1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Angst um den Arbeitsplatz!!!!!!!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nixe2girl, 7. Februar 2007.

  1. nixe2girl

    nixe2girl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr lieben!!!!!!!!!Wenn ich so im Forum durchblättere fällt mir eines auf das manche von euch entlassen geworden sind weil sie solange im Krankenstand gewesen sind.Muss sagen finde das von den Arbeitgeber miss!!!!!!!Weil,kein Mensch auf dieser Erde ist gefeit von Krankheiten jeden von uns trifft es einmal.Ist leider so!!!!!!!!Jede maschine wird mal kaputt!!!!Auch leider!!!jeder Mensch krank!!!!!!!!Weil seien wir uns ehrlich wer ist schon gerne krank????????Ich nicht wenn ich ehrlich bin.Aber was soll ich oder oihr machen wenn wir solche Diagnose bekommen Rheuma????Die diagnose alleine ist schon schlimm genug aber das man dann um seinen geliebten arbeitsplatzt zittern muss ????Finde ich heutzutage traurig und hart.Weil man ist eh schon gestraft genug das man mit der Krankheit leben muss und dann noch den jobverlust existenzängste??????Ich muss sagen ich bin froh ja das ich beim land angestellt bin weil ich habe gott sei dank noch einwenig schutz!!!Aber auch ich muss sagen habe angst ja .Ich bin eine alleinerziehende mutti und bin jetzt seit einem Monat im stand wegs einen Rheumaschub habe schmerzen und mache jetzt ne schmerztherapie mit tabletten.Auch ich habe angst das ich meinen job verliere bzw das ich jetzt weniger gehalt bekomme.Kann mir das aber nicht leisten weniger zu bekommen daher ich ja auch genug ausgaben habe und auch noch von irgendwas leben muss.Und jetzt muss ich schon dazu sagen das kommt noch zu unserer Krankheit dazu diese phsysche belastung!!!!Finde das sehr traurig in der heutigen Zeit das wir angst haben müssen um den job um des fianzelle um unsere Krankheit!!!!!Heutzutage darf man nimma krank sein aber wie soll des gehn hm??????puncto umweltbelastung usw.......Möchte ja gar nicht wissen was wir da tag ein tag aus einatmen was für ein zeug pfui teufel.Ich frage mich nur eines können wir was dafür das wir alle Rheuma haben ??????antwort:nein wir können nix dafür genau richtig!!!Und warum sehn unsere arbeitgeber nicht so genauso hm?????Nein die haun de braven leute raus ,weil ja der brave krank ist und solange ausfällt.Das kann man sich ja net leisten net war.Ich habe mir auch schon so oft gedacht michi deine gesundheit ist wichtiger wie alles andere auf deren welt.Ja sicher ist sie das aber von was soll der Mensch leben hm?????wenn alles schon so teuer ist!!!!!!!!!!Leider leider sag ich da nur.Und wer hilft uns in dieser not kein mensch wir müssen uns selber helfen und wer ein glück hat familie und freunde zu haben der hat es gut.Ich habe gott sei dank auch ne Familie die hinter mir steht danke.Und die keine haben die haben gott sei dank dieses tolle forum wo man sich ausweinen kann.danke.Ich bin nur froh das ich noch meine arbeit habe und ich hoffe das ich auch blad ohne!!!!!!!!schmerzen bzw erträgliche schmerzen meine arbeit wieder aufnehmen kann.Hoffentlich.So ihr lieben wünsche Euch noch viel spass im forum lesen.Eure michi als nixegirl2 :):p;):D
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Nixegirl,

    ich habe eine Bitte an Dich. Viele von uns können kleine Schriften nicht mehr so gut lesen. Magst Du sie 1 Nummer größer gestalten oder/und ein paar Absätze mit hineinbringen? ;)

    Klar, haben wir alle irgendwo Angst, den Arbeitsplatz zu verlieren oder keinen zu bekommen aufgrund der Erkrankung. Für die Arbeitgeber erzeugen wir nur Kosten, wenn wir krank sind. :(

    Denn die dürfen ja zu unserem Lohn in etwa noch ein Mal die Hälfte an die sozialen Versicherungen (PV, RV, AV, KV) sowie an die berufl. Unfallversicherung (die jeder Ag für den An noch mit abschließen muss), in weitere Versicherungen/Ämtern usw. (ich wußte es mal, da ich u. a. das Personalwesen in einer kl Firma mitgemacht hatte für kurze Zeit) bezahlen... deswegen ist ja auch die ganze Aufregung der Ags innerhalb der Politik. Die wollen runter von ihren hohen Kosten... und ihren Gewinn erhöhen.
    Das ist nämlich die andere Seite der Medaille und vielen Arbeitnehmern nicht bewußt, egal ob nun gesund oder krank...

    Und Du wirst wie wir anderen auch, mit der Angst umgehen lernen müssen, sonst besiegt sie Dich eines Tages.... Entweder das Glas ist halb voll oder halb leer.. es kommt immer auf die Sichtweise an. Klar ist auch, dass zu Existenzgedanken hast, gerade wenn Du alleinerziehend bist. Ich war es auch - 13 Jahre lang und habe es überstanden, ohne Beruf sowie mit Beruf (halbe Tage als Zahnarzthelferin, da bekommst och nicht ville ;) ).

    Nimm jeden Tag einzelnd, lache mit Deinen Kindern, sooft Du kannst :) . Andere sind mit Sicherheit noch viel viel schlimmer dran. Sie sind froh, wenn der Tag abends rum ist... ist leider so..

    Sorry für die vielleicht ernsteren Worte, aber von einer Angst sich ein Leben bestimmen zu lassen, ist absoluter Käse.. Damit machste Dir und Deinen Kindern nur das Leben schwer...

    Ich wünsche Dir einen schönen erholsamen und schmerzfreien Abend.
    Viele Grüße
    Colana