1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ANA Frage

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von sa02k, 8. Juni 2005.

  1. sa02k

    sa02k Guest

    hallo ihr,

    ich bin neu und habe eine frage an euch.

    wegen einem muttermal war ich beim hautarzt - der hat sich dann mehr für meinen ausschlag im gesicht interessiert und mir reichlich fragen gestellt, die mit meinem ausschlag eigentlich nichts zu tun hatten (so dachte ich zumindest) danach wurde ich zur blutabnahme geschickt. auf der laborüberweisung stand dann v.A. Kollagenose.

    ich hab dann ein wenig gegoogelt und mich hats fast aus den latschen gekippt. in verbindung mit meinem schmetterlingsdingsbums, meiner verminderten anzahl an weissen blutkörperchen (hatte ich vor einer woche bei der gesundenuntersuchung ermittelt) und so der leisen ahnung im hinterkopf das ich mich wirklich sehr oft total müde und abgespannt fühle und ich sehr sonnenempfindlich bin, hab ich nun panisch auf die ergebnisse der blutuntersuchung gewartet. doch obwohl ich mich informiert habe werde ich daraus nicht schlau.

    was ANA bedeutet weiss ich - der ist auch positiv 1:160 (also nicht wirklich hoch), aber was heisst homogen negativ??

    vielen vielen dank für eure meinung / hilfe

    liebe grüße
    sandra
     
  2. 0893Silvia

    0893Silvia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Du,

    habe gerade Deinen Beitrag gelesen. Die Story erinnert mich an meine Diagnosensicherung. Habe vor einem Jahr im Urlaub einen Ausschlag an den Armen und Beinen gekriegt. Der Doc in Italien hat mir leichte Corti- Salbe verschrieben, half aber nicht wirklich. Wieder zu Hause ging ich zum Hautarzt, der hatte auch den Verdacht einer Kollagenose, bestimmte die ANA's, waren dann auch promot erhöht (1:1280). Nach Behandlung des Ausschlags, und Ausschluß einer Allergie sollte ich die Antikörper kontrollieren lassen. Waren nach ca. 6 Wochen genauso hoch, dann ging meine Hausärztin auf detaillierte Suche nach spezifischen AK. Lange Rede, kurzer Sinn: auf Grund der Antikörper(U1RNP), meinen sonstigen Beschwerden( Gelenkschmerzen, Lichtempfindlichkeit, Müdigkeit etc.), wurde die Diagnose Sharp- Syndrom gestellt. (Mischkollagenose)
    Bin auch erst mal so richtig aus den Latschen gekippt.
    Heute nach einem Jahr bin ich bloß sehr dankbar, daß der gute Hautarzt diesen Verdacht hatte, und so schnell die richtige Diagnose gestellt wurde, bevor groß eine Organbeteiligung etc. dazugekommen ist.
    Deine ANA's sind wirklich nicht übermäßig hoch, würde sie nochmals kontrollieren lassen, ggf. dann ein ENA-Screening(verschiede Untergruppen), danach läßt sich meistens eine Kollagenose bestättigen, oder hoffentlich ausschließen.
    Homogen negativ bezieht sich, gaube ich auf das Fluorezens- Muster, wie die Antikörper sich im Mikro darstellen. Bin mir da aber nicht ganz sicher. Drücke Dir fest die Daumen.
    Viele liebe Grüße
    Silvia
     
  3. sa02k

    sa02k Guest

    du kannst...

    .. dir gar nicht vorstellen was du mir gerade für einen hoffnungsschimmer bereitet hast [​IMG]

    meine ENA´s wurden nämlich auch ausgetestet und die sind alle negativ [​IMG]
    und AK gegen dsDNA ist ebenfalls negativ.

    verstehe ich dich richtig wenn ich annehme das ich aus diesem albtraum doch noch erwachen könnte??

    achja danke für deine rasche antwort - fühl mich schon von dem ("meiner " wäre jetzt übertrieben - ich hab mir einfach irgendeinen rausgesucht) arzt etwas im regen stehen gelassen..

    danke dir
    sandra

     
  4. 0893Silvia

    0893Silvia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Sandra,

    ich glaube, die Kollagenose kannst Du Dir getrost abschminken.
    Ohne AK's keine Diagnose, würde aber trotzdem in 6-8 Wochen die ANA's kontrollieren lassen. Sollten dann weg, bzw. nicht höher sein.
    Bei mir sind sie auch gefallen, aber die U1RNP's bestehen leider immer noch sehr hoch. Bin aber dank guter medi. Einstellung Beschwerdefrei, nahe zu.
    Schön, daß Du mir geantwortest hast.
    Wünsche Dir alles Gute
    Silvia
     
