1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

allerg.Reaktion auf Basistherapien

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von chega, 4. November 2004.

  1. chega

    chega chega

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwetzingen
    Hallo Leute!
    Erst mal herzlichen Glückwunsch zu Eurer Seite, habe echt schon viel gelernt bei Euch. Ich habe seit 1 Jahr cP, seit Juli versucht man es bei mir mit einer Basistherapie. Zuerst mit Sulfosalazin, musste in der 5. Woche wegen Hautausschlag abgesetzt werden. Jetzt bin ich seit 8 Wochen auf Methotrexat, habe seit 4 Wochen Vaskulitis (Einblutungen unter den Fingernägeln). Jetzt habe ich gerade in der hintersten Ecke des Beipackzettels von Lantarel entdeckt, dass Vaskulitis als allerg. Reaktion gelegentlich auftreten kann. Zeitlich passt das genau. Meine Rheumatologin ist diese Woche leider im Urlaub, deshalb konnte ich das noch nicht abklären. Aber meine Frage an Euch: kommt das öfter vor, dass man auf mehrere Medikamente allerg. reagiert? Was empfehlt Ihr mir als nächstes zu probieren, was weniger problematisch ist? Bin langsam verzweifelt, weil nichts hilft. Habe sonst nie allerg. Reaktionen auf Medikamente gehabt. Ist mein Immunsystem jetzt so hinüber, dass es auf alles reagiert?
    Liebe Grüße, Eure chega
     
    #1 4. November 2004
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2004
  2. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    hallo chega,

    schön das Du auch den Weg zu uns gefunden hast. :D

    Das mit den Nebenwirkungen bei Basismedikamenten ist mir nicht unbekannt, obwohl es bei mir normalerweise nicht allergische Reaktionen (ausser vielleicht Quensyl) sondern mehr mit anderen Autoimmunerkrankungen zusammenhingen, die noch im Körper toben, oder eben schlicht und ergreifend einfach Nebenwirkungen waren. :( Ich hab leider schon recht viel probieren müssen und leider immer noch nicht ganz das Richtige gefunden.

    In Deinem Fall würde ich sagen, nächste Woche schnell ab zum Doktor. Aber tröste Dich, es gibt noch Gott sei Dank wesentlich mehr Möglichkeiten als MTX und Sulfasalazin um eine Cp einzustellen. Aber manchmal dauert es eben etwas länger.

    Alles Liebe Katharina
     
  3. chega

    chega chega

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwetzingen
    allerg. Reaktion

    Hallo Katharina,
    vielen Dank für deine prompte Antwort, die mich auch schon etwas getröstet hat. Zu wissen, dass es vielen anderen genauso oder noch schlimmer ergeht, hält einen doch wieder davon ab, sich dem lästigen Selbstmitleid zu ergeben. Nächste Woche, wenn ich bei der Ärztin war, weiß ich sicher mehr.
    Liebe Grüße, chega
     
  4. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Allergische Reaktionen ...

    Hallo Chega,

    mittlerweile hab ich eine ganze Reihe von Basistherapeutika durchprobiert (MTX, Quensyl, Sulfasalazin und jetzt Remicade) und bis auf Sulfasalazin hab ich mit Allergien zum Glück keine Probleme gehabt.

    Im Grunde genommen gilt für die Basis dasselbe wie für alle Medikamente: Keine Wirkung ohne mögliche Nebenwirkungen, von daher gilt es imer abzuwägen, in wie weit die Nebenwirkungen den Nutzen der Basis überwiegen.

    Leider ist es nach 8 Wochen fast noch zu früh, um eine Aussage über die Wirksamkeit von MTX zu machen, aber in jedem Falle würde ich das Gespräch mit einem Rheuma-Doc suchen ... wenn ich Dich richtig verstehe, müßte Dein Doc ja wieder da sein ...

    In diesem Sinne alles Liebe und Gute

    Robert
     
  5. chega

    chega chega

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwetzingen
    alllerg. Reaktion auf Basistherapie

    Hallo Robert,
    danke für deine mail. Ich war mittlerweile beim Arzt und es handelt sich wohl wirklich nicht um eine Allergie, sondern um eine weitere Immunschwäche.:( Die ANAs sind jetzt nämlich auch stark positiv, die bisher immer noch negativ waren. Na ja, das werden wir auch noch in den Griff kriegen. Zumindest bin ich nach 10 Wochen endlich mal einigermaßen schmerzfrei, was auch immer da wirkt, Cortison oder schon das MTX. Ich hoffe, du kommst mit deiner Basistherapie auch noch einigermaßen klar. Alles Gute und herzliche Grüße von chega.
     
    #5 15. November 2004
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2004
  6. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    ach chega,

    das tut mir wirklich leid. Halt den Kopf oben und lass Dich nicht unterkriegen.

    Lieben gruß katharina
     
  7. chega

    chega chega

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwetzingen
    allerg. Reaktion

    Liebe Katharina,

    lieb von dir, das du so Anteil nimmst. Aber seit ich meine Schmerzen los bin, geht es mir auch psychisch gleich viel besser, und ich habe die Hoffnung, mein altes Leben bald wieder aufnehmen zu können. Wenns schief geht, heule ich mich einfach wieder bei Euch aus.;)
    Liebe Grüße von chega.