1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alphaklinik München-Kostenübernahme

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Gerold, 29. April 2004.

  1. Gerold

    Gerold Guest

    Hallo,

    nachdem die meisten Ärzte meiner Mutter (Jahrgang 1950) ein künstliches Kniegelenk empfohlen haben, wollte sie noch einen letzten Rat von den Ärzten der Alphaklinik in München einholen. Diese rieten ihr von dem künstlichen Gelenk ab und empfahlen ein Synovektomie (Gelenkinnenhautentfernung), welches meine Mutter auch hat durchführen lassen.
    Da meine Mutter starke Schmerzen hatte und ein "normales" Krankenhaus Wartezeiten mehrerer Monate hat, entschlossen wir uns schnell für diese doch recht teure OP. Sie betrug nämlich über 5000 EUR.
    Jetzt haben wir den Antrag unserer Krankenkasse (AOK) auf (teilweise) Kostenübernahme gestellt, welcher jedoch abgelehnt wurde.
    Begründung: Privat bleibt privat und kann nicht durch eine gesetzliche Krankenversicherung ertattet werden. Eine Zusatzversicherung hatte meine Mutter nicht.
    Was kann man da noch machen? Wir legen zwar Widerspruch ein, aber gibts da noch Möglichkeiten???