1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Angst vorm Kernspin wer weiss Rat??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lil Romi, 4. Juli 2006.

  1. Lil Romi

    Lil Romi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alles muss jetzt zum dritten Mal in den Kernspin diesmal wegen meiner Wirbelsäule im Lendenbereich da werd ich ja komplett reingeschoben aber ich hab sooo panische Angst davor und weiss jetzt echt nich was ich machen soll es gibt auch offene Kernspin aber da was nächsten liegt is erst Frankfurt ich weiss auch nich. Habt ihr Rat
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    dass deine ängste unbegründet sind, wirst du ja sicher selber wissen ;)

    wenn du aber so starke panik hast, kannst du den doc bitten, dir vor der untersuchung ein beruhigungsmittel zu verabreichen.

    ich hatte sicher schon über 10 solcher untersuchungen im mrt, der verlauf ist immer der selbe.

    ein tipp von mir: bevor sie dich in die röhre reinschieben, schliesse die augen, und mache sie erst wieder nach der untersuchung auf.
    so siehst du den engen raum nicht, - denke an was schönes. gegen die lauten klopfgeräusche bekommst du kopfhörer, in manchen instituten sogar mit musik.

    falls du es aber trotzdem nicht aushältst, kannst du ja die notklingel betätigen, die dir in die hand gegeben wird- dann wirst du sofort wieder herausgeholt.

    viel glück und keine angst!
     
  3. pebbles

    pebbles Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo,

    ich kann mich Lilly nur anschließen. Ich war auch scho 4 mal im kernspin. Habe mir ab dem zweiten Mal immer eine Beruhigungsspritze geben lassen weil ich auch mit der Platzangst zu kämpfen hatte. Du mußt dann nur jemanden mitnehmen der dich dann nach Hause fahren kann. Es ist dann wirklich nicht schlimm. Und wie Lilly schon geschrieben hat, sobald du raus möchtest drückst du auf die Klingel. Aber soweit kommt es dann nicht weil du ja durch die Spritze keinerlei Angst haben wirst. Ich kann deine Angst verstehen, aber glaub mir (und ich bin ein alter Hase was Ängst angeht), mit der Spritz bekommst du kaum was mit.

    Liebe Grüße
    Pebbles
     
  4. Claudi Lanza

    Claudi Lanza Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    seit 6 Jahren auf Lanzarote
    Hallo,

    kann Dir auch nur den Tipp mit dem Beruhigungsmittel geben und schliesse die Augen bevor sie dich reinfahren und mache sie auf keinen Fall auf, egal was Du hörst Augen zu und durch.

    Lieben Gruss Claudi
     
  5. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Genau .... ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen.

    Ich hatte das "P" in den Augen, als ich die Röhre sah und hatte dann überhaupt keine Hemmungen, mir eine Spritze geben zu lassen. Ich bekam dann grad noch mit, dass ich hineingeschoben wurde und wachte auf, als ich herausgeschoben wurde.
    Wie mir anschließend erzählt wurde, bin ich überhaupt kein Einzelfall gewesen mit dem P in den Augen, und die bloße Tatsache, dass die Beruhigungsspritze quasi schon bereit lag, bewies mir, dass ich wahrhaftig nicht allein ein "Angsthase" war.

    Ich wünsch Dir Zuversicht und
    lG
    JMCL
     
  6. shadow

    shadow Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hildesheim
    Hallo,
    also ich denke mal, beim nächsten Mal würde ich mir auch eine Spritze geben lassen. Ich habe die ganze Zeit mit mir gehadert,:eek: ob ich die Klingel drücke oder nicht. Am Ende hat mich nur der Gedanke, dass dann wieder alles von vorne losgeht davonabgehalten.
    Trau dich, frag nach einer Beruhigungsspritze.;)
    Liebe Grüße
     
  7. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    hallo Lil Romi,

    das beste wurde dir ja schon geraten, ein beruhigungsmittel bzw. auch die augen zumachen!

    ich bin auch claustrophobisch, hatte beim ersten mal ne halbe röhre (evtl findest ja doch eine näher an deinem wohnort!??). . beim zweiten mal wars eine ganze und geholfen hat mir:

    1) das augenschließen enorm

    2) zu wissen wie lange es in etwa geht. . ich konnte es an den musikliedern abschätzen, wann die 15 min. rum waren und sie teilten mir über die sprechanlage auch einmal mit wie lange es noch ginge. evtl. findest du einen radiologie, die eine sprechanlage im MRT haben und sie können hierdurch beruhigend auf dich einsprechen bzw. notfalls könntest du auch was sagen. (evtl. kannst du auch eine bestimmte musik wählen??)

