1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

alles etwas schwer

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Peti, 25. Juni 2003.

  1. Peti

    Peti Guest

    hallo meine lieben;ich möchte hier auch mal wieder etwas posten(nichts weltbewegendes).zurzeit ist alles etwas trostlos bei mir.im internet habe ich probleme trotz intensiver suche gleichgesinnte zu finden.es sind wohl nicht viele in meinen alter an den epstein-barr-virus erkrankt,so scheint es mir jedenfalls.....finde einfach niemanden.habe schon zig foren ect. durchforstet aber leider ohne resonanz.eigentlich schon schade wenn man sich da nicht groß austauschen kann.aber zum glück habe ich ja noch euch hier.körperlich schaut es bei mir nicht so rosig aus und kräftemässig bin ich am nullpunkt angelangt.dazu kommen schlimme rückenschmerzen und meine halsmuskelatur spinnt rum.renne wieder jeden tag zum doc und hoffe und hoffe das mal die energie etwas zurück kommt.so schlucke ich nun vitamine,versuche vers. öle und habe mal wieder eine zwangspause.ansonsten gibt es leider nichts neues.....es muß doch mal endlich aufwärtsgehen:confused:
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    hallp peti,

    wie du schon in einem anderen posting gelesen hast, sind hiers ehr viele den der ebv erwischt hat. alter ist daher wohl eher uninteressant, eher die frage wie geht man damit um.

    habe aber ein forum entdeckt für dich , schau doch mal rein:

    http://www.warum.de/Forum/Infektionen/813/4/

    schönen gruss, kuki
     
  3. Peti

    Peti Guest

    kukana du bist ein schatz:D :D :D :p ich habe mal ein wenig die postings dort gelesen und schau an:ich bin nicht alleine.denke ich werde dort weiterkommen in bezug auf tips und hilfe.sehe wieder die sonne hinter dem tunnel:D .......aber erst werde ich mal etwas schlafen....katadalon macht sich bemerkbar und ich möchte ja nicht über meiner tastertur einschlafen.leider war dieses kribbeln im körper wieder so schrecklich das ich mich wieder mal betäuben muß...von den anderen schmerzen ganz zu schweigen.....wenn ich nun gefragt werde was mir wehtut sage ich *alles bis auf meinen po*...das muß reichen.....aber cheken werden einige es wohl nie.jedenfalls bussi für den link...eure peti...die euch treu bleibt:cool:
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Peti,

    toll, dass Du uns treu bleiben willst *freu*.

    Ich glaube, ich hatte es schon einmal geschrieben: Bei mir war EBV der entscheidende Auslöser. Dabei hatte ich die Infektion vor gut 3 Jahren noch nicht mal richtig bemerkt. Klar, hatte eine böse Erkältung und geschwollene Lymphknoten. Knapp 3 Wochen später hatte ich den ersten allumfassenden Schub meines Lebens.

    Natürlich hatte man erst mal eine reaktive Arthritis in Verdacht, aber das war es nicht. Außerdem hatte ich ja schon seit fast 10 Jahren immer mal wieder Gelenkbeschwerden, die vor jener Infektion aber oft monatelang pausierten. Die EBV-Infektion war bei mir also nur der entscheidende Auslöser für eine bislang mehr oder weniger schlummernde Polyarthritis.

    Ein halbes Jahr lang hatte ich mit sehr gutem Erfolg Mtx bekommen, das ich aber wegen stark ansteigender Leberwerte im Dezember wieder absetzen musste. Mittlerweile denke ich, dass unter Mtx jener EBV wieder wachgeworden ist und es deshalb zu diesem extremen Anstieg der Leberwerte gekommen war ...

    Egal, jetzt bekomme ich Gold, was mir endlich hilft, und das ohne jede Nebenwirkung.

    Viel Glück und liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti
     
  5. Peti

    Peti Guest

    na monsti da werde ich mal abwarten und sehen ob der rheumadoc mich wieder zu gesicht bekommt.in seinen bericht schrieb er ja *keine anzeichen einer rheumatischen erkrankung*????diagnose *epstein-barr-virus infektion*.jedenfalls glauben mir die ärzte das ich unter starken schmerzen leide.habe immer noch schmerzen in allen gliedmaßen(sogar die fingerspitzen) und fühle mich halt platt.wie gehabt also:( klar die symtome zum virus sind schon eindeutig:meine bänder im hals sind total verhärtet(fühle mich in meine kindheit zurück versetzt da hatte ich mal mumps).komisch irgendwie kann man sich an schmerzen gewöhnen...ich weiß das klingt verrückt....aber das kennt ihr ja selber alle nur zu gut.nun werde ich mal gleich wieder zum hausarzt rennen.bekomme gerade eine behandlung mit einem gerät namens *memec*.....oder heißt der kasten anders mmmhhh????ach egal...probieren schadet nicht....und dann habe ich mir über meine apotheke einige öle bestellen lassen.ich versuche halt alles was mir helfen könnte.nur gebe ich nicht teures geld für vitamine aus.habe mir welche vom lidl für 7 eure besorgt.geht eh schon alles sehr ins geld....bin halt noch nicht befreit.so dann werde ich mal schauen was mir der tag heute so bringt und lege mich heute nachmittag faul in die sonne........es soll ja ein schöner sonniger tag werden:D