ANA Wert 1:1000, Schmerzen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von kekes, 10. November 2018 um 01:07 Uhr.

  1. kekes

    kekes Neues Mitglied

    Registriert seit:
    Samstag
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,
    ich bin neu hier. Ich weiß auch nicht, ob ich hier richtig bin. ABer ich weiß nicht, wohin ich mich sonst wenden kann.
    Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll - dies ist das erste Forum in dem ich schreibe.
    Also, seit Jahren plagen mich Schmerzen in den verschiedensten Körperteilen. Am schlimmsten sind die tauben Fußsohlen, die aber, obwohl sie eigentlich taub sind, immer wieder (schon oft am Tag) starke, stechende Schmerzen verursachen. Die Schmerzen habe sich dann ausgebreitet, schlimm sind auch die Hände, da vor allem die Finger. Die (Ober-)Arme....AUßerdem bin ich ständig müde, mir fehlt die Konzentration, habe trockenen Mund, "Anlaufschwierigkeiten" - also heftige Schmerzen nach dem Liegen oder Sitzen und dann aufstehen, Steifheit, RLS, keine Kraft mehr in den Armen und Händen, Schlafschwierigkeiten ...
    Mein Hausarzt hegte den Verdacht, dass es Fibromyalgie sein könnte. Ich solle nach Hause gehen, denn da könne man eh nichts machen.:ohwe:
    Vor kurzem habe ich es nicht mehr ausgehalten und habe mich ins Krankenhaus einweisen lassen. Dort haben sie latent erhöhte Entzündungswerte (CRP schwankte zwischen 7,4 und 2,7/ Blutsenkung 26/ Ana Titer 1:1000) festgestellt. Allerdings wurde mir dann auch noch Liquor entnommen mit dem Befund: oligoklonale Banden. Diese passen ja eher nicht zu Rheuma. Die Ärzte gehen aber trotzdem von einem rheumatischen Geschehen aus (irgendwas mit Kollagenosen). Ich bin mir da nicht sicher. Jetzt soll ich erst mal meine Schmerzmedikamente erhöhen (IBU 800, Novalgin und Buprenorphin Pflaster) und schauen, ob ich mit den Schmerzen zurecht komme. Cortison wollten die Ärzte dann ab Mitte November versuchen. Ich verstehe das alles nicht. Es gibt doch noch gar keine endgültige Diagnose? Kennt sich hier jemand mit diesen Befunden/ Beschwerden aus? Habt ihr auch solche "komischen" Befunde gehabt? Es grüßt Euch Kekes :vogel:
     
    #1 10. November 2018 um 01:07 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2018 um 06:53 Uhr
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden