1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

An Tierfreunde in Berlin

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von schnurrie, 21. Juli 2008.

  1. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Dieser Aufruf erreichte mein Katzenforum am Wochenende.
    Da ich selber nicht aus Berlin bin, kann ich den Aufruf nur weiterleiten.


    Die Blutspendedatenbank für Katzen (www.herzblut-fuer-katzen.de) braucht eure Hilfe!

    ES GEHT UM EIN TIERLEBEN!

    BITTE SUPER DRINGEND AN MÖGLICHST VIELE KATZENFREUNDE WEITERSENDEN.....
    "FIGOS" LEBEN HÄNGT AN EINEM SEIDENEN FADEN !!!!!
    -----------------------------------------
    FIGO BRAUCHT BLUTGRUPPE B, LEIDER DIE SELTENSTE BLUTGRUPPE !!!!!!

    SUPER DRINGEND - HELFT "FIGO"

    "FIGO" ist eine 2-jährige Katze, Rasse Europäisch Kurzhaar. Sie lebt in Berlin. Wenn sie
    in den nächsten Tagen keine Bluttransfusion erhält, wird sie wahrscheinlich sterben !

    Der junge Kater braucht dringend Blut. Sein Hämatokrit beträgt derzeit nur 20 %, normal wären 33-45 %. Der Hämatokrit gibt das Verhältnis zwischen festen und flüssigen Bestandteilen im Blut an. Figo hat also definitiv zu wenige rote Blutkörperchen, die für den Sauerstofftransport im Körper zuständig sind.
    Dadurch werden "Figos" Organe zu wenig mit Sauerstoff versorgt, was lebensbedrohlich ist.

    "Figo" wird in der Polyklinik für Kleintiere in Berlin Zehlendorf, Oertzenweg 19 b, 14163 Berlin behandelt. Jeder der eine gesunde Katze im Alter zwischen 1 und 9 Jahren hat, die gesund und geimpft ist, kann "Figos" Leben retten. Zudem sollte die Katze aus Deutschland stammen und keine chronischen Vorerkrankungen haben.

    Die Blutspendedatenbank für Katzen (www.herzblut-fuer-katzen.de) braucht die Hilfe aller möglichen Spenderkatzen, um "Figo" zu helfen. Wir werden die potentiellen Spender mit "Figos" Eltern bekannt machen und am Montag, den 21.7.2008, ab 10 Uhr gemeinsam in der Klinik sein.
    Dort wird die Spenderkatze gründlich untersucht und getestet. Unter anderem wird eine Kreuzprobe abgenommen, um den Empfänger nicht zu gefährden. Diese Untersuchung ist für den Halter des Spenders natürlich gratis.Sind alle Bedingungen für eine Blutübertragung erfüllt und der Spender gesund, so wird mit der Transfusion begonnen.

    Für etwaige Fahrtkosten werden die Besitzer von FIGO gegebenenfalls aufkommen und auch sonst entstehen für den Besitzer der Spenderkatze KEINE Kosten, im Gegenteil, es ist auch ein kostenloser Gesundheitscheck für die etwaige Spenderkatze. Für den Spender kommt ein großes Fresspaket inklusive Leckerlies natürlich frei nach Hause!

    FIGO ist ein zauberhaftes Samtpfötchen, dass durch eine schwere Erkrankung nun nur noch durch eine Blutspende gerettet werden kann!

    Alle die nicht spenden können oder nicht in und um Berlin wohnen, möchte ich bitten, diesen Aufruf weiterzuleiten.

    DANKE!!!!!!!

    Wenn jemand helfen kann, dem gebe ich gerne die Kontaktandresse per PN weiter!
     
  2. Erato

    Erato Guest

    weitergeleitet!

    Hi,

    bin aus Berlin und hab's mal an alle Katzenfans meiner Umgebung weitergeleitet. Leider habe ich selber keine Katze mehr :sniff:
    mir geht alles mit Katzen immer sehr zu Herzen....
    Da ich direkt "um die Ecke" vom Oertzenweg wohne und meine Katzenfreunde auch größtenteils hoffe ich, dass jemand drauf "anspringt".

    Gruß
    Erato
     
  3. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Sehr lieb von Dir! Danke!:yllove: