1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Angst vor Cortison und die Verträglichkeit mit Schmerzmitteln

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Detta, 13. September 2007.

  1. Detta

    Detta Rita

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    wer kann mir einen Tipp geben ? Ich nehme seit ca. 5 Jahren MTX wegen rheumatoider Arthritis. Jetzt im Wechsel eine Woche 15 mg, dann 20 mg usw. Da ich jede Woche nach der Spritze 2 Tage lang unter Übelkeit leide, nehme ich Omeprazol.
    Mein Rheuma- Doc hat mir jetzt zusätzlich Cortison verschrieben. Am Anfang 25 mg, dann ganz schnell runter auf 5 mg täglich, aber ich traue mich da nicht ran. Eine Gewichtszunahme kann ich nun wirklich nicht gebrauchen. Außerdem weiß ich nicht, ob sich das Cortison mit meinen anderen Medikamenten verträgt. Ich darf dann kein Diclo mehr nehmen, das brauche ich aber auch noch für meine Rückenschmerzen (LWS-Spondylarthrose und rheumat. Knochenspangen in der BWS). Ich habe auch noch Asthma und nehme noch leichte Blutdrucktabletten. Wer von Euch weiß, ob sich das alles verträgt ?
    Vielen Dank im vor aus für Eure Antworten.

    Liebe Grüsse von Detta
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo detta,

    es muss ja einen grund für die cortisonverschreibung geben,
    offensichtlich hast du trotz mtx beschwerden. in diesem fall,
    wenn ich das mal so offen sagen darf, würde mich eine (mögliche)
    gewichtszunahme nicht interessieren. da wären mir meine gelenke und schmerzfreiheit wichtiger. es wäre möglich, dass du mit dem cortison kein diclo mehr benötigst. richtig ist allerdings, dass man um möglichen nebenwirkungen aus dem weg zu gehen, nsar und cortison gleichzeitig vermeiden sollte.
    entscheiden musst du selber ;) du kannst in deiner apotheke überprüfen lassen, ob sich die medis miteinander vertragen
    (blutdruckmittel...)

    alles gute, marie
     
  3. frida

    frida Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Detta, ich nehme seit Mai Sulfasalazin und Prexige, seit 5 Wochen zusätzlich 15 mg MTX und 5 mg Cortison jeden tag. Außer die übliche Übelkeit vom Sulfa und ab und zu Kopfschmerzen hab ich bis jetzt keine gravierenden Nebenwirkungen festgestellt. Omeprazol nehme ich auch, weil mein Magen sonst verrückt spielt. Wieso darfst du kein Diclo nehmen bei cortison? Laut meinem Rheumatologen soll ich eigentlich statt prexige noch Diclo täglich nehmen, aber das vertrag ich überhaupt nicht. Hab deshalb in Absprache mit Hausarzt erst mal prexige weitergenommen. Aber durch die berichte neulich, dass prexige in Australien vom Markt genommen wurde, jetzt auch etwas verunsichert. Werde meinen Doc nächste Woche drauf ansprechen. Mir ist es auch sehr schwer gefallen, nach Sulfa jetzt auch noch MTX und vor Cortison hatte ich sowieso Angst. Bis jetzt gehts alles. Toll ist es natürlich nicht. Aber einfach nicht nehmen, ist auch keine Lösung. Dir noch schönen Abend. Gruß Frida
     
  4. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hallo detta,
    so wie ich das sehe hat dir dein arzt einen cortisonstoß verordnet.nach wenigen tagen schon bist du bei 5mg angekommen.wenn du sie halten sollst ist das eine ganz geringe dosis.da ist die möglichkeit einer gewichtszunahme eigentlich ziemlich gering.aber ausnahmen gibt es natürlich immer ;)

    liebe grüße,
    diana :))