1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Angst und Unsicherheit

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Arosa42, 5. August 2005.

  1. Arosa42

    Arosa42 Guest

    Hallo,

    nun, ist es mal wieder soweit. Ich muss mir hier wieder was von der Seele schreiben, denn hier bei RO fühle ich mich angenommen. In meinem Bekannten/Verwandtenkreis etc. mag ich schon gar nicht mehr über meine Probleme reden. Es scheint so, als versteht man mich so gar nicht. Aber ich bin deswegen nicht böse, denn bis vor kurzem, wusste ich gar nicht, was Rheuma eigentlich so genau ist. Ich wusste nur, irgendwas mit den Knochen und hätte mir einer etwas über Rheuma erzählt, ich hätte ihn wahrscheinlich auch nicht so ganz ernst genommen. Nun, in der Zwischenzeit bin ich schlauer, da ich mich mit dem Thema hier ausgiebig befasst habe.

    Ich habe ja noch immer keine Diagnose (Termin ist erst am 7.Sept, bei einem Rheumatologen) und das ist das Schlimmste, ich bin so furchtbar ungeduldig, will endlich etwas gegen meine Beschwerden machen. Aber es wird eigentlich immer kurioser, vor allem von meinen Beschwerden passt nichts auf eine bestimmte Krankheit. Und es kommt irgendwie immer mehr dazu. Hier mal in Kurzform worunter ich so leide...Schmerzen im ganzen Körper (mal Beine, mal Rücken, mal Gelenke, aber auch Füsse usw.), Brennen in den Armen, Zittern, Kribbeln, Nervenzucken, Film vor den Augen, Magenschmerzen. Desweiteren, Schlafprobleme, Müdigkeit, Antriebsschwach etc. Das schlimmste ist, das ich mich echt quälen muss, arbeiten zu gehen, aber auch beim Sport. Ich habe das Gefühl, meine Beine wären aus Blei, jede Belastung ermüdet mich. Ach ja, ich habe dann auch noch so einen komischen Fleck am Handgelenk, mein Gelenk sieht so eingefallen aus und es hat sich so ein blau-rötlicher Fleck gebildet. Ich kann mich nicht konzentrieren (was auch ganz furchtbar ist), da ich zur Zeit neben meinem Job noch ein Fernstudium belege, aber ich kann einfach nicht oder nur wenig lernen. Brrrrrrrr, hört sich alles furchtbar an, nicht wahr? Sorry, das ich so jammere, aber es muss einfach mal alles raus.

    Aber genug gejammert, ihr werdet euch jetzt fragen, was will die von uns eigentlich. Nun, ich komme zum Punkt....hat jemand von Euch ähnliche Symtome? Ich spiele ein wenig Detektiv und versuche einfach rauszufinden, was ich habe.

    Ich hoffe, es ist mir hier keiner böse, möchte niemanden nerven ;-)

    Würde mich aber über Antworten sehr freuen!!

    LG
    Arosa42

    P.S. Falls ihr Lust habt, könnt ihr auch meinen vorherigen Beitrag lesen "Diagnose unklar"
     
  2. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Hallo Arosa,
    mir kommt vieles sehr bekannt vor,von dem was du schreibst.
    Bin derzeit auch total am Boden.
    Ich habe einen Thread eröffnet,wenn du Lust hast,lies ihn doch mal.Vielleicht findest du dich da wieder,auch wenn es dir sicher nicht wirklich hilft.
    Aber ich kann sehr gut nachfühlen,wie es dir geht.

