1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

an alle, die mich noch kennen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mni, 22. Mai 2012.

  1. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    wollte euch nur mitteilen, dass ich jetzt wirklich aufgegeben habe, keinen doc mehr befragen werde und auch hier eher nicht mehr reinschauen werde,

    denn- o-ton doc:

    "wenn man älter wird, ist halt dauernd was anderes".

    ehrlich gesagt hab ich erst eine ganze weile später kapiert, was der doc damit meint....

    haha, ich kenne NIEMANDEN meines alters ( über 50) der 12 jahre lang vor schmerzen sein leben nicht bewältigen kann, weil er eben "älter" wird.

    naja, ich nehms mit galgenhumor, ihr braucht mich auch nicht zu trösten...ich komme schon klar damit, nur musste ich das mal loswerden, weil es mich so ank.......dass man ohne erhöhte werte nicht ernst genommen wird.....

    und jedem, der so "verständnisvoll" mit mir redet wünsche ich, diese "alterszipperlein" mal nur einen monat lang ertragen zu müssen................................

    viele liebe grüße von mni

    motto: es geht irgendwie schon immer irgendwie.......................
     
  2. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    31
    Hallo Mni!!


    Erinnert mich an meinen Doc. der vor über zehn Jahren mal meinte:


    Mädle in Deim Alter, wenn morgens uffstehts ond dud der nix weh -- dann bist he!!


    In diesem Sinne -- wünschen wir diesen Herren Doktoren nur das Allerbeste.


    Liebe Grüße Usch(drei)
     
  3. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Mni,

    na klar kenne ich Dich noch....

    DAS kenne ich auch - schade, dass Du den Doc noch nicht gefunden hast und Dich keiner Ernst nimmt.

    Liebe Mni,

    verzage nicht. Hoffentlich hast Du inzwischen einen guten Schmerztherapeuten gefunden,
    der Dir wengistens etwas Linderung verschaffen kann.

    Ich wünsche Dir trotzdem ein schönes und hoffentlich schmerzfreies Pfingstfest.
     
  4. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mni!

    Ich wünsche dir, dass du bald wieder die Kraft findest weiter nach Hilfe zu suchen!
    Die Ärzte, die sich nicht nur an Blutwerten orientieren und sich für ihre Patienten aufopfern gibt es.
    Du musst so jemanden "nur" finden. ;) Vielleicht kann dir ja jemand aus dem Forum einen Arzt in deiner Nähe empfehlen.

    Liebe Grüße und nicht aufgeben! :troest:
    Sassi
     
  5. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo,

    ich kann dich zwar sehr gut verstehen (wurde vom ersten Rheumatologen auch mit: "da mag was sein, aber wir warten ab" weggeschickt. Und dann, nach 3 Monaten Wartezeit auf den Termin beim nächsten Rheumatologen, hieß es dort: "Schade - wären Sie früher gekommen, hätte man eine Chronifizierung vielleicht verhindern können". Toll...

    Daher - ich finde, du solltest im eigenen Interesse nach einer Pause (für deine Seele) nochmal kämpfen...
    Vielleicht suchst du mal einen Arzt, der das Xiralite-Gerät hat - hier im Link der Firma könntest du herausbekommen, wo eins in deiner Nähe steht - vermutlich genügt da ein Anruf.
    Diese Diagnoseform deckt seronegative Rheumaformen sehr gut auf. http://xiralite.com/index.php/de/rheumascan/verfahren.html

    Und wenn da auch nichts zu erkennen wäre - vielleicht mal einen Schmerzmediziner aufsuchen - die haben einen ganzheitlichen Blick und können dir zumindest mit passenden Therapien helfen, besser mit den Schmerzen umzugehen.
    Nähere Infos dazu findest du hier: http://www.rheuma-online.de/forum/threads/48990-Schmerztherapie-Wege-aus-dem-Schmerz

    All das ist für meine Begriffe aber kein Grund, sich hier zu verabschieden - geht doch gerade in diesem Forum vielen so und Austausch tut doch immer gut...

    Also: hierbleiben und weiterstrampeln sobald du wieder Kraft zurück hast !

    Liebe Grüße von anurju :)