich noch im rahmen.

    bine
     
  9. klaudi

    klaudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    hallo leute

    erstmal vielen dank für eure antworten.als ich sie heute morgen gelesen habe konnte ich sogar ein wenig lachen(wegen der jammerrunde).ich war mit der kleinen in det stadt!!!!! es war schön,war von meinen schmerzen abgelenkt.mein mann ist zur vorsicht mitgekommen(ich habe mich da sicherer gefühlt).einmal hatte ich nämlich einen krampf in den zehen das ich nicht weiterlaufen konnte.da war ich dann doch froh das er dabei war.obwohl ich nach 3 stunden stadt jetzt ziemlich matt bin,bin ich doch zufrieden und ausgeglichen.wünsche euch einen schönen und vor allem einen schmerzfreien abend.es kann einem noch so dreckig gehen ihr baut mich immer wieder auf .

    liebe grüsse
    klaudi
     
  10. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.196
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, klaudi!

    toll, dass du den stadtbummel gemacht hast! und dass es dir spass gemacht hat! den tip von sabinerin, jemand mitzunehmen, finde ich sehr gut. ich war neulich auch das erstemal seit dem ausbruch meiner krankheit (vor 3 jahren) das erstemal wieder mit meiner 22jähr. tochter in der stadt zum "shoppen". ich gehe zwar sonst öfters in die stadt, aber dann mit meinem mann, und der nimmt immer sehr rücksicht auf mich. und mit so jemand "jungem" ist es schon was anderes...mir hat´s auch viel spass gemacht, nur habe ich zuwenig auf pausen geachtet, sodass ich zuletzt völlig ko und alle war. das nächste mal weiss ich´s besser.
    aber nach 3 stunden stadtbummel, wie du schreibst, ko zu sein, ist auch in gesunden tagen normal, oder?! du hast dich ganz TOLL gehalten!!
    ein schönes wochenende wünscht ruth
     
  11. SuMiKo

    SuMiKo die knackige

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Liebe klaudi

    Ja supi, das du doch zum bummeln gegangen bist und auch noch Spaß hattest, Freud mich echt für dich. Kannst stolz auf dich sein!!!!!!!!!
    Weiter so!!!!!

    Gruß SuMiKo
     
  12. ulli51

    ulli51 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Hallo Klaudi,

    [​IMG]

    herzlichen Glückwunsch zu der Leistung!! 3 Stunden schafft nicht mal mein Mann, und der hat kein Rheuma!
    Wünsch Dir noch nen schönen Abend und Gruß auch an Deinen "Begleiter" !

    Ulrike
     
  13. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    hi klaudi..

    ist doch toll, das es ein gutes erlebnis war..und du es auch geniessen konntest...so hat es den schrecken verloren.

    da ich schon lange nicht mehr so gut laufen kann hab ich mir für die stadtunternehmungen,ausflüge etc. einen rolli genehmigt ;) (auch praktisch für die sachen,die man mitnehmen muss etdc.)und für den einkauf im kaufhaus (sind doch immer so megagross und haben lange gänge) einen rollator...seitdem geht es etwas besser...aber ich nehme auch meistens jemanden mit, da ich mit dem rolli nicht so sicher bin.

    sogar meine liebe lucy, eine dreibeinige hündin aus dem tierheim profitiert von dem rollator....siehe unten *bg*.

    euch allen eine gute zeit und jammern..ja das kann ich auch und der wetterwechsel liegt mir arg in den knochen und im gemüt.....

    herzlichst

    liebi
     

    Anhänge:

  14. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ach, liebe liebi,

    wenn man das bild so sieht.....
    bei dir scheint es jeder ganz gut zu haben *grins*

    [​IMG] marie
     
  15. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    du bist mir eine.....

    marie, liebe marie....*bg*,

    gestern waren wir lampen aussuchen..es fehlt ja hier immer noch soviel...und da sass lucy auch im rollator und machte keinen mucks...die verkäuferin war ganz begeistert...allerdings mußte ich mir meinen rollator immer einfangen, da marcel damit seine runden drehte *lach*...

    eine total durchgeknallte familie;)
     
  16. klaudi

    klaudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebi

    hab mich über das foto von deiner lucy sehr gefreut.sie ist wirklich süss. bin auch sehr tierlieb,habe selbst einen hund,nymphensittich(sehr zahm,sehr frech,aber süss) und einen hasen. obwohl ich mich manchmal überfordert fühle,möchte ich die tiere nicht mehr missen.einen schönen abend wünsch ich dir.

    liebe grüsse
    klaudi
     
  17. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Ja so ist Liebi nun einmal, immer sehen das alles bestens ist und es jedem gut geht.spreche aus Erfahrung und ich finde es ist eine tolle Charaktereigenschaft von ihr.durfte bei ihr schlafen als ich bei Dr. Langer war.

    lieben Gruß von Hypo
     
  18. GROBI

    GROBI Guest

    So da bin ich auch mal wieder.
    Habe mich am Wochenende breitschlagen lassen mit meiner Schwester auf ein Motorrad Treffen zu fahren.
    Naja bin mit dem Auto Gefahren 2 Stunden auf dem Motorrad hätte ich nicht ausgehalten.
    War aber ein lustiges Wochenende. :)
    Nun Tut mir allerdings alles Weh kann vom Zelt kommen, oder vom Wetter.
    War ja nur am regnen. :mad:
    Habe auf jedenfall seit langem mal wieder Spass gehabt trotz Dauerregen und Diversen ausrutschern auf der wiese und trotz der Schmerzen. :)
    Nun freue ich mich wenn gleich meine Badewanne vollgelaufen ist, und ich danach in mein Weiches bett kann. (Ist doch besser als ein Zelt im schlamm)

    So damit werde ich mich für heute verabschieden.

    Mit freundlichem Gruß
    der Jammernde
    GROBI ;)
     
  19. klaudi

    klaudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    hallo jammernder grobi:D

    so ging es mir am freitag auch,ko,schmerzen in füssen aber trotzdem wohl.dann schlaf mal gut.

    liebe grüsse
    klaudi