1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

alles sehr verwirrend!!!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von chaoskrümel, 15. November 2012.

  1. chaoskrümel

    chaoskrümel Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich weiß solangsam gar nichts mehr und glauben kann ich auch bald nichts mehr.
    Hatte im Okt. eine TIA war 10 Tage im Krankenhaus, bekam dann die Diagnose Churg Strauss. Nach dem ich 2 Jahre von Arzt zu Arzt gerannt war und schon selber dachte ich hab sie wohl nicht alle war ich erleichtert das es doch nicht so ist.
    Na ja wei lsich aber keiner so richtig auskannte gaben sie mir 50 mg kortison und entließen mich. Ich habe mir dann eine Klinik ausgesucht die damit erfahrung hat. Dort war ich dann 5 Wochen Später, durch das wochlang hohe Kortison hatten sich alle Bluwerte verändert und auch die Entzündung in der Nasennebenhöhle war weg.Das einzige was ich trotzdem hatte waren die gefühllosen Beine und bei Kraftanstrengung Zittern,Herzstechen und mein ganzer Rücken schmerzt im Ruhezustand mehr als wenn ich in Bewegung bin.
    Die klinik meinte dann im moment könnten sie mir den churg nicht diagnostizieren aber ich soll mit dem Kortison runter und abwarten ob alles wieder kommt.
    Im meinem Blut damals waren die eos zu hoch, außerdem ist mein hlab 27 positiv,
    meine Blutsenkung zu niedrig
    mein Gesamteiweiss in der Liquor Diagnostik zu hoch
    IGG i.l. zu hoch
    War jetzt beim Neurologen der die Nerven in Armen und Beinen gemessen hat und er sagt das meine Werte unter dem Normwert wären und schickt mich jetzt ins MRT. Termin ist erst am 28.
    Bin jetztbei 12,5Mg angekommen und einige symptome sind schon wieder da. Meine schmerzen im Rücken und Händen und Finger und auch füsse sind auch unter Kortison nicht ganz weg gegangen.
    So das muss erstmal reichen vielleicht hat ja jemand eine Idee.
    L chaoskrümel
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo chaoskrümel,
    auch wenn ich dir da nicht raten kann, möchte ich dich trotzdem herzlich willkommen heißen. :vb_cool:
     
  3. chaoskrümel

    chaoskrümel Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Danke Nachtigall
     
  4. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Hallo Chaoskrümel,
    herzlich willkommen hier in rheuma-online. Du wirst sicherlich von ruth auch noch willkommen geheißen. Sie und noch einige andere haben auch Churg-Strauss und können dir über diese Erkrankung sicher Auskunft geben.

    Du kannst sie immer montags hier im Wegener-Chat um 21 Uhr kennen lernen und auch im www.forum.vaskulitisforum.de kannst du über Churg-Strauss einiges nachlesen ...

    Ich wünsche dir eine gute Nacht und vielleicht bis bald im Chat ...
     
  5. chaoskrümel

    chaoskrümel Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Danke Stine,
    also gestern war ich dann beim Orthopäde er vermutet das ich Morbus Bechterews habe und schickt mich zum Mrt. Als ich ihm sagte das ich im moment Schwimmen gehe weil nix anderes geht mit den Taubheitsgefühlen in den Beinen, sagt er Schwimmen geht gar nicht mit deinem Bandscheibenvorfall im Halswirbel. Bandscheibenvorfall im Halswirbel??????? wußte ich gar nicht.Hatte vor 2 Jahren ein MRT Schulter,Halswirbel aber so richtig besprochen wurde nur die Schulterop. Na ja packen wir das auch noch oben drauf.
    LG Chaoskrümel