  5. sa02k

    sa02k Guest

    na da bin ich erstmal erleichtert. dann war es wahrscheinlich nur eine unglückliche kombination mit dem ausschlag - ich hoffe der arzt schickt mich dann nochmals zum blutbefund und ich muss mit ihm nicht darüber diskutieren - das liegt mir nämlich nicht so. [​IMG] aber nachdem er ja scheinbar recht gewissenhaft ist wird das schon klappen.

    es freut mich das du nahezu beschwerdefrei bist. da ich ja einige recherchen (sofern man das so nennen darf) zum thema autoimmunkrankheiten durchgeführt habe dürfte das schon ein segen sein. ich war so geschockt über die vielen erfahrungsberichte und konnte mir auch deshalb nicht vorstellen "dazu zu gehören". ich wünsch dir auf jeden fall das es bei dir so bleibt. [​IMG]

    sofern es dich interessiert melde ich mich sobald ich die zweiten testergebnisse habe.

    vielen vielen dank für deine hilfe!!!

    sandra


     
  6. 0893Silvia

    0893Silvia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Sandra,

    freue mich natürlich, von Dir dann zu hören.
    Bis dorthin eine gute Zeit
    Silvia;)
     
  7. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    auf die höhe des ana titers kommt es nicht immer an. in verbindung mit deinem schmetterlingserythem und dem homogenen fluoreszenzmuster hat dein hautdoc schon das richtige veranlasst. schau mal hier nach:

    http://www.rheuma-online.de/krankheitsbilder/systemischer-lupus-erythematodes-sle.html

    aber abwarten, wie sich alles weiter entwickelt.
    anfangs waren die akDNS werte bei mir auch neg. und der ANA titer nur bei 1:160 mit homogenen fluoreszenzmuster.
    ich habe die diagnose cp, mein doc meinte aber, es könnte sich auch um eine kollagenose handeln.
     
  8. sa02k

    sa02k Guest

    hallo lilly,


    danke für dein feedback und den link. aber eine frage hätt ich noch. bei der auswertung stand homogen negativ. das wäre dann eher untypisch für SLE oder? könnte sich das, bei einer weiteren auswertung, auf positiv ändern oder ist das unumstösslich?

    sorry das ich euch da belästige - aber ich bin irgendwie verunsichert und verwirrt.

    danke auf jeden fall
    sandra
     
  9. 0893Silvia

    0893Silvia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Sandra,

    laß dich nicht verrückt machen.
    Warte die Laborkontrolle ab.
    Bei Verdacht!!!!!auf eine Kollagenose und negativen DNS- Doppelsträngen sollte man nicht sollte man nicht an einen Lupus denken.
    Leicht positive ANA's haben lt. meinem Rheuma- Doc ca. 40% der Bevölkerung, ohne sonstige Antikörper kein Grund zur Sorge.
    Melde dich trotzdem.
    Liebe Grüße
    Silvia
     
  10. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Sandra,

    erst einmal sei herzlich willkommen in der großen r-o-Familie!

    Zu Deiner Frage bezüglich ANA: Silvia hat Recht. Ein etwas erhöhter ANA-Wert ohne positive ENA hat zunächst keine Bedeutung. Bei mir schwankt der ANA-Titer auch ständig zwischen 1 : 40 (also neg.) und 1 : 640 (fein gesprenkeltes Muster). Ich mach' mir darüber überhaupt keinen Kopf, solange es mir mit meiner Basismedikation einigermaßen gut geht. Ich habe u.a. cP mit leichten Anzeichen einer Kollagenose.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  11. Lexy

    Lexy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Ana

    hallo ,

    meine ana sind nicht immer positiv und die werte schwanken von grenzwerte bis zu 1:400 (mitteltitrig)gesprenkeltes Muster mit negativen Mitosen und negativen Nukleoli ?? was hat das zu bedeuten ich renn schon seit jahren von arzt zu arzt keiner findet raus was ich hab von kollagenose bis sle verdacht doch nie kommt was genaues raus. hab habe seit jahren eisenmagel mal mit mal ohne anämie nehm eisentropfen da ich eisentbl.nicht vertrage . doch selbt von den tropfen hab ich ständig magenschmerzen . dazu noch seit jahren gelenkschmerzen , kopfschmerzen ,nierenschmerzen uvm. die ärzte haben bis jetz keine erklärung für den eisenmangel gefunden .für meine anderen beschwerden ebenfalls nicht .es gibt zwar einige blutwerte die nicht stimmen aber zu einer diagnose haben sie bisher nicht geführt. rheuma werte sind immer an der grenze, vor 3 jahren hatte ich dazu noch hautausschlag der mir cortison behandelt wurde .
     
