1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

angeschwollene hände

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Peti, 12. Mai 2003.

  1. Peti

    Peti Guest

    hallo liebe rheumis!hätte mal wieder gerne eine information von euch alten hasen.in letzter zeit sind meine hände oft stark angeschwollen(kann auch keine ringe mehr tragen)und dabei ist mir aufgefallen das meine adern sehr stark anschwellen.als wenn meine adern kurz vorm platzen wären.sobald die hände wieder abschwellen verschwinden auch die adern wieder.aber wenn die hände dick sind sieht man jede ader.ist das normal bei rheumatischen erkrankungen?freue mich wieder über jede einzelne info...eure peti:eek:
     
  2. Rollo

    Rollo Meistens Optimist

    Registriert seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlstein in Unterfranken
    Hallo liebe Peti!

    Die ganze letzte Woche habe ich genau die Symptome an mir festgestellt, die Du beschrieben hast. Ich kann Dir zwar leider nicht sagen, was diese Erscheinung verursacht, aber nach meinen Erfahrungen sind sie zumindest bei einigen rheumatischen Erkrankungen "normal".

    Meine Diagnose ist Spondylarthropathie mit peripherer Beteiligung. Ich nehme Arava, Cortison und Celebrex. Da meine Beschwerden zu Beginn des Jahres fast ausschließlich im Bereich der ISG und Hüfte aufgetreten sind, war mein Rheumatologe der Meinung, man könnte versuchen aus Cortsion auszuschleichen. Cortison sei nämlich im Bereich der Wirbelsäule nicht so wirksam. Der Versuch ging 3 Wochen lang gut, aber dann! Zuerst wurden einige Fingergelenke dick und schmerzten sehr. Dann wurden beide Handrücken dick und verloren ihre Konturen. Zuletzt bekam ich auch noch einen ganz dicken Gnubbel am linken Handgelenk.
    Daraufhin habe ich wieder die alte Cortison-Dosis genommen - und siehe da, innerhalb von nur 3 Tagen hat sich fast alles wieder zurückgebildet.

    Aus dieser Erfahrung ziehe ich den Schluss, dass Du vieleicht auch nicht ganz austherapiert bist. Sprich ´doch mal Deinen Arzt an. Vielleicht hilft Dir ja eine kurzfristige Erhöhung eines Deiner Medikamente.

    Ich hoffe, diese Zeilen helfen Dir ein wenig. Auf jeden Fall: GUTE BESSERUNG wünscht Dir

    Rollo

    p.s.: Ich werde in einigen Wochen trotzdem einen neuen Versuch unternehmen, das Cortison zu reduzieren!
     
  3. Peti

    Peti Guest

    hallo rollo,austherapiert bin ich noch lange nicht.ich nehme zurzeit eine geringe dosis decortin ein(5mg).ansonsten noch gegen die schmerzen katadolon.eine diagnose habe ich ja auch noch nicht.war ja am mittwoch erst beim rheumathologen.warte mal auf blutwerte ect.heute machen mir allerdings meine ellenbogen-knie-und hände wieder kummer.dies ist einer von den tagen die ich nicht besonders mag,weil ich nicht viel machen kann wenn die hände streiken.aber zum glück habe ich heute nicht dies schlimme kribbel/schüttelfrost gefühl.....das stört mich immer arg:mad:
     
  4. Marla

    Marla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    geschwollene Finger

    Hallo Peti!
    Ich hab zwar glücklicherweise nicht so schlimme Schmerzen, wie die meisten hier im Forum. Aber mit den heraustretenden Adern, das kenn ich.
    Bei mir sind es nur einige Fingermittelgelenke, die leicht geschwollen sind, aber die Adern sehen auch komisch aus. Ich denke, das ist normal bei Schwellungen jeder Art. Mach mir da keine Gedanken.
    Bis bald
    Marla
     
  5. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peti,
    geschwollene Adern auf den Händen habe ich auch. Je schlimmer die Entzündung, je hässlicher die Adern. Ich sehe das mehr als ein kosmetisches Problem. Denn die Hände sind ja ohnehin schon durch die geschwollenen Gelenke, schiefstehenden Finger etc. "megahässlich". Ich verstecke sie möglichst unter langen Ärmeln.
    Beste Grüße von Susanne
     
  6. Mareen

    Mareen Guest

    Hallo,
    geschwollene Adern hatte ich besonders, bevor ich cP hatte. Bei Anstrengungen usw. Sie sahen natürlich auch nicht besonders schön aus. Nun habe ich zwar oft geschwollene Hände, aber die Adern zeigen sich eigentlich unabhängig davon.
    Einige hier im Forum haben das Problem in Verbindung mit Rheuma, da kann ich nicht mitreden, denke aber, dass diese Erscheinung Dir keine Sorgen bereiten sollte.
    alle Gute,