1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ambulante Reha

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von marina40221, 12. Juli 2012.

  1. marina40221

    marina40221 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo da draußen. Ich komme aus Düsseldorf und soll eine Reha machen. Ich möchte das ambulant machen. In Düsseldorf gibt es so ein Rehazentrum. Ich habe schwere Psoriasis-Arthritis. Haut und Gelenke sind betroffen. Besonders beide Knie und vor allem ein Fuß. War jetzt 4 Wochen stationär und muss raus. Hat jemand Erfahrung mit ambulanter Reha? Oder soll ich doch besser Stationär. Die Bewilligung ist auf jeden Fall da... Ich= ratlos :confused:
     
  2. Birte

    Birte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Marina,

    ich habe beides schon gemacht und würde die ambulante Reha auf jeden Fall vorziehen, wenn es nur um die Anwendungen geht. Ich bin allerdings Single, und wenn ich nach Hause komme, stellt niemand mehr irgendwelche Ansprüche an mich, d. h. ich kann mich sofort ausruhen.

    Das Problem, was ich mit meiner stationären Reha hatte, waren die langen Wege in der Reha. Nahezu in jeder Klinik ist das Gelände weitläufig und die im Laufe des Tages zurückzulegenden Strecken sind schon ganz erheblich. Die Anwendungen waren sehr anstrengend und man musste für nahezu alles weit laufen - und sei es auch nur für einen Kaffee oder um eine Zigarette zu rauchen. In meiner Wohnung ist alles auf meine Krankheit ausgelegt und da kann ich mich auch besser entspannen.
    Obwohl die Rehaklinik eine rheumatische Abteilung hatte, waren die Rheumapatienten eindeutig in der Minderzahl - und in ähnlicher Verfassung wie ich waren keine da. Für mich war es allerdings trotzdem wichtig dort zu sein, weil es bei mir darum ging, meine Arbeitsfähigkeit zu beurteilen und von daher war es natürlich gut, dass dort eben auch Rheumatologen unter den Ärzten waren. Ein weiterer Vorteil war die Kältekammer, die ich in Bad Eilsen ausprobieren konnte. Leider hat sie mir nicht geholfen, aber bei vielen hat es echt was bewirkt.

    Rein vom orthopädischen Standpunkt aus würde ich keinen Unterschied zwischen stationärer und ambulanter Reha sehen. Inwieweit deine Reha auch für deine Psoriasis eine Verbesserung bringen soll und welche Einrichtungen dafür am besten geeignet sind, weiß ich aber auch nicht - bei meiner PSA ist die die Hautbeteilung bisher eher gering.

    Ich kenne deine Situation zu wenig um dir wirklich einen Rat zu geben. In meiner Lage, falls ich nochmal eine Reha machen würde, dann wäre die auf jeden Fall ambulant.

    Ich hoffe, das hilft dir zumindest ein bißchen weiter. Ich wünsche dir viel Glück bei der Entscheidungsfindung.

    Liebe Grüße,

    Birte
     
  3. marina40221

    marina40221 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Vielen Dank Birte. Ich darf Morgen endlich aus der Klinik. Na ja, ich muss ja auch. Wenn ich eine stationäre mache kann ich erst am 23.07 anfangen. Dann habe ich von den Schulferien gar nichts mehr. Wenn ich Montag anfange ambulant, habe ich wenigsten die Abende, Wochenenden und eine Woche am Ende. Tja, Guter Rat ist teuer.... Nochmal vielen lieben Dank :rolleyes: