1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Allergie und Rheuma ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von catchy, 18. März 2005.

  1. catchy

    catchy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich nahm heute die 4. Resochin und hab' bis jetzt (Gott sei Dank) keine Nebenwirkungen. Beim Decortin bin ich jetzt bei 20 mg. Mir geht es damit echt gut.
    Ich erinnere mich im nachhinein, dass mein Rheumadoc bevor er mir die Medis verschrieb, fragte, ob ich gerne in die Sonne gehe - gibt es einen Zusammenhang zwischen Lichtempfindlichkeit und Resochin und was hat es mit den Augen zu tun?
    Eine weitere Frage:
    Ich habe im Forum gelesen, dass einige Rheuma-Patienten auch Aerius nehmen (das ist doch ein Antiallergikum). Bei mir tippt mein HNO nämlich auch auf eine nicht zu identifizierte Allergie. Bei Allergien meint es das Immunsystem doch auch etwas zu gut - wie bei Autoimmunerkrankungen, oder? Kann es da vielleicht einen Zusammenhang geben? Das Cotison wirkt bei mir auf jeden Fall super.
    Kann man meine Medis mit z.B. Aerius kompinieren, oder bringt das nix ?
    Ich bin schon jetzt gespannt, auf Eure Meinungen
    Viele Grüße
    Jutta
     
    #1 18. März 2005
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2005
  2. catchy

    catchy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Erinnerung

    Hey,
    sind meine Fragen so überflüssig oder warum meldet sich niemand???
    Jutta
     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    resochin oder quensil einnahme und dann ein ausgedehntes sonnenbad?
    las das lieber bleiben. viele vertragen die sonne dann nicht so gut. habe in einigen kliniken gesehen, wozu das führen kann. die patienten waren fix und foxi. warum das so ist, kann ich dir nicht sagen.
    zunächst - früher - hatte ich auch resochin verordnet erhalten. es war anfang april. am 3. einnahmetag schien die sonne, ich ging nicht raus; doch ich arbeitete nahe am fenster, das keine jalousien hatte, so dass die sonne hineinscheinen konnte. wohlgemerkt ich lief im zimmer herum, ich sonnte mich nicht. - nur 3 stunden am nachmittag - abends musste der doc kommen. resochin wurde sofort abgesetzt, bekam ne corti-infusion. quensyl wurde versucht unter hohem lichtschutzfaktor. leider hat es nix gebracht.
    resochin und quensyl führen zu ablagerungen im auge, daher die kontrollen.
    gruss
    bise
     
  4. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo, du bist neu hier, sei nicht so ungeduldig, versuche es mal mit der suchfunktion. es gab hier in den letzten wochen einige postings zu resochin.
    nix für ungut.
    im übrigen wir bei ro-l helfen immer gerne weiter. das wirst du noch erleben.
    liebe grüsse
    bise
     
  5. Jörg

    Jörg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
  6. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ich hab aktuell auch mal wieder mit einer Allergie zu schaffen :eek:
    Riesengroßer, heißer, roter Fleck an der Oberschenkel-Innenseite. Ich komme schon daher wie einer, der zu lange aufm Pferd gesessen ist...
    Da hat mein Immunsystem wohl was in den falschen Hals bekommen.
    Wenn ich Allergien bekomme, dann äußert sich das meistens durch Hautausschlag, weniger durch Schnupfen oder Asthma. Aber es kommt wahrscheinlich darauf an, wogegen man allergisch ist.

    Die Links muss ich mir dann auch mal durchlesen.
     
  7. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Hallo,

    ich bin gegen alles allergisch, was irgendwie blüht und Pollen verstreut. Der Heuschnupfen kam kurz vor den ersten Rheuma-Anzeichen. Ich habe mich jetzt therapieren lassen, eine Hypo-Desensibilisierungs-Therapie. Mal schauen, ob es was gebracht hat. Das ganze hat 3 Jahre gedauert. Die Höllenmonate Mai, Juni, Juli kommen ja erst noch. Besser ist es auf jeden Fall geworden. Manchmal bin ich einfach nur total platt und meine Nasennebenhölen sind zugeschwollen. Sonst hab ich dann weiter keine Probleme wie Augenjucken oder Luftprobleme.
    Mal sehen wir es dieses Jahr wird :confused:

    Gruß Sylvi