    Bei der Verwandschaft sage ich auch schon nichts mehr.Jammern ist nicht.Man hat sich gefälligst zu quälen bis nichts mehr geht,und selbst wenn nichts mehr geht,geht immer noch ein bischen was.Außerdem ist das alles ja nur psychisch bedingt usw. und so fort....
    Eigentlich brauche ich gar keinen Arzt,habe ja genug um mich:rolleyes:

    Wenns mir nicht so dreckig ginge,könnte ich glatt drüber lachen:(
    Schicke dir ganz viel Sonne und Trösterlis,
    lieber Gruß,
    Diana
     
  3. Curie

    Curie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Arosa 42,
    vielleicht solltest du dich doch nochmals auf Borrelien testen lassen. Dieser Fleck könnte ein Erythema migrans sein. Es kann oft bis zu 6 Wochen dauern bis sich Antikörper im Blut nachweisen lassen. Da du auch Magenschmerzen hast, solltest du dich auch auf Helicopter polyri untersuchen lassen, auch diese Bakterien können manchmal Rheuma auslösen.
    Ich hoffe es wird bald eine Diagnose bei dir gestellt, die auch gut zu behandeln ist. Wünsche dir, dass es kein chronisches Rheuma ist. Was dagegenspricht sind deine vielfältigen Beschwerden, kein Rheumafaktor, keine Entzündungszeichen.
    Hoffe nicht , dass du mit der Diagnose psychosomatisch leben musst. Das bekommt man meistens zu hören, wenn die Ärzte nichts finden.
    LG Curie
     
  4. Arosa42

    Arosa42 Guest

    Magen usw...

    Hallo Curie,

    glaube nicht, das es Borrelien sind. Die Beschwerden sind mit der Sehnscheidenentzündung (die ich beidseitig hatte) aufgetreten. Die Magenschmerzen könnten auch psyschosomatisch sein, da ich vor 2 Jahren schon mal ne Magenspiegelung hatte, wobei aber alles in Ordnung war. Zu der Zeit hatte ich auch heftigste Magenschmerzen, der Arzt meinte dann, es wäre bei mir psyschich bedingt. Kann auch gut sein, da ich in Therapie bin und an ner Angsterkrankung leide. Und momentan geht es mir ja seelisch auch nicht so gut, hänge echt durch :-(

    Allerdings glaube ich bei den jetzigen Symtomen (Schmerzen in Muskeln, Sehnen, Knochen) nicht an eine psyschiche Geschichte. Mein Frauenarzt meinte, z.B. das psyschosomatische Beschwerden, im Bereich..Magen, Darm, Herz usw. vorkommen, aber nicht in den Knochen, hätte er noch nicht gehört. Ich werde mich aber auf jeden Fall, noch mal gründlich untersuchen lassen, wenn beim Rheumatologen auch nichts rauskommt.

    Sende dir einen Glückstrahl aus Köln ;-)

    LG
    Arosa42




     
  5. Katrin75

    Katrin75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Köln
    Hallo Arosa,

    ich kann dir leider auch nicht wirklich helfen, nur zuhören und dich mal virtuell *umärmeln*
    Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass es bald besser wird!

    lieben Gruß
    Katrin
     
  6. Elke41

    Elke41 Guest

    Hallo Arosa,
    was ich von Dir gelesen habe, erinnert mich an meine Beschwerden, ich habe Fibromyalgie.
    Bei mir wurde das soweit abgeklärt und sie haben keine "bedeutenden " Werte gefunden, was auf eine bestimmte Erkrankung deuten würde.
    Ob Dein Frauenarzt damit recht hat, glaub ich nicht so ganz, weil bei mir sind es eindeutig psychische Probleme, die mir meistens die Beschwerden machen.
    Jede Situation, mit der ich nicht zurecht komme, löst bei mir schlimmste Schmerzen aus, gerade auch in den Muskeln scheint es mir logisch, wenn man Angst hat, spannt man sich automatisch an.
    Geht das über Jahre, ob unbemerkt oder nicht, sind sicher auch irgendwann Sehnen und Gelenke betroffen, die dann schmerzen.
    Irgendwann ist es dann chronisch und der kleinste Reiz genügt, um die Schmerzkette in Bewegung zu setzen.
    Ich versuche bewußt zu entspannen, es klappt und ich bin weitgehend ohne Schmerzmittel.
     
  7. Arosa42

    Arosa42 Guest

    Fibromyalgie

    Hallo Elke,

    an Fibromyalgie habe ich auch schon gedacht, es passt aber auch da nicht alles. Wie sind denn deine Beschwerden genau? Kann man die Tenderpoints auch bei sich selbst drücken? Wäre nett, wenn du mir mal, bei Gelegenheit, ne PN schicken könntest.

