1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aktualisierte Gelbe Liste

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kukana, 16. Oktober 2003.

  1. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
  2. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    Moin kuki
    da hast mal wieder nen tollen Gedanken gehabt.
    Sowas hat mich immer schon mal interessiert, da ich nicht immer mitbekomm, weil die Rezept über meine Eltern laufen und ich immer öfter zu hören krieg:
    ICH MACH DIE KRANKENKASSE ARM!!!!
    LG "schnulli"
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Huhu Kuki,

    dank Dir weiß ich jetzt, dass eine Goldspritze knapp 32,- € kostet, koste ich die Kasse also 64,- € monatlich plus tgl. 4 mg Urbason tgl. Denke mal, dass ich damit noch eine relativ preisgünstige Patientin bin ...

    Grüßle von
    Monsti
     
  4. Barbara

    Barbara Guest

    Habe gerade den interessanten Link angeklickt und habe mal eine Frage dazu:

    Ich bekomme 25 mg Lantarel gespritzt, in den Muskel. Eigentlich sollte ich es selber spritzen, schaffe es aber nicht.
    Jetzt habe ich gesehen, dass Methotrexat-Injektionslösungen von anderen Herstellern viel billiger sind als diese Fertigspritzen. Da ich ja unser armes Gesundheitssystem entlasten will, frage ich mich, wenn es sowieso der Arzt machen muss, ob ich nicht auf eines der anderen Präparate umsteigen kann.
    Wie ist das bei euch? Würde mich sehr interessieren.

    Gruß, Barbara