1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Angeberene HÜftdysplasie/kÜnstliches HÜftgelenk Ab/mit 30

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von saly, 5. Juni 2007.

  1. saly

    saly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    HALLO,
    bin 29 und z.Zt.ALG2 arbeitslos. Habe angeborene Hüftfehlstellung linke und rechteHüfte hatte auch schon mehrere OPs 78-81 und dann nochmal nur linkeHüfte 94-96. Alle OPs in AnnastiftHannover
    Die linke Hüfte/Hüftpfanne/Hüftkopf ist durch die vielen OPs verformt,(schwerer Dysplasiecaxarthrose li.Hüft2/3Hüftkopfüberdachung Hüftkopf Pilzförmich keine ausreichente stabilitat) so in etwa die Ärztliche Beschreibung, mittlerweile auch dolle verschleiss an der Hüfte.
    Seit über 1Jahr habe ich starke schmerzen nehme auch schmerzmittel,hinke sehr stark zur linkenHüfte mit Austrahlung liKnie, liOberkörper Rücken,Schuler: Kippe regelrecht mit dem Oberkörber zur linken seite. Durch diese Fehlhaltung und Fehlbelastung muss die rechte Hüfte viiiiel mehr aushalten:Häufig gehe ich mit schmerzen ins Bett kann auch nicht durchschlafen und wache wie durchgerädert auf hab meist keine richtige stabilität an li.Bein. Ich hallte mich meistens dann in meiner Wohnung auf, kann auch leider nicht lange gehen, stehen oder nicht schwer tragen so etwa 1Liter Flasche....

    Fühle mich von den Ärzten nur vertröstet habe dass Gefühl die haben selber Angst zu operieren!!!!!! Ich habe auch andere Orthopäden besucht einer meinte (ENDOKLINIKHAMBURG) wir könnten sofort operieren aber können ihnen gleich sagen welche Prothese wir einsetzen sehen wir bei d. OP dann können ihnen nicht versprechen dass Sie Ihre volle Stadt Stabilität erhalten also sie könnten weiter so hinken und Prothesen können 5,10,15 od. 20Jahre halten also Sie müssten mit vielen OPs rechnen.
    Ich habe mittlerweile doch mehrere OPs hinter mit d. li.Bein/Hüfte ist sehr geschwächt musst immer wieder von Neuem Muskelaufbau tränieren manche Muskeln fast nich mehr aufbaufähig.

    Dass AnnastiftHannover schlägt vor: weiterhinKG(mache sovieeeeeeeeeeeso+Petsiball+schwimmen....)dann eine MedizinReha (habe ich beantragt warte auf Antwort) und dann wollen Sie eine CT machen und eine individuelle Hüftgelenk/Prothese estellen (soll angeblich sehr teuer sein) dann operieren. Sagen aber da ich schon mehrere OPs hatte und evtl. auch mehrere OPs dazu kommen können wegen der Prothesne Lebensdauer könnte sich die Situation auch verschlimmern!!??

    Mitte Juni707 habe ich einen Termin bei der MHH Hannover wollte auch deren Meinung mal zu Rate ziehn.


    Bin Seeeeeeeer verunsíchert:( wie ich mich verhalten soll?????????
    Hätte jamand eine Vorschlag für Guuuute Krankenhäuser oder Kliniken oder Orthopäden:)
    saly_78@hotmail.de
     
    #1 5. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2007