1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ANA-Wert

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Susanne, 23. Mai 2003.

  1. Susanne

    Susanne Guest

    Hallo!!!

    Ich habe Kollagenosen und bei meinem letzten Blutbefund gibt es einen Wert, mit dem ich nicht ganz klar komme und zwar:

    Auto-Antikörper
    ANA/ANF HEP- 1280
    atypisch homogenes IF-Muster

    Kann mir jemand eine Erklärung dazu abgeben?

    Vielen Dank schon jetzt ´mal!!:p

    Eure Susanne
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    hallo susanne,

    ich selbst hab ja keine koll. sondern "nur" cp. aber es gibt laborseiten in denen man ein paar info findet:

    Im Suchtest (ANA-IFT) werden IgG-Antikörper gegen HEp-2-Antigene nachgewiesen. Bei einem relevanten IFT-Titer (ab 1:160) wird eine weiterführende Diagnostik (ENA- und ds-DNS-Antikörper) empfohlen.
    Indikation: Autoimmunerkrankungen, insbesondere Kollagenosen,
    Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises und
    chronische Hepatitiden.

    ...und wenn nun bei dir ein atypisches muster festgestellt wurde, werden sicher noch andere untersuchungen gemacht? hat dein arzt hierzu nichts gesagt??

    gruss, ich hoffe es weiss noch jemand mehr zum thema. kuki
     
  3. petra78

    petra78 Guest

    ANA???

    Hallo!
    Ich bin heute durch Zufall auf diesen Seiten gelandet und habe beschlossen Dir mal zu schreiben.
    Ich habe seit drei Jahren eine Psoriasis-Arthritis und deshalb einige schlaue Bücher!
    Ich hoffe Du kannst mit meiner Antwort was anfangen!

    ANA - antinukleäre-Antikörper, bzw. ANF - antinukleäre Faktoren, sind Autoantikörper gegen Zellkernbestandteile, z.B. die DNS.
    Sie kommen vor allem bei Kollagenosen (z.B. dem Lupus erythematodes) vor, oder auch bei der rheumatoiden Arthritis.

    IF bedeutet "indirekte Immunfluoreszenz" (IFT). Das ist der Standardtest zum Nachweis von ANA.
    Die Verteilung und das Muster der Immunfluoreszenz geben Auskunft über die jeweiligen Antikörperspezifitäten.
    HEP - das sind die Zellen (Gefrierschnitte), die für den Test eingesetzt werden ("Human-Epitheliom") glaube ich.

    Was Dein Muster jetzt aussagt oder bedeutet, weiss ich leider auch nicht!

    Die Bestimmung dieses Wertes dient einmal der Diagnostik einer solchen Erkrankung, aber auch der Verlaufs- und Therapiekontrolle.

    Bei einem hohen Titer werden meist noch weitere Differenzierungen mit Hilfe weiterer Testverfahren vorgenommen ( Ab 1:160). Das wird ja dann bei Dir wohl der Fall sein?!?

    So, das ist alles was meine schlauen Bücher hergeben!
    Alles Gute und Gesundheit,

    Gruss, Petra