    LG
    Arosa42

    Lieben Dank auch allen anderen die mir geantwortet haben. Ihr seid alle super nett und habt ein ganz...ganz...großes Lob verdient *smile
     
  8. Niagara

    Niagara Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Müdigkeit, Antriebsschwäche usw...

    Hallo Arosa,
    tut mir echt leid, dass es dir zur Zeit so schlecht geht.
    Das mit der Antriebsschwäche u. Müdigkeit kommt mir sehr bekannt vor. Damit hab ich seit einiger Zeit auch meine Probleme. Allerdings kommt das bei mir von Hormonstörungen. D. h. ich hatte vor einigen Monaten viel zu starke Blutungen und dadurch Eisenmangel. Vielleicht hast du im Moment auch etwas zu wenig Eisen? Kann das sein?

    Dass Jammern generell nicht gern gehört wird, egal ob Freunden oder Verwandten ist ja klar. Sie wissen einfach nicht, wie sie damit umgehen sollen. Und wirklich helfen kann auch keiner. Also gehen die meisten einfach drüber weg.
    Ich hab übrigens Sjögren. D. h. ich hab viel zu wenig Tränenflüssigkeit und muss ständig künstliche Tränen träufeln. Ich hab auch oft eine Bindehautentzündung.
    Als ich nach einem Allergietest - meine Augenärztin sagte immer ich hätt ne Allergie - das 1. Mal von dieser Diagnose hörte und mir der Arzt sagte, ich soll zum Rheumatologen gehen, war ich ziemlich verwirrt. Augenprobleme und Rheuma?? dachte ich. Aber ich bin tatsächlich dort an der richtigen Stelle.
    Also Rheuma kann sehr vielseitig sein. Ich hoffe, du hast bald eine genaue Diagnose. Auch wenn das meiste nicht heilbar ist, so kann man doch irgendwie besser damit umgehen, wenn man weiss was los ist.

    Also hier bei RO kannst du dich jedenfalls immer ausheulen. Und ich weiss, hin wieder hilft einem das ja schon weiter.

    Niagara
     
  9. Elke41

    Elke41 Guest

    Hallo Arosa,
    ich kann Dir das auch hier schreiben, falls Du was spezielles wissen möchtest, schreibt mich privat an.
    Meine Beschwerden wechseln ziemlich oft.
    Ganz schlimm war es vor einigen Monaten, da hatte ich ständig wie einen Muskelkater in den Oberschenkeln, mir war nur noch übel und ich konnte kaum was machen, weil ich keine Kraft hatte.
    Sonst die "normalen" Symthome wie, Schmerzen in den Handgelenken, Fersenschmerzen, die Zehen tun mir oft weh, die Haut, verschwollene Augen morgens, oder sie tränen auf einmal, ständiges Muskelzucken, bei Ruhe vibriert der ganze Körper wie unter Strom, linkes Bein hab ich manchmal das Gefühl, das es mir jemand ausreißen will, Krämpfe an den unmöglichsten Stellen, Kopfschmerzen, kalt, heiß, schwitzen, frieren, Haut eiskalt, wie Fieber und doch kein Fieber, Hüftschmerzen etc etc, eigentlich wäre es einfacher ich schreibe was mir nicht weh tut. [​IMG]
    Aber in letzter Zeit geht es mir besser, mein Grundgefühl ist gut, ich hab diese Krankheit angenommen und selbst die bei der KG merken, das ich nicht mehr so verspannt bin.
    Was die Augen betrifft, da wurde bei mir dieser Schirmertest gemacht und das Linke, mit dem ich auch die meisten Probleme habe, ist grenzwertig.
    Also was das genau bedeutet weiß ich jetzt auch nicht.
    Beim Frauenarzt war ich auch oft, wegen bestimmter Probleme, er meinte damals schon, das sei psychisch, womit er auch recht hatte.