1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ANA-Titer 1:80

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Biggi, 21. Februar 2007.

  1. Biggi

    Biggi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo, guten morgen

    Ich weiß, dass es zu dem Thema hier schon einiges zu lesen gibt, aber ehrlich gesagt hat mich das noch mehr verwirrt, deswegen wollte ich euch gerne noch mal ganz direkt danach fragen!

    Ich bin seit Jahren in ärztlicher Behandlung da meine Wirbelsäule nicht die allerbeste ist. Seit einiger Zeit, wie lange genau kann ich gar nicht sagen, habe ich aber immer mehr Beschwerden die sich auf den ganzen Körper auswirken.
    Schultern, Arme, Hände, Halswirbelsäule, Beine....

    Sämtliche Unterschungen haben mich bisher nicht wirklich weiter gebracht, die Beschwerden habe ich nach wie vor, auch nach wochenlanger KG und auch ein Neurologe ist nicht so richtig weiter gekommen.

    Deshalb bin ich zum Rheumatologen gegangen, ich dachte ein anderer Arzt hat vielleicht auch eine andere Sichtweise....hat er auch, aber irgendwie beschränkt er sich in seiner Sicht immer nur auf meine rechte Schulter und dabei habe ich doch in anderen Bereich ähnlich Beschwerden, außerdem bin ich immer total schlapp und abgeschlagen, bei kaltem und feuchten Wetter werden meine Beschwerden schlimmer und dann ist wirklich kaum was mit mir anzufangen.

    So, nachdem ich versucht habe das so kurz wie möglich zusammen zu fassen, hier mal meine Blutwerte und dann wäre ich froh über ein paar Antworten von euch!

    ANA-Titer: 1:80
    ANA-Muster: f. gesp.
    ENA-Screen: neg.
    Blutsenk: 4/6

    "Das Zytoplasma der HEp-2-Zelle zeigt ein körniges Fluoreszenzmuster"

    Was das bedeutet habe ich bisher überhaupt nicht verstanden!

    Danke und viele Grüße,
    Biggi
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Biggi,

    ein solcher Titer bedeutet überhaupt nichts. ANA sind gegen eigene Zellkerne gerichtete Antikörper, die sich auch bei banalen Infektionen bilden können. Grundsätzlich ist der ANA-Titer nur im Verlauf und in der Zusammenschau mit anderen Parametern zu beurteilen.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  3. Biggi

    Biggi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Angie,

    also liegt bei mir wirklich keine Autoimmunkrankheit vor, auch nicht im Zusammenhang mit den Beschwerden die ich habe?!
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Biggi,

    das kann man nicht mit Bestimmtheit sagen. Es ist nur so, dass ein einmaliger ANA-Titer von 1 : 80 zunächst nichts bedeutet. Deine Blutsenkung ist vollkommen in Ordnung, was allerdings ebenfalls wenig bedeutet. Wurde denn auch der crP-Wert bestimmt?

    Liebe Grüße
    Angie
     
  5. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Biggi,

    die ANA's sind in Deinem Fall nicht sehr erhöht aber...!
    Mein ANA-Titer ist momentan bei 1:160 also auch nicht besonders hoch,trotz alledem vermutet mein Rheumatologe noch eine undiff.Kollagenose weil ich Beschwerden habe die dazu passen.
    Meine BSG ist auch so wie Deine 2/4 oder,4/6 dafür ist mein CRP aber meistens erhöht.
    Mein Rheumatologe meinte auf die Frage warum der Langzeitwert BSG soo niedrig(eben auch schon unterhalb der Norm) ist aber mein CRP(kurzzeitwert) meistens erhöht,das er in seiner ärztlichen Praxis das schon öfters bei Patienten erlebt hat die an einer Rheumaform leiden die überwiegend den Rücken befällt (Spondylitis usw.).
    Deine extreme Müdigkeit usw. könnten schon auf eine entzündliche Komponente hinweisen.
    Aber wir sind leider keine Ärzte...bei mir haben sich die ersten zwei Rheumatologen :D auch immer an Blutwerten festgehalten.Entweder waren die Entzündungswerte erhöht weil ich rauche oder vielleicht habe ich ja eine unerkannte Blasenentzündung seit zwei Jahren...
    Erst der dritte Rheumatologe hat die richtigen Tests gemacht und mich mal richtig angeschaut und siehe da :) seitdem sammel ich Diagnosen :p .
    Ich wünsche Dir viel Glück bei der weiteren Suche.

    Alles liebe
    Locin32
     
  6. Biggi

    Biggi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @Monsti: Meinst du mit crP-Wert = C-reaktives Protein?

    Falls ja, dann liegt der Wert dort bei 0.5!

    @Locin: Vielen Dank für deine aufbauenden Worte! So richtig will ich mich mit dem Ergebniss nicht zufrieden geben, dafür geht es mir einfach zu schlecht und wenn das wirklich nur Störungen des Bewegungsapparates sind, so wie der Rheumatologe sagt, warum hilft dann meine KG nicht???
    Ich bleibe da auf jeden Fall dran!
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Biggi,

    auch der crP-Wert ist bei Dir in Ordnung.

    Liebe Grüße
    Angie