Alter Hase mit neuen Problemen.

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Evarosa, 18. März 2018.

  1. Evarosa

    Evarosa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Seit Neuestem will meine Leber die Medikamente nicht mehr tolerieren - im aktuellen Fall ein Biological, und reagiert mit hohen Leberwerten. (GGT 619). Auch GOT ist erhöht. Nun darf ich also kein Basismedikament mehr nehmen und muss mit Schmerzen und Schwellungen leben.. Kennt jemand das Problem?

    Eva
     
  2. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.907
    Zustimmungen:
    4.935

    Hallo Evarosa,

    so einfach ist das nicht zu beantworten; ich persönlich würde mich massiv darum bemühen, dass die reale Ursache der Leberwerterhöhung sauber aufgearbeitet wird und nicht den Kopf in den Sand stecken (auch nicht, wenn mein Rheumadoc das täte.....).
    Ehrlich gesagt bin ich davon überzeugt, dass es IMMER eine Möglichkeit gibt, und möchte Dich ermuntern, dem mit oder ohne Deinen Rheumadoc nachzugehen.
    Es kommen soooo viele Ursachen in Frage, die die Leberwerte erhöhen können, da sind "Biologica" (ein wenig spezifischer Oberbegriff) nur ein ganz kleines Puzzlesteinchen und würden mir vorher einige näher liegende Gründe einfallen.

    Da wir nichts über Deine speziellen Probleme wissen, dürfte eine verbindliche Einschätzung - wenngleich nicht nur deswegen - schwierig bis unmöglich sein. Und ein Vergleich mit gefühlt ähnlichen Problemen Anderer ist meistens auch nur mäßig hilfreich.
     
  3. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.907
    Zustimmungen:
    4.935

    Kati, Deine Antwort wundert mich nun nicht besonders, aber erklär mir doch bitte Deine Erfahrungen mit einem so allgemeinen Problem und ohne Detailkenntnis. Ich bin gespannt!

    Ich fände es im Übrigen schön, wenn sachlich begründete Feststellungen (etwas Anderes war nicht mein Begehr) nicht fast gebetsmühlenartig für das Ausagieren persönlicher Animositäten ("Grabstein" - welch starke und dramatische Rhetorik ! - und ich bin "schuld"?) instrumentalisiert würden.
    Danke und schönen Sonntag.

    Eva, verzeih bitte mein Abschweifen von DEINEM Thema :)
     
    #3 18. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2018
  4. O-häsin

    O-häsin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    703
    Hallo Evarosa,
    zu Deiner Erkrankung in Bezug auf die Medis kann ich nichts sagen. Nur so viel: Bei mir traten mit 2 Basismitteln (kein Biological) erhöhte Leberwerte, allerdings nur GGT >500, auf. Nach Absetzen dieser Medis erholte sich der Wert wieder. Sie sind seitdem für mich tabu.
    Ob Deine Leberwerte mit dem Biological zusammenhängen, kann ich natürlich nicht wissen. Der Arzt wird schauen, ob sie sich nach Absetzen normalisieren und dann entscheiden, wie es -mit einem anderen Mittel- weitergeht. Sollten sie sich nicht normalisieren, müssen weitere Untersuchungen folgen, denn dann gibt es, wie schon geschrieben, vielerlei Möglichkeiten für eine andere Ursache.
    LG o-häsin
     
  5. Evarosa

    Evarosa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten.
    Ich hätte vielleicht dazuschreiben sollen, dass meine Leber von jeher empfindlich auf Medikamente reagiert hat; seit ungefähr 20 Jahren. Alkohol trinke ich übrigens nicht. Aber mehr als 200 GGT war bisher nicht festzustellen. Jetzt um 600. Mein Hausarzt hat mir heute eine Kortison-Stoßbehandlung verpasst, weil Hände und Füße geschwollen sind und sehr weh tun. Meinen Rheumatologen sehe ich im Mai das letzte Mal; dann geht er in Rente. Ich habe keine Ahnung, wie es dann weiter gehen soll. Der nächste Rheumatologe ist 80 km entfernt und mein Termin dort ist im Dezember.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden