1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akupunktur+Rheuma

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von schnullerdevil, 8. Oktober 2003.

  1. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    Moin, moin
    So ich war gestern beim Orthopäden und der meinte es sollte mal Schmerzakkupunktur gemacht werden, da ja selbst die Basismedikamente nicht anschlagen.
    Nun ist dieses ein weiterer Versuch, meine Schmerzen wegzu bekommen. Da her kommt mal meine Fragen an euch:
    Hat jemand mit so einer Akupunktur schon erfahrung?
    Wie lange dauert so was?
    Auch wie lange könnte eine Sitzung dauern?
    LG schnullerdevil
     
  2. Hofi

    Hofi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meck.Pom.
    Haollo,

    ich hatte bereits mehrfach die Möglichkeit eine Akupunkturbehandlung in Anspruch zu nehmen. Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten der Behandlung. Einmal mit Nadeln als Ganzkörper- oder Ohra. oder mit Laser. Beide Formen haben mir persönklich überhaupt nicht gebracht. Aber ich habe auch positive Nachrichten erhalten, nur eben hat sich bei mir keine schmerzlinderne Wirkung gezeigt. Meine Schmerzen habe ich etwas besser im Griff seit ich das Morphinpflaster Transtec bekomme. Es wurde auch im Netz schon sehr kontrovers diskutiert, aber mir gehts meistens besser.
    Es ist sich wie bei allen Behandlungen, das es von Patien zu Patient unterschiedlich wirkt.

    Alles Gute und ich hoffe für dich dass sich noch viele Poster bei dir melden.

    Hofi aus dem verregneten Norden
     
  3. schnu

    schnu Guest

    Moin moin

    habe 10 Sitzungen Akupunktur hinter mir und bin begeistert. Schon nach der 5. Sitzung hatte ich ein Gefühl der Besserung. Ich habe CP und fibro. Jetzt nach 10 Sitzungen geht es mir so gut wie noch nie. Zusätzlich nehme ich 17,5 MTX.
    Hatte insgesamt jedesmal 12 Nadeln gesetzt bekommen und durfte dann 20 Min. auf dem Bauch liegend verbringen. Was für mich das schlimmste an allem wahr.
    Also ich kann es nur empfehlen.
    Ich brauchte auch keine Zuzahlung leisten, da es eine Studie über die Krankenkasse war. Sprich doch Deinen Arzt mal an.
    Alles gute für Dich. Schnu
     
  4. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe auf der Kur eine Ganzkörperakupunktur bekommen.

    Gestochen wurde in den Kopf, in das Brustbein die Hände u. Handgelenke, Füße und Fußgelenke.

    Mir hat das gut getan. Meine Schmerzen sind weniger geworden, allerdings nach aufhören der Behandlung auch wiedergekommen.

    Gruß

    Anja
     
  5. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    Danke die mir so schnell geantwortet haben, hab gar nicht so schnell mit einer Antwort gerechnet. :D
    Die Informationen sind recht ansprechend für mich.
    LG schnulllerdevil
     
  6. Deleyne

    Deleyne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Akupunktur

    Hi
    Habe schon 2 Jahre Akupunktur 1 Std. pro Sitzung. 1 x pro alle 2 Wochen. Half mir das Cortison auf Low-Dosis zu reduzieren. Nehme keine Basismedies. Fülle mich nach den Sitzungen die nächsten Tage immer besonders wohl. Ausprobieren. Dann weisst du, ob es dir auch hilft. Hat vor 10 Jahren schon zu einer mehrjährigen Remission beigetragen.
    Alles Gute und viel Erfolg damit wünscht dir Deleyne
     
  7. Antje Müller

    Antje Müller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Akupunktur

    Hallo ,

    ich gehe seit einem Jahr auch regelmäßig zur Akupunktur, in Abständen von etwa 8-10 Wochen. Die Ärztin hat bei mir zu erst eine Störfeldanalyse durchgeführt und mir geraten auf Milchprodukte zu verzichte, da diese nach ansicht der Chinesen Schleim bilden und dieser sich in den Gelenken ablagert und Schwellungen und Schmerzen verursacht. Dann sticht sie mir Dauernadeln, die mehrere Wochen im Ohr bleiben und Nadeln, die nach einer Zeit wieder entfernt werden. Zusätzlich bekomme ich kleine Kügelchen (irgendwelche Blütenextrakte-Ich habe keine Ahnung über die Wirkung).
    Seit dem ich dort hingehe konnte ich das MTX von 15 auf 10 mg reduzieren, bin monatelang ohne Kortison oder mit max. 5 mg ausgekommen und Schmerzmittel nehme ich auch nor noch sehr selten. Auch gegen die Schmerzen gibt es diese Kügelchen, die besser helfen als Schmerzmittel.

    Ich glaube, dass Akupunktur bei fast jedem etwas positives bewirken kann. Wichtig ist nur, dass man den richtigen Arzt findet, der sich auch auskennt. Bevor ich zu der Ärztin gekommen bin, zu der ich jetzt gehe, war ich bei einem befreundetet Arzt zur Akupunktur. Dort hat esmir noch so gut geholfen. Er hat mich dann aber zu dieser anderen Ärztin geschickt.

    Falls jemand aus Berlin oder Umgebung das liest und es Ihn/Sie interessiert gebe ich die Adresse meiner Akupunkturärztin gern weiter. Ich kann sie sehr empfehlen.

    Viele Grüße Antje
     
  8. Gerlinde

    Gerlinde Guest

    Adresse Akupunkturärztin

    Hallo Antje,
    zu welcher Ärztin gehst Du denn?
    Viele Grüße - Gerlinde
     
  9. Antje Müller

    Antje Müller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Akupunktur

    Hallo,

    Hier die Adresse meiner Akupunktur-Ärztin in Berlin:

    Dr. Med. Christiane Tessa Wesemann
    Turmstr. 38
    10551 Berlin
    Tel. 030-3954312

    Vieleicht kann sie noch anderen außer mir helfen. Das würde mich sehr freuen.

    Viele Grüße Antje.