1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Angst Zitter Hab Heute meine Rentenantrag gestellt ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lovesternchen, 4. Mai 2005.

  1. Hallo!

    Ich hab heute meinen Rentenantrag gestellt jetzt zittern meine Knie weil ich nicht weiß was auf mich zu kommt. Die auf der Gemeinde haben auch geguckt weil ich ja erst 25 bin. Ich hab ein bischen angst weil man ja von sovielen Ärzten
    hört sie haben ja nur !! Fibromyalgie. Das Behindertengutachten beim bundessozialmt ist mit 60 % ausgefallen der Gutachter war sehr nett.

    Hat jemand von euch das auch schon versucht. Bitte schreibt mir eure Erfahrungen.
    Ich hab Angst und schäm mich ein bischen weil ich noch so jung bin aber derzeit kann ich wirklich nicht Arbeiten ich versuche es zwar immer wieder aufs neue.

    Schöne grüße Lovesternchen
     
  2. pettersilia

    pettersilia Teufele

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayrisches Schwabenländle
    Mach dir bloß kein Kopf...

    Hab meine ersten Antrag auch bei der Gemeinde gemacht, nicht direkt, bei der VG.
    Mir gings wie dir, hab mich geschämt....sieht man ja nicht, was dir fehlt.

    Den Folgeantrag hab ich dann im Netz runtergeladen und selbst gemacht.

    Ob du arbeiten kannst oder nicht, das weißt nur du!!!

    Ich drück dir jedenfalls alle Daumen und bleib ganz cool.

    Grüßle - Mary


     
  3. tabo40

    tabo40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lovesternchen

    ich kann das total nachvollziehen, diese Blicke wenn man da rein geht, dann der Blick auf das Geburtsdatum und dann diese komischen Fragen.

    Ich habe meinen Antrag letztes Jahr im Februar gestellt, da war ich gerade mal erst 39 geworden und mir ging es ganz genauso. Dann kam die Untersuchung beim Gutachter gut 4 Monate später und schon als der mich rein bat wußte ich, es gelaufen ist und der sich schon seine Meinung gebildet hat ohne mich anzusehen. Im Termin stand bitte bringen sie sich Zeit mit die Rentenuntersuchung dauert mind. 2 Std.
    Ich war nach 40 Min draußen. Aber ich war froh denn er hat das offen gesagt das er mich für jemanden hält der zu faul zum Arbeiten ist. Ich habe dann auf den Bescheid gewartet und mir war klar die Rente wird abgelehnt. So kam es auch. Ich habe dann Widerspruch eingereicht und drum gebeten bei neuer Begutachtung zu einem Rheumatologen geschickt zu werden. Das hat dann noch mal 3 Monate gedauert und da habe ich wirklich mehr als 2 Stunden alles über mich ergehen lassen müssen und erst nach weiteren 5 !!!!! Monaten kam der Bescheid das ich Rente bekommen werde. Also sind vom Antrag bei der Gemeinde bis zum positiven Bescheid 14 Monate vergangen.
    Doch viel geändert hat sich nicht, erst heute mußte ich wieder zum Arzt und mir war schon klar der macht wieder nix. Ich kann weder selber fahren noch oihne Hilfe laufen, habe 90% Schwerbehindertenausweis bekommen und Antrag für Pflegestufe 1 läuft. Habe Schmerzen ohne Ende und nach 2 Minuten war ich fertig beim Arzt.
    Medikamente vertragen sie? Ja!
    Cortison muß aber weniger werden! OK
    Schönen Tag.
    Also die Blicke werden bleiben wenn du jemanden sagst du bekommst schon Rente. Man kan uns nur vor den Kopf gucken und sieht nicht was wir alles aushalten und was wir für Schmerzen haben. Ich kann dir nur den Tip geben, leg dir ein dickes Fell zu und denk dir einfach deinen Teil, denn du weißt wie es dir wirklich geht.
    Viel Glück und Gute Besserung
    wünscht dir
    Tabo 40