  12. sa02k

    sa02k Guest

    hallo monsti,

    danke für dein herzliches willkommen.

    da sieht man es wieder wie man sich selber verrückt machen kann. ich denke das liegt an dem arzt. er hat mir nicht gesagt was er vermutet geschweige denn mehr infos zum thema kollagenose gegeben. wenn man dann versucht sich selber ein bisschen schlau zu machen kommen wahrscheinlich so absurde gedanken in einem auf.

    heute geh ich mit meinen befunden mal zum arzt und schau was dabei rauskommt.

    danke ihr habt mich ein wenig beruhigt, normalerweise bin ich ja nicht so. bis auf so kleine wehwehchen gehts mir eigentlich immer gut. ihr glaubt gar nicht was ich mir so alles einrede seit ich die hosen gestrichen voll habe ;)

    na gut ihr lieben - nochmal ein herzliches danke an euch alle!!

    ganz liebe grüße
    sandra


     
  13. sa02k

    sa02k Guest

    kurzer zwischenstand

    hallo leute,

    wollte euch nur einen zwischenbericht geben. ich war nun mit meinem laborwerten beim arzt. er hat mich jetzt ins krankhaus lainz, in die dermatologie, weitergeschickt. dort soll ein lupusbandtest durchgeführt werden. also so eine gewebeprobe. hat jemand schon mit so etwas erfahrung gemacht. ich stell mir schon bildlich vor das die mir ein stück aus meinem gesicht rausschneiden (ein bisschen überspitzt ausgedrückt).

    lokale betäubung bedeutet so etwas wie eine vereisung oder? na hoffentlich tut das nicht weh [​IMG]

    morgen in der früh is es soweit. er hat gemeint das sie mich dann vielleicht gleich dortbehalten [​IMG]. was auch immer das bedeuten soll...

    oke ich wünsch euch noch was [​IMG]

    sandra
     
  14. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich wünsche dir für morgen alles gute. der doc wird dir ein kleines hautstück 10 mal 10 mm aus der wangenhaut stanzen. die stelle wird vereist, nur der einstich wird etwas brennen, hört aber schnell wieder auf. die wunde wird vernäht. hoffe für dich, dass die hautprobe neg. ausfallen wird, und du keinen lupus hast.
    hast neue blutwerte bekommen?
     
  15. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    wurde schon mal dein darm untersucht? das eisen wird über die darmschleimhaut aufgenommen. falls bei dir da etwas nicht i.o. wäre, kann das eisen nicht resorbiert werden. lies mal bei ro bei dem thema *morbus chron* nach, vielleicht kannst du dich da bei den symtomen wiedererkennen.
     
  16. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    lilly, eine frage dazu,

    warum macht man das im gesicht und nicht
    irgendwo am körper? oder wird das nur gemacht, wenn
    sich dort auch ein ausschlag befindet?:confused:

    dankeschön marie
     
  17. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    ja marie, nur wo der ausschlag ist. auf gesunden hautstellen würde man leider nichts finden.

    @sa02k
    mir ist noch was eingefallen. hoffe, dass du in letzter zeit nicht mit cortison behandelt wurdest. das würde das ergebnis der biobsie auch verfälschen.
     
  18. sa02k

    sa02k Guest

    *gulp*10x10mm für ein schokoladestück relativ klein - für eine hautentnahme meines gesichts dann doch nicht so klein - womit einsteins relativitätstheorie auch belegt wäre :D

    naja bis ich heirate wirds ja wieder gut - und gegen die geburt meines sohnes wirds wahrscheinlich ein kindergeburtstag :)

    danke für deine netten wünsche - ich hoffe auch ganz stark das es negativ ist und alles gut wird..

    nö hab keine neuen blutwerte. ich dachte ich warte mal auf die gewebeprobe und dann wird sich alles weitere finden.

    ich geb euch dann wieder bescheid...

    bis dann also
    sandra


     
  19. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    danke![​IMG] lg marie
     
  20. sa02k

    sa02k Guest

    hab eine cortisonsalbe vom hautarzt bekommen. habe allerdings seit donnerstag abend nicht mehr geschmiert - war nämlich in urlaub und hab sie zu hause vergessen :o -> das jedoch weiss mein arzt nicht, wir hatten nur mehr telefonischen kontakt. sprich er nimmt an ich schmiere fleissig und schickt mich trotzdem zur gewebeprobe :confused:.

    wieso habe ich plötzlich so ein eigenartiges gefühl in der magengegend?? :(

    naja ich werde morgen die cremen ins krankenhaus mitnehmen und mal sehen ob er mich wieder heimschickt. wää warum ist alles so kompliziert?

    danke dir auf jeden fall für den hinweis.

    liebe grüße
    sandra