1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

amorphous urate!

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von nadia, 4. April 2009.

  1. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    guten morgen,

    kann mir jemand von euch bitte sagen, was das heisst, wenn man zum ersten mal im urin, heavy deposit of amorphous urate, hat?

    ausserdem ist mein crp schon wieder positive geworden. war schon vor laengeren zeit negativ.

    es ist 12 und normalerweise haette es unter 8 sein muessen.

    ich habe cp und seit fast 11 monate darf ich nur arava 20 mg pro tag nehmen . nach nierenblutung im letzten jahr wurde meine enbrelspritzen 2 mal pro woche, abgesetzt. ich habe auch kein kortison mehr genommen.

    mir gehts seit einiger zeit ziemlich schlecht. die schweissausbrueche haben auch nachts wieder angefangen. die muedigkeit macht mich wieder zu schaffen. natuerlich sind die gelenkschmerzen unertraeglicher geworden.

    ich habe erst naechste woche terim beim doc.

    was ist amorphous urate?? zumal ich nierenschmerzen und wenig urin habe, obwohl ich viel wasser trinke.


    danke euch
     
    #1 4. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2009
  2. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    Bsg!

    habe vergessen zu sagen, dass mein BSG auch gestiegen ist. 1. stunde 30, 2. stunde 50. normale ist nur bis 20.

    danke
     
  3. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    amophous heißt schlicht formlos, ohne feste Form. Du hast anscheinend Inhaltsstoffe im Urin, die keine feste Form wie zum Beispiel Nierensteine haben, sondern eine undifferenzierte. Kann sein, daß es z.B. Flocken sind, die im Urin mit ausgeschieden werden. Dies ist aber nicht normal und wird auch gewiß behandelt werden müssen. Diese Flocken werden wohl auch für die schlechtere Nierenfunktion verantwortlich sein.
     
  4. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    danke dir fuer deine antwort,

    ich war heute ganz kurz beim doc, der mit zum labour gleich geschickt hat , um nach uric acid in meinem blut zu suchen. er hat kaum mit mir gesprochen, er hat mich gleich zum labour geschickt und morgen muss ich gleich frueh zu ultraschall , becken, blase und nieren mal sehen , was dabei raus kommt.

    was weiss nicht, was ich zu erwarten habe oder nicht?? er hat mir nix gesagt und nix sagen wollen , bis er die ergebinsse hat. ich kann das auch verstehen, aber ich haette es am liebsten gehabt, falls er mir irgend etwas gesagt haette.

    vielen dank fuer deinen beitrag noch mal

    liebe gruesse

    :)
     
  5. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    alles in ordnung!!!

    hallo freunde,

    mein bluttest fuer uric acid ist negativ, es ist sogar unter dem normalen stand. normal ist von 2, 6 - 6,5 und ich habe nur 1, 8. also nix .

    die ultraschallbilder von den nieren , blase und becken sollen zeigen, dass alles normal ist, das habe ich mir vom dok sagen lassen. morgen bekomme ich das schwarz auf weis.

    na was denn nun?? woher koennten nun die schmerzen kommen ??? ich habe angst, dass ich einfach warte und nichts tun und mein zustand wird sich verschlechtern ohne dass man es merkt.

    also offiziell: ist alles bei mir in bester ordung!!!:confused:

    liebe gruesse
     
  6. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Nadia,
    was sagt denn Dein Arzt zu der geringen Urinmenge? Bleib auf jeden Fall am Ball und laß Dich nicht abwimmeln. Bei mir hat es mit dem gebrochenen Mittelfußknochen auch 1,5 Jahre gedauert, bis ich eine Behandlung bekam. Mein Arzt wollte mich auch schon auf die Psychoschiene schieben. Bleib stur, irgendwoher müssen die Schmerzen kommen und es gibt auch einen Grund dafür. Sollen sich die Ärzte mal anstrengen, Du bist diejenige mit den Beschwerden, mach ihnen klar, daß Du so damit nicht akzeptabel leben kannst.