    3) die überlegung wenn ich klingel, dass ich nochma von vorne anfangen muss

    4) der gedanke half, dass es wichtig ist und dass ich schon so viel mist hinter mir habe, eben an körperlichen symptomen etc. und dass ich da jetzt auch durchkommen werde und dass an sich ja eine irrationale angst ist und objektiv nichts schlimmes - im gegensatz zum kranksein. . .

    5) hab an die leute gedacht, die in schlimmeren situationen waren zb. die im krieg im keller saßen und nich rauskonnten etc. und dass das sicher mehr mut verlangte. . . evtl. komische idee, aber mir gabs kraft

    6) hab mir auch mal vorgestellt auf einer wiese zu liegen und dachte über mir sei ein weiter himmel

    7) das wissen, dass wenn ich klingel ich ja in kürzester zeit draußen sein könnte, wenn ich wollte


    aber wie gesagt, ganz leicht fand ichs auch nicht, weil es eben ja irrational ist und wenn panik kommt, sie auch nicht einfach wegzudrücken ist. . .

    wenn ich nicht so probleme mit medis hätte, hätte ich mir evtl. auch ein mittelchen geben lassen. wenn dus verträgst, greif doch zu ;)


    auf alle fälle viel glück, eine gute radiologie und gute nerven

    . . . ja, und nochma: lass die augen zu!!



    LG Lela
     
  8. Lil Romi

    Lil Romi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle vielen lieben Dank für eure Antworten ihr habt ja alle soo recht habe jetzt einen Termin am Montag um 6.45 Uhr werde es ohne Beruhigungsspritze angehen evtl. Baldrian oder Bachblüten Notfalltropfen und augen zu und dann noch coole Musik im Kopfhörer das wär total klasse dann werde ich das schon schaffen tief einatmen und locker bleiben:rolleyes:
     
  9. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Lil Romi,

    bei mir war immer ein Spiegel in der Röhre, über den ich rausschauen konnte, zudem ist das Teil ja vorne und hinten offen. Deine Panik ist vollkommen unbegründet. Mach notfalls die Augen zu und lausche der Musik. Wenn's zwischenzeitlich laut wird, sagt man es Dir vorher "Es wird jetzt für 2,5 min laut."

    Angesichts des Gedröhnes bastelte ich mir mental einen spannenden Science-Fiction-Film zusammen. Das Gedonner war dann immer der Alarm, ehe die Aliens bekämpft werden mussten ... :D

    Blöd fand ich eigentlich nur das lange Stillliegen *aua*.

    Liebe Grüße von
    Angie
     
  10. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Kernspin

    Hallo, kann auch Erfahrungen beisteuern, Gute und Schlechte. Ich bin 2mal in verschiedenen Praxen in das Ding marschiert und ganz gut wieder rausgekommen. 1mal habe ich mich zwischendurch rausholen lassen um mal wieder die Decke zu sehen. Beim 2.mal gab es einen Spiegel der den Blick auf ein kunterbuntes modernes Bild lenkte, hat klasse gewirkt. Beim 3.mal vor einer Woche bin ich es ganz locker angegangen, nach soviel guter Erfahrung (noch eine andere Praxis), habe aber die Augen beim reinfahren offen gelassen-- nie wieder! Das Angebot einer Spritze habe ich dankbar und sofort angenommen. Also: nicht zu mutig sein. LG Elke.
     
  11. odilia

    odilia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi Lil Romi,
    also mach Dich nicht verrückt. Es kommt auf den LWS-Bereich an. Mit etwas gutem Willen und einem guten Team beim Radiologen wirst Du gefragt, um welchen LWS-Bereich es sich handelt... soll heissen, wenn es um die untere LWS geht, also L4/5 und L5/S1 kann man Dich verkehrt herum in das MR schieben. Also mit den Füssen voran und der Kopf bleibt draussen - wenn Du Platzangst hast!!! Das lässt sich "spulentechnisch" einrichten. Und wenn alle Stricke reissen, bekommst Du auf Wunsch Valiquid (das sind Tropfen - Valiumtropfen) und dann bist Du total entspannt. Frag also nach, ob es möglich ist, Dich zu drehen.